Hintergrund Infos zu "gebraucht" Lizenzen.

JayBee

JayBee

......
Hallo,
da das Thema immer mal wieder auftaucht wollte ich das mal loswerden. Man denkt ja immer da kauft man eine Lizenz, aber es ist genaugenommen nur ein Schlüssel für die Aktivierungsfunktion von Windows

Hintergrund



Ich bin bestimmt der letzte der in seinem Leben immer ein korrektes Lizenzmanagement durchgeführt hat.
Aber bevor ich irgendwelchen obskuren Händlern die Keys doppelt verkaufen Geld überweise nehme ich einen vorhanden Key von einem alten Rechner.
Wobei meine Hauptrechner aber auch immer mit Windows gekauft wurden.
 
Randerscheinung

Randerscheinung

|||||
Ich hab mir auch Windows 7 Home damals für 80€ bei Amazon gekauft
so richtig mit Datenträger und versiegelter Verpackung.

Wenn man es sich leisten kann der sicherste Weg und warum sollte man gerade beim Betriebssystem dem Herz des Rechners geizen?

Mit diesen Schlüssel konnte ich dieses Jahr sogar noch Win10 aktivieren also Preis-/Leistung grandios.
 
G

Gisel1990

||
Als Kontrast zu meinem Vorredner, hier meine Meinung zu MS-Lizenzen und zu Microsoft allgemein:

Ich mag Microsoft nicht und werde täglich in meiner Meinung dazu bestätigt. Ich halte MS-Software für minderwertig, und der einzige Grund, weswegen ich privat Windows einsetze, ist der, dass bestimmte Programme und Spiele eben nur unter Windows laufen. Das ist aber nicht Microsofts Verdienst, es sei denn, man bezeichnet ein Monopol als "Verdienst".

Als ich neulich meinen legal erworbenen Windows 10 Key nach dem Austausch eines defekten Mainboards durch das selbe Modell nicht mehr aktivieren durfte, wäre ich am liebsten mit einer Uzi im MS-Hauptquartier Amok gelaufen. So ein Geschäftsmodell ist absolut indiskutabel. Du bist ohnehin schon genervt, dass dein Mainboard schrott ist, und musst sich zu allem Überfluss auch noch mit so einem Kack wie Windows-Aktivierung rumplagen.

Microsoft hat noch nie in der gesamten Konzerngeschichte etwas selber entwickelt, sondern immer nur gest... äh, ausgeliehen. Übrigens genau wie Apple. Wer glaubt, Apple habe das Smartphone erfunden, irrt, das gab es nämlich schon 13 Jahre vorher. Konzerne wie Microsoft und Apple sind Perfektionisten darin, fremde Ideen zu vermarkten. Das hängt vor allem mit den Charakteren Bill Gates und Steve Jobs zusammen. Es fällt diesen aufgeblasenen Konzernen schwer, den Geist ihrer Gründer zu überwinden.

Wer MS (oder Apple) für innovativ hält - es soll ja wirklich Leute geben, die das tun -, sollte "Wie die Jungs vom Silicon Valley die Milliarden scheffeln, die Konkurrenz bekriegen und trotzdem keine Frau bekommen" von Robert Cringely lesen. Kann ich nicht nur als Unterhaltungslektüre empfehlen, denn hinterher wird der ein oder andere sein positives Bild über gewisse Konzerne revidieren müssen.

Zurück zu den MS-Lizenzen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass Microsoft den Überblick über seine eigene Lizenzpolitik längst verloren hat. Das ist reines Chaos. Ich habe als SysAdmin beruflich u.a. auch mit solchen Themen zu tun.

Aus obigem Grund, ist es unmöglich zu urteilen, welche Lizenzangebote legal sind und welche nicht. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich gerne für 250 € oder so Win 10 Pro im Microsoft-Store kaufen ;-)

Eine Empfehlung, was man für eine Lizenz ausgeben sollte, gebe ich nicht. Kann sich, glaube ich sowieso jetzt jeder denken ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
JayBee

JayBee

......
Ich bin der festen Überzeugung, dass Microsoft den Überblick über seine eigene Lizenzpolitik längst verloren hat. Das ist reines Chaos. Ich habe als SysAdmin beruflich u.a. auch mit solchen Themen zu tun.
Yeah, dafür kann man ja für 2500€ ein Kurs mit Zertifikat machen und ist dann MS Lizenzspezialist. Finde ich irre.
 
G

Gisel1990

||
Yeah, dafür kann man ja für 2500€ ein Kurs mit Zertifikat machen und ist dann MS Lizenzspezialist. Finde ich irre.
Ja, allein das Chaos beim Windows-Server und SQL-Server. Ich glaube, die meisten Firmen wissen gar nicht, dass sie gnadenlos unterlizensiert sind, und dass sie direkt Insolzenz beantragen können, wenn sie die Lizenzen nachkaufen, weil der Kram von Microsoft viel zu teuer ist.
 
JayBee

JayBee

......
Cool, im AppleTV design.
Nein, was günstigeres gibts wohl nicht. Mit dem Atom Prozessor kann man aber auch nichts anderes als Firmwareupdates machen.
 
G

Gisel1990

||
Den Windows-Key kannst du aber nicht auf einem anderen PC aktivieren, falls das deine Intention ist. Also, den Mini-PC mit Linux nutzen und den Windows Key woanders, ganz so einfach ist es nicht.

Edit: Bzw. du bekommst gar keinen Key.
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Den Windows-Key kannst du aber nicht auf einem anderen PC aktivieren, falls das deine Intention ist. Also, den Mini-PC mit Linux nutzen und den Windows Key woanders, ganz so einfach ist es nicht.

Edit: Bzw. du bekommst gar keinen Key.
ich will gar kein windows nutzen. das ding soll wirklich nur firmware Updates auf Geräte spielen.

auf meinem “echten“ pc läuft linux.
 
G

Gisel1990

||
gibt es etwas günstigeres, was garantiert legal ist?
Was ist garantiert legal, wenn nicht mal Microsoft mehr weiß, welche 100 Milliarden Lizenzen sie irgendwann mal zu welchem Zweck und an wen rausgehauen haben?

Sorry das ich hier genervt habe, ich bin jetzt auch raus.
 
Randerscheinung

Randerscheinung

|||||
Wenn ich das so lese bin ich froh das ich diesen Monat das Geld auf den Tisch legen kann (120€) wo Bill mir die Windows Edition im Lederetui mit Goldapplikationen noch persönlich vorbeibringt inkl dem Gegenmittel zu Covid... mögen dieser Zustand ewig andauern.

:bussi:

Es gab Zeiten da stand ich kurz vor Linux. :sploink:
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben