(ich habe) heftige latenz probleme mit der RME hdsp 9632

ion
ion
.
BEeeeeeeeeeeesten besten dank!!!! lfo

super nett!!!!!

bis bald, und viel glück mit der end-konstruktion
 
F
FlouXooom
..
Konnte das Problem denn jetzt behoben werden? Würd mich mal interessieren, worans gelegen hat.
 
E
ejgbsdhwrzwg
Guest
Hallo zusammen,
habe mich frisch angemeldet, da es mir gerade um eine Frage bezüglich der Latenz der RME 9632 geht. Vielleicht kann mir einer eine Antwort geben.

Ich nutze nun schon seit etwa 2 Jahren einen Rechner im Rack um damit live auf der Bühne VSTi zu spielen. Momentan verichtet da gerade die VSL2020 von Steinberg ihren Dienst. Und das wirklich gut!
Ich kann damit auch die großen Plugins wie TheGrand, B4, Halion,... mit den 32 Samles spielen ohne auch nur ein knacksen!
Jedoch wür ich mir zu der Karte auch mit der Zeit einen Kopfhörer-Ausgang, Klinke-Auskange und besonders symetrische XLR wünschen. Da dies doch eben die bessere Lösung auf der Bühne wäre, als wie jetzt immer mit Adaptern um von Chinch auf XLR zu kommen.

Und da bin ich bei meiner Internet Recherche auf die RME HDSP 9632 gestoßen.
Nun wird hier im Thread ja nun reichlich über die LatenzProbleme mit dieser Karte diskutiert. Kann mir einer beantworten ob ich auch mit dieser Karte als Ersatz für die VSL2020 für obig erwähnte Anwendung glücklich werden könnte?
Kann ich damit auch mit 32 Samples spielen? Das wäre dann bei mir eine Latenz von 0,7ms!

Ich weiß zwar auch Probieren geht über Studieren, aber damit macht man meist gleich richtig Geld kaputt, wenn es denn dann doch nicht funktinieren sollte.

Vielen Dank für eure Antworten!
 
Kaneda
Kaneda
.
hmm, lt. Datenblatt von RME kann man bei der HDSP zwischen folgenden Latenzen/Puffergrössen wählen : 1,5 ms, 3 ms, 6 ms, 12 ms, 23 ms, 46 ms etc.

Bezweifel aber ob man den Unterschied zwischen 0,7 und 1,5 ms hören kann...
 
E
ejgbsdhwrzwg
Guest
OK, vielen Dank mal für deine Antwort.

Hab jetzt in einem anderen Thread mir noch ein paar Meinungen eingeholt, wie ich denn am besten mit meinem jetzigen System an symmetrische XLR/Klinke Ausgänge komme. Da meine jetzige Soundkarte auf dem Gebiet der Latenz (klar mit dem passenden System) zur Zeit eine der schnellsten ist.
Werd dann mal lieber auf eine andere Lösung zurückgreifen, als gleich eine andere Soundkarte einzusetzen.
Habs glaub schon mal gesagt: Never change a running system. Gerade mal wieder eine solche Erfahrung machen müssen...

Also nochmals danke für die schnelle Info.
Bis denn...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben