[hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später...

Dieses Thema im Forum "Sampler" wurde erstellt von rauschwerk, 12. Oktober 2012.

  1. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    [​IMG]

    Hallo zusammen..

    seit neustem nutze ich erneut einen hardware-sampler (S5000), der mir auch viel freude bereitet. Hätte eigentlich nicht geglaubt, dass ich diesen weg "wieder" gehen möchte und werde.

    Parallel dazu nutze ich nach wie vor auch diverse VST-sampler, deren integration im HOST zwar aus mehreren ecken & gründen sehr komfortable ist, und (dank der heutigen technik) auch den umgang mit rel. umfangreichen samples zulässt, jedoch den direkten "finger-kontakt" und somit die haptik (sowie den stand-alone-vorzug) eines hardware-samples nicht bietet. VST-Sampler, wie Halion oder Kontakt (in den jeweils aktuellen versionen) bieten in der tat hervorrahende möglichkeiten und - je nach audio-komponent - auch sehr gute klangeigenschaften.

    Somit stellt sich die frage - haben hardware-sampler wirklich noch bedeutende daseinberechtigung? Dabei denke ich viel mehr an studio-sampler und weniger an performance-kisten ala MPC, elektribe SX .. & co..
    Synthesizer mit sample-option (egal ob hard-/ oder software) lassen wir hier bitte aussen vor.

    Wie sieht ihr das... ?

    ---
    Passend zum thema..
    -> SAMPLER im Vergleich: YAMAHA A5000, EMU E5000 ULTRA, AKAI S5000 @ amazona.de
    -> Samplervergleich & /empfehlungen @ sequencer.de
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Ich hab noch den S-330, weil ich für den viele selbstgemachte Samples habe die ich nach wie vor mag.
    Und den MKS-100, der kann zwar fast nix, aber der hat einen analogen Trigger-Eingang. Arpeggiator auf Random, externer Trigger (vom Modularsystem) und auf geht´s! :phat:

    Für einen S5000 oder vergleichbare Teile hätte ich wohl weniger Verwendung.
     
  3. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Ich hab viel Spass mit meinem s2000

    Wenn nicht das scsi Zeug wäre und die Software nicht alle zwei Minuten abstürzen würde ....

    Mit ata und funktionierender Software wäre das Gerät für mich ne Bank, so ist's nur nett....

    Mink
     
  4. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Aber drauf verzichten möchte ich nicht.....
     
  5. Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Hardware - Sampler rulen ..... :mrgreen:
     
  6. vds242

    vds242 -

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Hallo!

    Ist wirklich nicht böse gemeint, aber was sollen solche Threads bewirken?

    Du selber gibst doch schon im ersten Satz die Antwort, die für DICH wichtig ist!

    Es kann Dir doch gelinde gesagt, am Allerwertesten vorbeigehen, was andere von der "Daseinsberechtigung der HW Sampler" halten, oder?

    Ich vergleiche so etwas gerne mit Folgendem:

    Du hast eine neue Freundin, mit der Du echt viel Spaß hast. Alles ist gut, und Du fühlst dich mit ihr pudelwohl.

    Leider sagen aber fast alle in Deinem Umfeld, das die neue Freundin "Kacke" ist, Dich nicht weiterbringt und so garnicht zu Dir passt.....

    Trennst Du dich dann von ihr?

    Wenn Dir dein S5000 Spaß macht, dann hat er doch seine Daseinsberechtigung!

    Und bevor Du nun auf Antworten wartest, Die dich in Bezug auf deinen S5000 nicht weiterbringen, schalte selbigen ein, und sample/bastel was die Kiste hergibt! :phat:

    Gruß,
    Chris
     
  7. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    also ich find, als eigentlich langer schon Plugin User, dass Hardware Sampler schon wieder interessant sind / werden und zwar seit es so tolle neue Dinge wie z. B. den Sequentix Cirklon gibt, der als Sequenzer und Gerätesteuerzentrale ja im Prinzip schon das ewige DAW Midi Theater überflüssig macht und ersetzt ... und gibt ja noch ein paar andere lustige Hardware Sequenzer mittlerweile wie den Schrittmacher ... und an die könnte man so ein Sampler Rack Modul doch eigentlich schön latenzfrei dranhängen ... ? Das gilt fürs Studio genauso wie für Live meiner Meinung nach ...

    Ein Sampler Rack ist doch nix anderes im Prinzip wie ein Rompler Rack, nur das man eben in das Sampler Rack halt eigene Samples reinhaut und bearbeitet ... ja und wenn ein Roland Integra-7 im Jahr 2012 grad als ultimativ innovativ angesehen wird, warum dann nicht auch ein alter AKAI Sampler? :mrgreen:

    Gut in nem hauptsächlichen Software Setup wird man so ein Teil wohl echt nicht mehr brauchen, weil da gibts pluginmäßig ja sogar kostenlos schon einiges das viel, wenn nicht sogar mehr bringt ... aber für Hardware Sequenzer Spiele könnt das noch was sein ..
     
  8. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Mit welchem Vst Sampler kann man überhaupt noch richtig selber sammeln ?
     
  9. Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Charakterlose Sampler-Fettschiffe wo hinten rauskommt was man vorne reingibt langweilen zu Tode, so richtig geil sind die "Eigensinnigen", "Soundverfälscher" & "Aufbooster"... u.a. diese:

    Emulator II
    Emulator III
    Emax (1)
    Roland S-Serien
     
  10. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Fällt mir grad ein
    Ich hab noch die Reste von nem Roland s10 rumliegen. Wenn noch wer nen halben hat, dann kann der ja einen ganzen draus bauen.

    Und die akai sxxxx haben auch Charakter ......
     
  11. PySeq

    PySeq eingearbeitet

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Also, "Discodsp HighLife" (Freeware) kann z.B. wav-Dateien als Samples laden. Und die kann man ja mit allem aufnehmen, z.B. mit Audacity (ebenfalls Freeware, bzw. sogar OpenSource).

    Ich denke, es kommt mehr darauf an, wie lang die Samples sein dürfen, wie viele man übereinander oder nebeneinander legen kann und was für Veränderungsmöglichkeiten (wie Filter) es gibt.
     
  12. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Was mink99 meint, ist, ob - und überhaupt - es VST-sampler gibt, die eigenständig direkt absampeln können (unabhängig von der möglichkeit, samples zu laden).
    ich glaube, NI Kontakt kann das, u.a. ... aber sicher nicht nur.

    und @ vds242..

    ich mache es kurz.
    Bei diesem thread geht es um die allgemeine frage, ob hardware-sample heute ihre berechtigung haben und für uns musiker interessant sind. Ich suche hier keine hilfe für meinen s5k oder sonstigen mentalen schub.
    Wir sitzen hier an einem grossen, digitalen tisch, an dem die philosophie der hardware-sampler diskutiert wird. Was sprich dafür, was dagegen..., etc.

    @micromoog..
    ich stimme dir durchaus zu, vor allem im bezug auf die alten E-MUs. Einen S-50 habe ich selber lange besessen und hier/da eingesetzt.

    Karl Bartos hat z.b. bei seinem album "Communication" z.b. mehrere S3000er eingesetzt.
    -> http://books.google.de/books?id=I5E6Z5T ... CCMQ6AEwAA
     
  13. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später


    Ja da ist natürlich die Frage was überhaupt noch als Samplen gilt heutzutage?

    Ich hab das mal rein mit Software so gemacht. Ich hab ne East West PLAY Library und ne Kontakt Library mit Vocals und Gesängen und mit beiden Plugins hatte ich vor Jahren das übliche Plugin-Buggeschiss was man halt so hat immer wieder mal ... also bin ich her gegangen und hab mir jede einzelne Vocal / Gesangsphrase per Hand in den DAW Wave Editor gespielt und aufgenommen, danach per Hand geschnitten und benannt und mir dann diese ganzen Vocals in den kostenlosen Shortcircuit Sampler von vemberaudio.se gemappt mit dem ich die dann schön flüssig nutzen konnte wie ich das eben wollte. Mir fehlen zwar die Features der Original Plugins aber vom Sound hör ich keinen Unterschied ...

    Das ist im Prinzip doch auch ne Art von Samplen noch oder? :mrgreen:

    Beim Battery 3 hatte ich Glück, dass man da an die Samples von dem direkt rankommt, die hab ich mir einfach in den DAW VST Sampler in eigene Kits gemappt ... das wär dann wiederum nur noch Samples anders verwalten eher ... ? :mrgreen:

    Beim Best Service Titan und dem Synth Werk ist es so, dass dieses Engine Plugin das schlimmst verbuggte Plugin ist das ich je hatte, da werd ich auch mal mit meiner Sample Taktik ran müssen weil sonst kann ich die Sounds nicht nutzen ... denn bei Best Service ist man dann ja noch so dreist, die Samples selbst so zu packen, das man an die nicht rankommt ... tja also was bleibt einem da dann noch übrig außer Handarbeit?

    Also nach meiner Erfahrung muss man schon auch im reinen Software Bereich noch viel samplen und so, zumindest bei so manchen Rompler Plugins ... :mrgreen:

    Und um das mal auf Hardware Sampler zu beziehen:

    Wer weiß wie meine ganzen eigens kreierten Sample Collections auf so nem guten alten Hardware Sampler klingen täten, der vielleicht noch viel schöner klingende Filter hat etc. ... denn das sind ja grad oft so diese Dinge die man bei Software vergeblich sucht .. ? ;-)

    Und auch manche meiner großen musikalischen Vorbildern arbeiten noch mit diesen alten Akai Samplern und deren Musik ist genial gemacht vom Feinsten ... ist halt die Frage ob es da was gibt in diesen alten Hardware Samplern was einem da irgendwie hilft oder irgendwas anders / besser macht als die Software Schnipselei ? Wie das genau ist bin ich selbst seit ein paar Monaten am Ergründen weil ich manche Sachen mit Software absolut so nicht hinkrieg wie das andere mit Hardware hinkriegen ... obwohl ich schon viel aus checke, übe ... ?
     
  14. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Also samplen ist ein wenig mehr als nur ne wav file laden.

    Loopen, tastaturzonen für multisamples, hüllkurven und Dynamik , ggf controllerzuordnung und Filter / fx gehören für mich auch dazu...
     
  15. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später


    ja hab ich ja auch so gemacht mit den Aufnahmen. Mappen heißt = auf Tasten legen / verteilen, ob du das mit Gesang machst der zusammen gehört und nach Noten ja singt oder mit Synthsamples nach Noten ist genau das gleiche, hab ich auch schon gemacht ... gut, loopen musste ich sie nicht, weil man beim Rechner den Vorteil hat eben die Samples ausklingen lassen zu können und auch nicht auf Stimmen achten muss ... da ist das nicht so wie bei Romplern oder so Samplern mit kleinen MB Speichern und so, was übrigens das Marketing Argument von so aktuellen Kronüssen ist, mit dem nicht Loopen ... natürliches Piano und so ... ;-)

    Und der Rest den du aufzählst sind reine Werkzeuge zur Klangformung und Klangaufbereitung, die bei Synthesen aller Arten zum Einsatz kommen, das hat mit dem Samplevorgang selbst überhaupt nichts zu tun! Samples sind eigentlich das Rohmaterial zumindest wenn man in allen Romplern und auch Samplern mit Presets mal die Effekte, Filter und Hüllkurven ausstellt, das was übrig bleibt ist das Sample ... eigentlich logisch oder?

    Klar man kann jetzt wieder auf Profi Purist machen und es in noch mehr Details zerlegen aber na ja ... hier gehts ja nicht drum ein Diplom für die Uni zu schreiben oder? :mrgreen:

    Samplen ist nen Ausschnitt von irgendwas oder halt nen Klang ... kopieren / aufnehmen und spielfähig auf Tasten oder Pads ... machen und mehr nicht
     
  16. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Ich hab meinen Beitrag auch nicht speziell auf dich gemünzt , eher auf pyseq aussagen ...


    Mink
     
  17. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Ach so ... war auch nicht böse gemeint, hier weiß man halt manchmal nicht so genau ... :mrgreen:
     
  18. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Und dem noch nicht mal widersprechen ...

    Dass mein iPad aus samplen sammeln gemacht hat, war nicht unbedingt zielführend ....

    Mink
     
  19. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Ja ja die IPads immer ... und dann heißts man soll als moderner Musiker so ein Ding als Sequenzer oder Controller etc. verwenden ... wenn das auch bei Midi Noten passiert hmmm ... ich hab so ein Ding nicht weil ich den Dingern nicht traue ... :mrgreen:
     
  20. Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Für mich ist ein Sampler eine Art Bandmaschine, nutze meine DAW nur als Midisequencer.

    Gerade aktuell einen ESI gekauft und gerade heute in Betrieb genommen, weil ich mein MO Laufwerk erst heute bekommen & eingebaut hab'. Davor nur Akai Sampler gehabt.(S2000, MPC 2000, 2500)
    Der "kleine" Emu übertrifft die Akai um Längen. Der Digitale Filter rockt! Merkt man schon daran, das auch bei tiefem Lowcut immer noch Gain & Druck da ist, hab ich bei VSTs und meinen Hardwaresamplern so noch nicht gehört.

    Mit dem Vergleich zu Plugins will ich hier gar nicht weitermachen. Die können ja nicht mal sampeln. :D Beim Emu 23 Kiloherz einstellen, ne alte Drummachine sampeln....DIRTY!
    Klingt definitiv anders als in Kontakt Samples zu laden und 'nen Sample-Reducer drauf zu legen. Einen S760 von Roland schaff' ich mir sicher bald auch noch an SABBER!
     
  21. midi

    midi -

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Hi

    Ich hab den seit 96...mit 32mb, 8 zus. ausgängen, spdf.
    Der ist noch nie abgestürzt.
    ( naja die letzten jahre hatte der auch keine gelegenheit mehr )
    mfg
     
  22. Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Den S2000 Habe ich auch noch, mit Mutec Outputboard und 32 MB. Ist mir aber auch nie Abgestürzt. Eventuell defekter RAM?
    Aber sound-technisch finde ich den eher Mau. Dann lieber nen S950, da ist aber Speicher sehr rar, leider!
     
  23. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    M. E. http://tx16wx.blogspot.de/
     
  24. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Freut mich zu hören...
     
  25. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Nicht der Sampler stürzt ab, der ist solid as a Rock , was abraucht ist dieses komische Mesa .....
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Ich persönlich hatte bisher nur einen Yamaha A3000 und einen Akai S20, kann jetzt nicht behaupten das ich die vermisse oder generell überlege mir wieder einen Hardware Sampler zu holen, zugegeben der 1er Emax vom Kollegen war schon klasse damals, wegen DM auch super kultig und so aber heutzutage würde der bei mir nur in der Ecke rumstehen.

    sodann Raiden :peace:

    PS: ich sample mit Reason, ist wie früher, nur besser :D


    src: https://youtu.be/JZp4ihGyrpM
     
  27. motoroland

    motoroland aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    cool, dass der nach dem Yamaha TX16w (Typhoon OS) modelliert ist! ich hab den immer noch in meinem rack, und ich mag den.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Wow!
     
  29. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Tjoa, dass ist die Frage...
    Charaktervoll sind die meisten HW-Sampler immernoch, k.A. ob SW sowas inkl. hat,
    daher ist das natürlich auch eine Frage des Geschmacks, ob man sowas haben möchte.
    HW-Sampler ziehen halt auch einen Rattenschwanz an "umständlicheren" Kram mit sich.
    Softwareupdate und andere Neuerungen sind wohl bei keinem (alten) Gerät mehr zu erwarten...
    Was allerdings heutzutage Pluspunkte bringt ist, dass die eben ihre "Leistung" fix haben,
    was man von SW nicht so behaupten kann. Ausserdem glotzz man nicht unentwegt auf ein
    und dasselbe Display ;-) Was die Hardware angeht, kommen heutzutage immer mehr
    Möglichkeiten der Steuerung (Controller, SW) hinzu, was solche Sachen m.M.n. weiter
    interessant macht, gilt ja auch gleichermassen für die Softwarefraktion. Wenn man eher 'n
    Softwaretyp ist und daher damit eher rumhampelt, dann werden auch neue Bedienmöglichkeiten,
    wie die erwähnten Controller, nichts mehr wett machen.

    Also ich mag meinen Samplerkrempel und will ihn auch nicht missen...wird wohl noch weiter ausgebaut :mrgreen:


    Gruss
     
  30. Re: [hardware sampler]: Daseinberechtigung @ 2012 und später

    Hardware rulez :cool:

    Muß mir mal (wieder) nen S01 schießen - der war irgendwie lustig …

    Aber z.B. Sampling wie am OP-1 (wenn man jetzt keine Layer erstellen möchte) ist einfach klasse. Wesentlich "musikalischer" als das RechnerRumgeklicke …

    Gilt natürlich alles nur für mich - jeder sollte selbst wissen, womit er unglücklich wird ^^
     

Diese Seite empfehlen