Heute auf ARTE`um 23.40 Uhr-Pop/bsession-

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Audiohead, 4. August 2005.

  1. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    ..ist ein Film

    ..ist ein Film über Piano und Keyboards, über Pioniere der elektronischen Musik, über Musiker, die Klassik und Popmusik einst zusammenbrachten und über Leute, die Chanson und Pop zu einer unvergleichlichen Einheit verschmolzen. So plaudert Robert Moog über die musikalische Weltrevolution, die er initiierte, und Jean-Michel Jarre erzählt, wie er sie dann umsetzte.

    http://www.tvinfo.de/exe.php3?target=po ... m=main.inc
     
  2. jaussa - heute ist arte-abend:

    20:50 der unsichtbare aufs


    jaussa - heute ist arte-abend:

    20:50 der unsichtbare aufstand
    beklemmender polit-thriller um den lateinamerikanischen widerstand der frühen 70er und die damalige angst vor dem *terror*...

    0:50 botschafter der angst
    verschwörung um einen korea-kriegsheld - mit frankieboy sinatra
     
  3. Donnerstag, 25. August 2005
    23.30-0.00 BR

    Tracks
    Jugen


    Donnerstag, 25. August 2005
    23.30-0.00 BR

    Tracks
    Jugendmagazin
    Bob Moog - Erfinder des Ur-Synthesizers
    Das Fenster zum Zündfunk
    CocoRosie - Zwei Schwestern in Paris
    The Hives - Schwedischer Punkrock zum Warmanziehen

    Tracks - das Kult-Musik und Lifestyle-Magazin mit folgenden Themen: Moog Was wäre nur aus der Popmusik geworden, hätte Bob Moog nicht vor fast 40 Jahren den Ur-Synthesizer erfunden? Anfangs noch ein modisches Gimmick mit Platten wie ,,Music to Moog By" oder ,,Country Moog" wurde der Moog bald zu einem integralen Bestandteil der progressiven Rockmusik. Bands wie Emerson, Lake & Palmer oder Yes waren fasziniert von den klanglichen Möglichkeiten. Und sie ließen sich auch nicht von der Schrankwand-Größe des frühen Moogs abschrecken. Vor allem die retro-elektronische Dance-Musik-Szene hat den Moog wieder entdeckt. Höchste Zeit auch für ,,Tracks", den Urvater der Synthesizer wieder ins Gedächtnis zu holen. Das Fenster zum Zündfunk: die aktuelle Orientierungshilfe im Dschungel der Neuerscheinungen, Partys und überhaupt alles Wissenswerte der Woche. CocoRosie - zwei Schwestern in Paris Mal opernhaft, mal quäkend wie von einer Platte aus den 40ern, mal wispernd wie Feen aus dem Märchenland - Bianca und Sierra Casady singen und spielen auch Gitarre, Harfe und geben ihrer Sammlung von lärmenden Plastikspielzeugen eine Stimme. Ihre Platten nehmen die beiden Schwestern nicht im Studio auf, sondern mit einem Vierspur-Kassettenrekorder im Badezimmer oder in der kahlen Scheune eines alten Bauernhauses. Niemals würden sie mit einem Produzenten arbeiten - sie mischen ihre Songs selbst. Und natürlich gibt es auch kein Video von ihnen: CocoRosie sind independent im wahrsten Sinne des Wortes. ,,La maison de mon rêve" wurde vom Zündfunk zum Album des Jahres 2004 gekürt. Derzeit touren CocoRosie mit ,,Noah's Ark" in Europa. The Hives - schwedischer Punkrock zum Warmanziehen Ende 2000 sah Alan McGee - der Entdecker von Oasis - die Hives und holte sie zu seinem Label Poptones. Und schwupps waren die Hives dabei, bei der Rockrevolution 2001. Zusammen mit den Strokes und den White Stripes. Auch gut, dass die Schweden früher die richtigen Platten hörten. Überhaupt, schwedische Bands überschwemmen zurzeit den internationalen Musikmarkt: International Noise Conspiracy, Soundtracks of our lives, Mando Diao und so weiter. Was macht Schweden anders als andere europäische Länder? ,,Tracks" weiß die Antwort
     
  4. [quote:13a9049213=*hug-o-lator*]Donnerstag, 25. August 2005


    Aber natürlich. Wer kennt ihn nicht, denn Ur-Synthesizer?

    Auch bekannt als Auerochse-sizer (Bos primigenius moogii)
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    [quote:2eeb434c93=*Audiohead*]..ist ein Film

    Schaue Abends oft Arte oder 3sat. Meistens kommt auf den anderen Sender ja eh nix gescheites. :) Danke aber trotzdem für den Tip...
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Coole Sendung.
    Aber schon irgendwie traurig, der Weg vom di


    Coole Sendung.
    Aber schon irgendwie traurig, der Weg vom dicken Modular und Leuten, die Messer zwischen ihre Tasten stecken hin zu Vince Clark, der es so toll findet, dass man mit Laptop und Internet unabhängig vom Ort zusammenarbeiten kann. :roll:
     
  7. ach naja.... daf

    ach naja.... dafür gibts ja noch tori amos. da stellen sich nach wenigen sekunden an jedem klavier die tasten senkrecht auf und werden ganz dick ;-)

    *seufz*
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Die find ich ganz gruselig, da musste ich ganz schnell aussc

    Die find ich ganz gruselig, da musste ich ganz schnell ausschalten.

    Ich erinnere mich, da gab es DAMALS eine Keyboards-Ausgabe mit ihr auf dem Titel, das fand ich ja so was von lächerlich... :roll:
    Aber gut, jeder Jeck is´n anderer.
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Sehr geil fand ich aber Kraftwerk: *Wir k

    Sehr geil fand ich aber Kraftwerk: "Wir können nicht so gut reden, deshalb machen wir Musik." :harhar:
     
  10. auch gut, die aussage: ich kann nicht spielen,

    auch gut, die aussage: ich kann nicht spielen, auch keine noten... ich kann nur programmieren. den leuten gefällt, was ich programmiere
    die hätten aber ruhig den klavierteil weglassen können, dafür nur elektronik bringen... ;-)
     
  11. Jörg

    Jörg |

    meine Rede *g* nix gegen Klaviere aber diese Mixtur in einer

    meine Rede *g* nix gegen Klaviere aber diese Mixtur in einer Sendung war echt sinnlos
     
  12. Mist habe verpasst :cry: gibt es eine Rediffusion von der e

    Mist habe verpasst :cry: gibt es eine Rediffusion von der ersten Sendung ?
     
  13. Sams

    Sams Tach

    Oh, haben wir schon franco-allemande Sprachverschwurbelung?

    Oh, haben wir schon franco-allemande Sprachverschwurbelung? ;-)

    Scheint mir nimmer wiederholt zu werden :sad: , aber hier gibts die wesentlichen Dinge als Stream:

    http://www.arte-tv.com/de/kunst-musik/P ... 44176.html
     
  14. den KS h

    den KS hättense aber auch noch bringen können.... auf seinem flokati sitzend ;-)
     
  15. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    [quote:42fe368e4f=*Studiodragon*]Mist habe verpasst :cry: g

    Die Sendung von gestern wird morgem am Samstag um 17:50 wiederholt...

    http://www.arte-tv.com/de/woche/244,bro ... =2005.html
     
  16. Merci ;-)

    Merci ;-)
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hab's mal auf HD mitgeschnitten...

    Hab's mal auf HD mitgeschnitten...
     
  18. Pimpf

    Pimpf Tach

    war eine sehr informative sendung, was haben wir dem guten b

    war eine sehr informative sendung, was haben wir dem guten bob zu verdanken...
     
  19. Naja, das obligatorische *Erfinder des Synthesizers* stimmt

    Naja, das obligatorische "Erfinder des Synthesizers" stimmt ja nicht. Er hat den modernen Synthesizer geprägt, so in etwa wäre es korrekt dargestellt.

    Den Teil über das Klavier fand ich schon ansprechend. Kraftwerk finde ich nicht gut, klingt mir zu starr und undynamisch.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich bin froh, das mal eine sendung so war wie diese..
    die m


    ich bin froh, das mal eine sendung so war wie diese..
    die meisten sind oft schlimmer gewesen.

    zu viel X oder zuwenig Y wirds immer geben.. ich hätte beim thema sampling sicher gern SP erwähnt gehabt, sie touren ja grade hier..
    aber das sind dann auch andere dinge.. geprägt haben schon mehr als einer die elektronische musik.. jeder auf seine weise.. sogar die leute selber prägen das bild..

    "rock klischees" gegen "elekronik".. das war selbst bei techno noch so!
    mitterweile bekommt man sogar schon nen raum ,wenn man keinen rock macht.. nicht immer, aber immer öfter.. ;-)
     
  21. und nicht vergessen;

    Donnerstag, 25. August 2005
    23.30


    und nicht vergessen;

    Donnerstag, 25. August 2005
    23.30-0.00 BR

    Tracks
    Jugendmagazin
    Bob Moog - Erfinder des Ur-Synthesizers
    Das Fenster zum Zündfunk
    CocoRosie - Zwei Schwestern in Paris
    The Hives - Schwedischer Punkrock zum Warmanziehen
    ---------------

    Wissen oder 1/4tel-Wissen oder Copy-and-paste-Wissen?

    Bald werden wir's wissen.
     
  22. [quote:1289ff2661=*KlangRaum*]auch gut, die aussage:[i:1289f

    "Nur programmieren" ist doch voll langweilig. Da finde ich "nur Klavier" wesentlich spannender. Am besten gefällt mir ne Mischung aus programmieren und spielen. Ohne "spielen" fehlt der Musik IMO was entscheidendes.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    gibts diese diskussion also wirklich immernoch? ;-)

    gibts diese diskussion also wirklich immernoch? ;-)
     
  24. [quote:6c5172c03c=*Alisa 1387*][quote:6c5172c03c=*KlangRaum*

    Das wusste schon einst Memme-Sohn:

    [​IMG]
     
  25. [quote:2eac956e26=*hug-o-lator*]
    Bob Moog - Erfinder des Ur


    Harry Olsen und Hebert Belar werden also wieder einmal übergangen (und was weiß ich wer noch alles?) :cry: :? :evil: :twisted: :roll:
     
  26. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wie sagte schon Laurie Anderson:

    *A Band that can't play


    Wie sagte schon Laurie Anderson:

    "A Band that can't play is better than one that can..."
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:773e64cbf5=*Alisa 1387*][quote:773e64cbf5=*hug-o-lato

    wer ist denn das?
     
  28. [quote:b24be447c5=*Moogulator*][quote:b24be447c5=*Alisa 1387

    Die Erfinder des Ur-Quasimidis
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Leute, im TV wird nicht ALLES vorkommen ,was so alle da ist.

    Leute, im TV wird nicht ALLES vorkommen ,was so alle da ist..
    das ist halt immer ein abriss, so wäre das auch im radio..

    es gibt massig zeug, was man da noch reinbringen könnte oder nicht..
    das hängt sehr vom macher der sache ab, inkl vorlieben..

    früher waren das immer nur die rocker-fraktion, heute sind es eben auch elektroniker.. und in 10 jahren würde man vielleicht statt air eine dann aktuelle combo nehmen..
     
  30. [quote:6da2a04407=*Moogulator*]Leute, im TV wird nicht ALLES

    Jaja, in 10 Jahren heißt es dann, Quasimidii hätte den Synth erfunden oder was?

    Faktisch gab es in den 50gern schon Synthesizer, da kann der "Ur-Synthesizer" nicht erst 1968 erfunden worden sein.

    Es geht ja nicht darum, ob im TV alles ausführlich gezeigt wird. Es geht darum, daß die uns Scheiße erzählen wollen. Bestimmt waren -über Jahrzehnte - ne Menge Leute an der "Erfindung der Ur-Synthesizer" beteiligt - noch bevor Moog überhaupt von sowas hätte träumen können. Robert Moog UND SEIN TEAM!!! haben den Ur-Synth alltagstauglich gemacht. Er hat IM TEAM gearbeitet und weil sein Name draufsteht ist er im TV das Genie und die anderen beiden Entwickler hat es nie gegeben. RCA wird einfach aus den Geschichtsbüchern gestrichen - schließlich braucht es für das sensationelle TV einen gottähnlichen Helden, dem die Taten von hunderten Menschen (die es angeblich nie gegeben hat) nachgesagt werden können.

    Als Journalist hätte ich ein wenig mehr Wahrheitstreue von dir erwartet ;-) :fawk:
     

Diese Seite empfehlen