Hilfe! XP 30 vergisst Note Offs

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Axl, 6. Dezember 2008.

  1. Axl

    Axl -

    Hallo Forum,

    ich habe ein Problem: Ich besitze seit fast 10 Jahren einen Roland XP30, der mir immer treue Dienste geleistet hat. Seit etwa drei Jahren benutze ich ihn nur noch als Masterkeyboard, um sounds vom Rechner zu triggern. Seit einiger Zeit nun produziert das keyboard in regelmäßigen Abständen hängende Noten, d.h., wenn ich eine Taste loslasse, schickt er keine Note Off Message mehr. Ich bin mir aber dennoch nicht sicher, dass das ein Problem mit dem Keyboard ist, denn, wenn ich die gleiche Taste noch mal drücke und loslasse, funktioniert wieder alles normal. Auch beschränkt sich das Problem nicht auf einige Tasten, sondern scheint überall und zu jeder Zeit auftreten zu können.

    Ich beobachte den Midistream mit Midi Pipe auf meinem Mac, und da meine anderen Midigeräte (FCB1010 und Trigger Finger) perfekt funktionieren, bin ich mir ziemlich sicher, dass es am XP 30 liegt.

    Weiß jemand Rat?

    Vielen Dank im Voraus!
    Axl
     
  2. Das MIDI-Kabel hast du schon getauscht?
     
  3. Axl

    Axl -

    Hab das Midi Kabel getauscht, und das Problem besteht weiter. Gibt es beim XP 30 eine Art Factory Reset? Wie gesagt, es scheint nicht an der Tastatur zu liegen. Eben hab ich noch einmal ein bisschen rumprobiert, und an einer Stelle habe ich einen Akkord gedrückt, und es kam überhaupt kein Ton rüber. Den gleichen Akkord noch mal gedrückt, und alles klingt, wie es soll. Ich kann auf einer einzelnen Taste rumdrücken wie ich will, hart und weich anschlagen, und kriege keinen Fehler. Dann irgendwann später hängt diese Taste. Oder eine andere.
     
  4. Die interne Klangerzeugung hat keine Hänger?

    ftp://ftp.roland.co.uk/productsupport/S ... TSTART.pdf

     
  5. Jörg

    Jörg |

    Vom XP30 im speziellen weiß ich es nicht, aber ich hatte mit Rolandtastaturen schon recht viele Probleme. Kontaktprobleme, ausgelutschter Aftertouch etc.
    Die hätten mal Yamaha fragen sollen wie man das macht.
     
  6. tulle

    tulle aktiviert

    Kenn ich, aber jetzt nicht von Roland. Bei mir waren das alte ausgelutschte Böhm-Tastaturen denen ich eine Midi-Elektronik verpasste. Der Grund war recht einfach: dreckige Kontakte.
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Dreckige Kontakte waren das auch bei mir.
    Wer viel Zeit hat kann die dann schön reinigen, mir fehlt definitiv die Muße für so was. ;-)
     
  8. Axl

    Axl -

    Tja, darauf, das zu testen, hätte ich auch mal kommen können. :oops:
    Ich habe mal gleichzeitig einem Softsynth und der internen Klangerzeugung zugehört, und siehe da, der Softsynth hängt, und der interne nicht. Was mich zu der Vermutung bringt, dass es wahrscheinlich gar nicht am XP 30 liegt, sondern an meinem Motu Fastlane interface, was an einem Hub hängt, zusammen mit dem Drucker, der Maus und dem Trigger Finger. Das wiederum bedeutet, dass ich ein viel größeres Problem habe, denn mein anderer USB Port ist durch ein Line 6 audio interface belegt. Fazit: mein Macbook Pro mit seinen lausigen zwei USB Ports ist gar nicht so "Pro" wie ich immer gedacht habe. Ich muss mir also, wie es scheint, entweder ein kombiniertes Audio/Midi Interface oder eine Express Card USB extension zulegen. Weiß jemand, welche Express Card gut funktioniert?

    BTW, dieser thread hier hat mich darauf gebracht:

    http://discussions.apple.com/thread.jspa?messageID=8308192


    Danke für den Hinweis mit der internen Klangerzeugung.

    Axl
     

Diese Seite empfehlen