Intel greift Apple an! Neues Werbevideo veröffentlicht

Wie findet ihr das Video?

  • Peinlich

    Stimmen: 23 33,3%
  • Frech

    Stimmen: 6 8,7%
  • Unnötig

    Stimmen: 14 20,3%
  • Cool

    Stimmen: 13 18,8%
  • Belanglos

    Stimmen: 20 29,0%
  • Wichtig

    Stimmen: 5 7,2%
  • Belustigend

    Stimmen: 8 11,6%
  • Armselig

    Stimmen: 16 23,2%
  • Nötig

    Stimmen: 4 5,8%
  • Aussagekräftig

    Stimmen: 4 5,8%
  • Verzweifelt

    Stimmen: 19 27,5%

  • Umfrageteilnehmer
    69
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Geht das bei den neuen Chips auch noch? Dachte das hat Apple jetzt unterbunden?
Nö. Das hängt halt von der Umsetzung der Linux Distro ab. Auf jeden Fall stehen da bis jetzt noch weniger zur Verfügung als für X86 aber tun gehts.
Man könnte auch Windows installieren aber das ist bislang nicht sinnvoll weil es halt nicht genug Software für Windows ARM gibt, allerdings treibt Apple durch die Verwendung dieser Chips eben die Entwicklung auch für ARM-Windows/Linux Software voran. (sagt der Linus ab 8:00)
https://www.youtube.com/watch?v=OhESSZIXvCA

Übrigens auch interessant mal zu schauen wie sich die Emulation von Windows unter Rosetta2 auf einem MB Air vs dem native MS ARM Laptop (1700 Dollar) schlägt und die Info das MS an seinen eigenen ARMs arbeitet.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ich verstehe eh nicht, warum Apple keine Server baut. Bei dem Stromverbrauch spart man doch sicher enorm viel Geld, wenn man ein Rechenzentrum mit den Apple CPUs betreiben würde. Gerade jetzt ist doch der energieeffizienteste Prozessor klar im Vorteil.
Apple Mac als Server? Kann man machen. Auch mit dem Mini M1
Effizient, ohne grosse Hitzeentwicklung und sehr performant.


MacStadium-minis.jpg
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich käme nicht auf die Idee auf Andoid zu gehen, weil ich das für Musik nutze - aber ich bin für Konkurrenz und Co - aber auch gegen Schlumpfbeerenhandel und Schmou im Shop - und das wäre dann fast ein Schrei nach Geschlossenheiten.
Da würde ich eher was kleines mit Windows nutzen, wo ich problemlos MIDI, Audio etc. Interfaces und Keyboard Controller anschließen kann, ohne Adapter und sogar ein Kopfhöreranschluß vorhanden ist, wenn ich einfach so rumspielen will. Bei mir müsste ja praktisch nur 'ne DAW und ein Synth von 2006 so richtig gut laufen ;-)
 
LED-man
LED-man
.
Was will man mit der Intel Hardware wenn die Software nicht auf das Bedienkonzept samt Integration wie bei apple kommt ohne das Benutzer über Zusatz Lizenzen abgemolken werden um an den gleichen Umfang zu kommen.
Ein iPad kann ich einem 2 jährigen Kind in die Hand geben ebenfalls eine 80jaehrige Oma, bei den windows tablets kommt man selbst als IT Mensch an die Grenzen warum sich da installierte Apps nicht öffnen lassen oder einfach mal abstürzen.
Warten wir mal ab was die Zukunft bringt.
 
Doc Orange
Doc Orange
Cybernetics
Apple Mac als Server? Kann man machen. Auch mit dem Mini M1
Effizient, ohne grosse Hitzeentwicklung und sehr performant.
Für meinen Geschmack ist da ein bisschen viel Mac-Mini um jede CPU herum. Das kann man natürlich so bauen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das wieder auf einer anderen Ebene Verschwendung ist. Ich glaube z.B. nicht, dass es so viel Aluminium braucht, um die CPUs unterzubringen. Irgendwas ist ja immer.
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Für meinen Geschmack ist da ein bisschen viel Mac-Mini um jede CPU herum. Das kann man natürlich so bauen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das wieder auf einer anderen Ebene Verschwendung ist. Ich glaube z.B. nicht, dass es so viel Aluminium braucht, um die CPUs unterzubringen. Irgendwas ist ja immer.
Da Stimme ich dir zu aber es macht auch Sinn. Servercluster benötigen ja auch eine Menge Kühlung und ein Teil der Wärme wird über das Alugehäuse praktisch als Kühlkörper abgegeben.
Und Ja, man verkauft halt den Mac mini als Mac mini, den kriegt man nicht als Servermodul bzw. gibt es dann Lösungen in denen er als Modul einfach reingesetzt wird.
Auf jeden Fall könnte man auf das Gehäuse verzichten müsste dann aber die Innereien wieder irgendwie einbauen. Am Ende ist diese Lösung also In Ordnung da man den Mini als Baustein benutzt und ihn dann einfach komplett rausnimmt um ihn zu warten, auszutauschen oder sonstwas.

Fun Fact, ist der Mini dann irgendwann obsolet kriegt man Immer noch 2 Euro fürs Gehäuse auf dem Wertstoffplatz :eek:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Da würde ich eher was kleines mit Windows nutzen, wo ich problemlos MIDI, Audio etc. Interfaces und Keyboard Controller anschließen kann, ohne Adapter und sogar ein Kopfhöreranschluß vorhanden ist, wenn ich einfach so rumspielen will. Bei mir müsste ja praktisch nur 'ne DAW und ein Synth von 2006 so richtig gut laufen ;-)
Das ist dein Problem? USB-C? Naja, aber 2006 - dazu passt das schon.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Das ist dein Problem? USB-C? Naja, aber 2006 - dazu passt das schon.
Mehr Anschlüsse, kein Hub, Kopfhörerausgang, Software schon bekannt und vorhanden. Software von 2006 wäre Massive, DAW wäre bei mir wahrscheinlich Reaper, aber da ich selten unterwegs bin erübrigt sich das bei mir.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben