Hoover Sound ohne Alpha Juno?

Shaker1
Shaker1
.
hallo
was hat denn der Alpha Juno so besonderes dass er diesen Hoover Sound hinkriegt?
nach den Spezifikationen zu urteilen ist er auch nicht viel anders bestückt als die JX/Junos...
kriegt man den Sound auch mit was anderem hin, und wie ?
 
A
Anonymous
Guest
gute frage, also mit den standard-synths der juno serie (6, 60 und 106) wirst du diesen sound nicht hinkriegen, aber die sind auch ziemlich beschränkt.
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
Ich denke das müßte gehen, der Hoover basiert auf imho auf extremer PWM, alle Synth mit PWM und nem LFO sollten das können.

Hier hab ich grad gefunden, ist nicht ganz so toll, aber ich denke so geht der.
Der Alpha Juno hat ausser der zusätzlichen Wellenformen nix was ihn aussergewöhnlich macht.:
 
R
Rastkovic
Guest
Es geht 2 verstimmte Sägezähne + SubOsc, oder PWM + SubOsc. Als Alternative zum SubOsc kann man auch wenn vorhanden einen zweiten/dritten Standard Oszillator nehmen der eine Oktave tiefer gestimmt ist. Ansonsten ist für ein Hoover Sound ausschlaggebend der PitchMod über Hüllkurve, ansonsten isses kein Hoover.... :)
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
Also im Alpha ist der mit einem Osc+Pulsweitenmodulation und gaaanz viel Portamento gemacht,probierts mal aus, man landet ziemlich schnell bei dem Ergebnis.
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
...hier kann man mal genau hören was passiert wenn man bei Roländern PWM dazu gibt und das man damit die Hoover Basis erreicht, in diesem Beispiel ists ein MC-202, also sollte es mit den anderen Junos auch locker gehen, bei ca.1:26, und das mit nur einem Oszillator:
 
A
Anonymous
Guest
Xpander-Kumpel schrieb:
Ich denke das müßte gehen, der Hoover basiert auf imho auf extremer PWM, alle Synth mit PWM und nem LFO sollten das können.

Hier hab ich grad gefunden, ist nicht ganz so toll, aber ich denke so geht der.
Der Alpha Juno hat ausser der zusätzlichen Wellenformen nix was ihn aussergewöhnlich macht.:
nice try, aber so tönt ein echter hoover ;-)


das geht nicht mit den anderen junos und auch nicht mit 101 und 202. begründung siehe Rastkovic
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
hertzdonut schrieb:
Xpander-Kumpel schrieb:
Ich denke das müßte gehen, der Hoover basiert auf imho auf extremer PWM, alle Synth mit PWM und nem LFO sollten das können.

Hier hab ich grad gefunden, ist nicht ganz so toll, aber ich denke so geht der.
Der Alpha Juno hat ausser der zusätzlichen Wellenformen nix was ihn aussergewöhnlich macht.:
nice try, aber so tönt ein echter hoover ;-)


das geht nicht mit den anderen junos und auch nicht mit 101 und 202. begründung siehe Rastkovic

Du kleiner Schlauberger :D , natürlich geht mit dem Alpha Juno ein Hoover :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer: , da kommt er ja her!
Ich schrub ja auch das das Beispiel nicht toll ist und einfach zeigen soll wie es geht.

Ich habe keinen AJ mehr da, aber ich meine mich zu erinnern das die Hüllkurve nicht auf Pitch stand im Originalpreset, sondern das das Bending einzig aus dem Portamento kam, kann aber auch sein das ich mich irre, ist lange lange her.
Desweiteren kann man gerade beim 106 das wunderschön über den Pitchbender machen, der ja auch Midi rausgibt.

Also, "Hoover geht nur mit Alpha Juno", ist Quatsch mit Soße!
 
A
Anonymous
Guest
Xpander-Kumpel schrieb:
Du kleiner Schlauberger :D , natürlich geht mit dem Alpha Juno ein Hoover :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer: , da kommt er ja her!
Ich schrub ja auch das das Beispiel nicht toll ist und einfach zeigen soll wie es geht.

Ich habe keinen AJ mehr da, aber ich meine mich zu erinnern das die Hüllkurve nicht auf Pitch stand im Originalpreset, sondern das das Bending einzig aus dem Portamento kam, kann aber auch sein das ich mich irre, ist lange lange her.
Desweiteren kann man gerade beim 106 das wunderschön über den Pitchbender machen, der ja auch Midi rausgibt.

Also, "Hoover geht nur mit Alpha Juno", ist Quatsch mit Soße!
behauptet auch niemand! deine beispiele tönen auf jeden fall schlecht und die hüllkurve auf pitch ist im video deutlich zu sehen und zu hören.

das ist ein hoover sound aus einem anderen synth, siehe 4:10:
 
RetroSound
RetroSound
||||||||||||
gleich der erste sound. nennt sich "what the..."


2 DCOs im Oktavabstand + Sub Osc einzeln PWM moduliert und ordentlich Chorus drauf.
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
RetroSound schrieb:
gleich der erste sound. nennt sich "what the..."


2 DCOs im Oktavabstand + Sub Osc einzeln PWM moduliert und ordentlich Chorus drauf.

"what the..." ist das "Hooverpreset", von dem hier die Rede ist.

Hast Du nachträglich nen 2. VCO pro Stimme einbauen lassen?
Ich kenne nur Alpha Junos mit einem Osc pro Stimme :mrgreen: , oder multitimbral 2 Stimmen genutzt? :kaffee: ....
 
Shaker1
Shaker1
.
Xpander-Kumpel schrieb:
Ich denke das müßte gehen, der Hoover basiert auf imho auf extremer PWM, alle Synth mit PWM und nem LFO sollten das können.

Hier hab ich grad gefunden, ist nicht ganz so toll, aber ich denke so geht der.
Der Alpha Juno hat ausser der zusätzlichen Wellenformen nix was ihn aussergewöhnlich macht.:

der hat ja auch nur 1 DCO per voice: Pulse, Sawtooth, Sub, noise waveforms. 1 sub-oscillator.
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
Shaker1 schrieb:
Xpander-Kumpel schrieb:
Ich denke das müßte gehen, der Hoover basiert auf imho auf extremer PWM, alle Synth mit PWM und nem LFO sollten das können.

Hier hab ich grad gefunden, ist nicht ganz so toll, aber ich denke so geht der.
Der Alpha Juno hat ausser der zusätzlichen Wellenformen nix was ihn aussergewöhnlich macht.:

der hat ja auch nur 1 DCO per voice: Pulse, Sawtooth, Sub, noise waveforms. 1 sub-oscillator.

Ja genau, das ist richtig, das schrub ich da ja bereits!
 
P
PySeq
|||||
Auch nicht so schlecht:
55 Tacken, vielleicht reicht auch die Demo für's erste.
Mich turnt der Sound auch eher ab, schon im Original. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
...imho haben die Alphas ganz andere Vorzüge, die eher im sanften Flächenbereich liegen.
Megaweiche Pads :supi: .
Hoover geht bestimmt mit 1000en Plugins viel besser.

Aber den Hooversound zu nutzen war 1991 eine Revolution, an die die Jahre vorher niemand auch nur im Entferntesten gedacht hatte.
Wußte damals niemand was das lostreten würde.

...genau der Werkssound lag ja jahrelang brach...

 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
hertzdonut schrieb:

Darin steht:

"Traditionell wird der Sound mit Hilfe eines Roland Alpha Juno-2 Synthesizers und dem WhatThe? Patch erzeugt. Die meisten Hoover-Sounds wurden mit diesem Synthesizern erstellt, da er eine einzigartige Methode für seine PWM besitzt, den Oszillatorsound in vier Abschnitte zu unterteilen und die Breite jedes Teils einzeln zu modifizieren. "

Was auch immer mit "vier Abschnitte" gemeint ist, es scheint tatsächlich ein Alleinstellungsmerkmal der Alpha Junos/des MKS-50 zu sein.
 
R
Rastkovic
Guest
Na dann viel Spass damit. Mochte den Original Hoover aus dem Alpha-Juno noch nie wirklich leiden.... :doof: :mrgreen:
 
Shaker1
Shaker1
.
RetroSound schrieb:
gleich der erste sound. nennt sich "what the..."


2 DCOs im Oktavabstand + Sub Osc einzeln PWM moduliert und ordentlich Chorus drauf.

Cinch Kabel mit Klinke Adapter...ist das nicht unprofessionell? :)
 
xqrx
xqrx
..
Shaker1 schrieb:
Cinch Kabel mit Klinke Adapter...ist das nicht unprofessionell? :)

Nein, das ist beim AlphaJuno ein wichtiger klangebener Bestandteil. Bei mir sind die Klinkenkabel auch immer schon wech, wenn ich den AJ verkabeln will.
:kaffee:
 

Similar threads

S
Antworten
27
Aufrufe
1K
e-smile-z
E
Golden-Moon
Antworten
14
Aufrufe
476
fanwander
fanwander
rauschwerk
Antworten
18
Aufrufe
939
stefko303
stefko303
 


News

Oben