ipad 3 App für CueMixFX

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Amds, 30. April 2013.

  1. Amds

    Amds bin angekommen

    servus. ich bin auf der suche nach einer app für das ipad mit der ich meine motu 828 mk3 fernsteuern kann. ich würde den motu gerne als mixer im live einsatz nehmen und möchte da die bedienung leider beschissener ist als am 828 mk2 die level regler alle gern via ipad controllieren können. es muss also eigentlich nichts können als die 8 spuren laut und leise machen zu können. gibts da was? hab inzwischen mal etwas gesucht und es scheint wohl ne komplizierte sache zu sein weil offenbar nur das mackie protokoll unterstützt wird? kann jemand helfen oder hat nen besseren vorschlag?

    edit: achso und was ich dazu sagen sollte. ich möchte das ganze OHNE rechner betreiben können. weil mit dem rechner hab ich das problem ja nicht. da ich dann via ableton die signale durschleifen kann und für ableton hab ich ja die lemur software zum bedienen. aber das ganze würd ich halt auch gern ohne machen können eben nur via ipad als controlsurface.
     
  2. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Simples an aus kannst du mit Lemur realisieren, eine lautstärkeregelung wird schwierig, der möchte zb auf die erste Spur den Wert per pitchbend von grob -8000 bis 8000 über ch1 geschickt bekommen. Ggf kannst du Lemur so konfigurieren, dass er 0=-8000 und 127=8000 sendet... Just an idea.
     
  3. Amds

    Amds bin angekommen

    hmm mutes an sich wären zwar gut, aber es sollte ja nicht den sound abhacken. also wenn ich jetzt den synthesizer nich mehr brauch und ausblenden will sollte schon ein fade möglich sein.... es muss doch irgendwie machbar sein? gibts vielleicht ne customizable sache dafür?

    am ende kauf ich mir dann einfach doch wieder nen mischpult oder ich nehm eben doch den laptop als routung und controller einheit mit.
     
  4. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Oder ein Mackie Control...
     
  5. Amds

    Amds bin angekommen

    ja aber das kostet ja unsummen dafür das es eigentlich "nur" laut und leise machen soll....
    ich denke mal alternativ werd ich wohl nich drum rum kommen einfach immer am instrument den lautstärke regler zu benutzen wenn was ausgeblendet werden soll.
    ich schreib motu noch mal an ob sie ne ipad lösung anbieten in absehbarer zeit :D
     
  6. mink99

    mink99 bin angekommen

  7. Amds

    Amds bin angekommen

    hmmmm UND touch OSC bräucht ich dann auch erst oder?
    ich ärger mich jeden tag bisher hat mir lemur ausser kosten noch nich wirklich was gebracht. mal wieder fett von der glitzer werbung und den versprechungen locken lassen :mad:
     
  8. a.xul

    a.xul Tach

    wenn die kuh scheisst, kommen die fliegen. willkommen im club. wirklich sinnvoll habe ich das ipad nach etwas mehr als einem halben jahr immer noch nicht einsetzen koennen.
     
  9. Aus irgendeinem Grund will MOTU keine echte Fernsteuer-APP für das 828 bauen. Dabei müßten sie doch nur den eh schon vorhandenen CoreMIDI/Audio Treiber in die App integrieren. Das Interface wird halt leider über Befehle via USB-Treiber bedient.

    So jedenfalls taugt das nix. Zeit für massenhafte Mails an MOTU.
     
  10. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Also ich hab das Motu Ultralite und bin mit den Features mehr als zufrieden.
    Sone App fände ich auch sehr interessant, da die Bedienung des Gerätes über die Taster und Regler doch megakryptisch ist.
    Ich sitze jedes mal wieder mit der Bedienungsanleitung davor, und da die Bedienung so sch... ist nutze ich auch von all den schönen Dingen nix.
    Ich mache nur aus 8xAudio 2xAudio, das ginge auch billiger...
     
  11. Das ganze wär' doch aber eh kabelgebunden oder ? Lohnt sich das Mitnehmen des NB nicht, wenn man dafür wie beim Mackie :cool: per WLAN mixen kann ? Schiele irgendwie auch nach einem Motu-Interface... :)
     
  12. Amds

    Amds bin angekommen

    der punkt ist ia das ich gern OHNE den rechner rein mit hardware (ok ipad ist so die ausnahme) arbeiten möchte. und was ich leider nicht wusste das beim neuen 828 keine onboard mixerconsole mehr ist wie beim mk2 da konnt ich jeden input direkt über das disyplay regeln. das wäre immer noch besser gewesen als jetzt. darum wollt ich gern das ipad nutzen um den part zu übernehmen, mit einem gebastelten lemur patch als mini mischpult. werde mir wohl doch wieder nen mixer kaufen müssen -_-

    oder alternativ mach ich es wieder wie zu meiner anfangszeit als ich noch keinen mischer hatte und schleife alle geräte in serie und vom letzten zur audiokarte von da zu PA. back tp the roots ^^
     

Diese Seite empfehlen