iPhone-Keynote 12.9.18

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von notreallydubstep, 13. September 2018.

  1. notreallydubstep

    notreallydubstep kein dubstep, wirklich nicht

    Was war das denn bitte?

    Ich hab n funktionierendes 6s. Das darf auch noch ne Weile spielen.

    Aber das ganze Ding hier hat mich grad mehr von Apple weggetrieben als alles was sie je zuvor gemacht haben.

    Und die ganzen Blogs mit ihrem "das wird wieder günstiger, das X war ein Luxusobjekt, chillt mal", haha. Die rennen grad schreiend im Kreis rum.

    Ne, sorry, Apfel, am Publikum vorbei, nur noch Umsätze im Kopf, aber die Schafe werdens kaufen. Und ich werde wohl kaum je wieder ein gut ausgestattetes 4-Zoll-Gerät besitzen können...

    Entweder jetzt n 8 oder gar nix mehr. Tendiere zu zweiterem...
     
    tom f, hairmetal_81 und kybernaut_01 gefällt das.
  2. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Mich hat's hingetrieben. Das 6.5" :shock:
    Ich hoffe, die Android-Hersteller ziehen nach, bis ich ein neues brauche.
     
  3. um was gehts hier bitte ?

    ich frage weil ich auch ein 6er hab.
    hab NOCH NIE was dümmeres an technologie in meinen fingern gehabt.
    ich wurde noch nie so wütend wegen nem stück technologie.
    ich könnt heut noch nen ganzen tag lang abfluchen.....
    hab noch nie so schlechte gefühle entwickelt wie zu dem stück dreck.


    der tag kommt wo ich mit nem t-shirt rumlaufen werde:
    dumm, dümmer, apple, ......©
    ......und auf die klage warten werde..........
     
  4. notreallydubstep

    notreallydubstep kein dubstep, wirklich nicht

    Wir sind an dem Punkt angelangt, wo 5" klein ist. Das kann ich knapp noch einhändig bedienen ohne mir was auszurenken. Und bei Android sieht's noch schlimmer aus.

    Währenddessen fällt der iPad-Mini Formfaktor, den ich extrem schätze - als Tablet - hinten raus, weil die Telefone schon fast daran hinreichen.


    Davon mal abgesehen, die Einstiegspreise sind inzwischen 450€ über denen von vor 3 Jahren. Das ist einfach nur noch Wahnsinn. Wie eine Firma innert drei Jahren dermassen downhill gehen kann. 2015 war doch noch alles nahezu perfekt.

    Vom ganzen Weltoptimierungsblahblah und den kaputten Figuren in den Werbefotos und auf der Bühne mal ganz abgesehen...

    Billionencompany und 70% des Umsatzes mit iPhones, ja danke, aber das hat auch n Grund. 1K - Preise. Beim BASISMODELL.
    Währenddessen überhitzen Macbooks, laufen Entwicklerstudios ab und das einzige Argument das OSX noch hält ist der Unixcore.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2018
  5. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Der Preis spricht in der Tat dagegen.
    Auch schade: das Kamera-Konzept von LG hat sonst (so weit ich weiß) niemand übernommen. Die 2. Kamera mit Ultra-Weitwinkel. Deswegen hab ich das G6 gekauft. Deswegen wird das nächste wahrscheinlich das G7, oder dessen Nachfolger, wenn sie das Konzept beibehalten.
    Auch übel: keine meiner Grafik-Apps gibt's für iOS:

    5b96c769a96b4.jpg
     
  6. notreallydubstep

    notreallydubstep kein dubstep, wirklich nicht

    Ich hab ja wirklich gern ins Apple-Universum investiert. Softwaremässig haben sie echt geniale Einfälle, aber der Telefonerfolg und der damit verschobene Fokus vom Macher gen dummer Mainstreamkunde steigt ihnen mehr und mehr zu Kopf. Steve's Abgang hat's dann nur noch beschleunigt.

    Beim Laptop treiben sie einen treuen G4-über-IntelMBP-bis-Unibody-Nutzer grad hart in Richtung Windows.
    Beim Telefon jetzt auch bald, wobei, gibt's überhaupt Alternativen? Die Google-Kröte schlucken? Na ja. Altes Nokia? GSM - Abschaltung und tschüss. Irgendein obskures Nischen OS? Ja, okay, mit welchen Apps?
    iPad ist die einzige Sparte die sie noch konkurrenzlos fahren können und selbst da hab ich Angst vor der nächsten Keynote und spare sicherheitshalber auf einen kurzfristigen Notkauf eines iPad Pro's der letzten Gen, falls die neuen den Formfaktor ändern sollten...
     
  7. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    6.3 Zoll hab ich hier noch in Form eines Galaxy Mega rumfliegen.
    Das Google Pixel 2 hat 6" das S9+ 'ne 6.2" diagonale und 6.4" Phablets gibts auch ein paar, sind ja nur 2,5mm Unterschied.
     
  8. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    Bin hier auf einem iPhone SE unterwegs (durch Arbeitgeber zur Verfügung gestellt) und finde das super. Ich brauche keine goldenen Handtaschenhandys groß wie ein Taschenbuch :P

    Hätte gestern eigentlich erwartet, dass ein Nachfolger des SE vorgestellt wird. Wird vielleicht die Tage noch nachgeschoben.
     
  9. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    sehr lahme Veranstaltung gestern, aber ich bi sehr zufrieden mit dem X
     
  10. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Hab noch das 5S. Fällt nach Akkuwechsel langsam aber sicher auseinander.

    Macht es Sinn JETZT noch das iPhone SE zu kaufen? Das ist im Moment nämlich sehr günstig.
     
  11. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    wieso denn nicht? Wenn es für dich das richtige ist!?

    Ich persönlich würde eher zu nem 6s oder 7 raten ... das größere Display wirst du ganz schnell zu schätzen wissen
     
  12. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    Geil... das war ja die perfekte Mansplaining-Veranstaltung.
    -> 99.9% white old men die zu 100% (!) Fotos von farbigen Menschen und Frauen zeigen.

    Zum Fotos machen reicht´s also, aber nicht um bei Apple einen Job zu bekommen :P

    (ja, mir war gestern langweilig. sorry ^^)
     
    Dark Walter und notreallydubstep gefällt das.
  13. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    Es sei zumindest der Vollständigkeit halber erwähnt, dass zwei weibliche Apple-Mitarbeiter einen exponierten Auftritt hatten. Einmal die Asiatin, die die Auswirkungen des schnelleren Prozessors und Core ML in der praktischen Anwendung erklärt hat (= womansplaining) und später noch die Dame zum Thema Environmental Impact.

    In den vergangenen Jahren hat Apple verstärkt Frauen als Leads bestimmter Bereiche auf die Bühne geholt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2018
    xenosapien gefällt das.
  14. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    @Lauflicht : Das SE ist in der Tat günstig zu haben und ein ordentliches Teil.

    Habe in den letzten Wochen aber gelesen, dass ein baldiger Nachfolger wahrscheinlich ist (glaube es war bei AI).
     
  15. Das was Apple mittlerweile jedes Jahr toppt ist der Höchstpreis. Das erhöht auch den Spielraum für die Konkurrenz, leider. Selbst ihr Low-Budget-Modell ist preislich auch hohem Niveau. Nun ja, die Bindung ans Ökosystem machts möglich und OLED-Displays sind halt schon stärker.

    Letztlich geben ihnen die Zahlen recht :

    https://www.giga.de/unternehmen/apple/news/apple-quartalsergebnis-endlich-klartext-zu-den-iphone-x-verkaufszahlen/


    Ärgerlich finde ich für mich wie immer die Speicher-(Aufpreis)-Thematik. Mag Streaming und die verbundene Notwendigkeit an die Verbindung nicht.
     
  16. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

  17. Würze

    Würze Nur wer nicht sucht, ist vor Irrtum sicher.

    Wenn du Bock auf lange Akkulaufzeit hast -ja.
    Wenn du Bock auf richtige Kopfhörerbuchse ohne Adapter hast -ja.
    Wenn du Bock auf erschwingliche Preise hast -ja.
    Wenn du es gut findest dass es auf der Rückseite keine Geschwulst für die Kamera gibt und man es flach auf den Tisch legen kann-ja.
    Wenn du einfach ein gut funktionierendes "pragmatisches" Smartphone willst -ja.
     
    motoroland, Lauflicht und kybernaut_01 gefällt das.
  18. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

  19. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Wer auf das Design der iPhone 5'er Gen, steht und damit zufrieden ist, wird mit dem SE ein iPhone bekommen, welches hardwareseitig auf der Höhe des 6s liegt - und dennoch den angenehm-kompakten Formfaktor beibehält.
    Für das SE spricht nichts dagegen. Meine Schwester hat ihr 6er verkauft und das SE gekauft und ist super-zurieden damit (leicht, handlich, passt in jede Hosentasche ohne dass man Angst vor Verbiegung des Gehäuse haben muss, es ist robust und dennoch leistungsstark).

    Zu den neuen 2018er iPhones nun:
    Ich kann mich an Zeiten erinnern, wo es enorm wichtig war, ein möglichst kleines Mobiltelefon in der Hand zu halten (von Nokia 8210 bis Motorola V3688 und ähnlichen Winzlingen). Ich selbst nutzte lange Zeit ein Nokia 8850 (später 8800i) und war zufrieden. Diese Verkleinerung konnten div. Hersteller aus Fernost dann noch unterbieten und brachten Handies auf den Markt, die so klein waren, dass man sie kaum bis gar nicht (SMS, Tel.) bedienen konnte. 2017 wurde (wieso auch immer) das Zanco Tiny T1 veröffentlicht - bis dato wohl das kleinste Handy ever.

    Seit einigen Jahren hat sich dieses dummer Spiel - diesmal im Bezug auf Displaygrösse eines Smartphones - umgedreht. Mit einem Galaxy Note (was auch immer) bis nun iPhone XsMax.
    Und die Leute freuen sich.
    Warum nicht gleich mit einem iPad 12" telefonieren und die Platte ans Ohr halten -> hoppla! -> ich vergass, dass man ein Telefon heute nicht mehr ans Ohr hält, sondern vor dem Mund trägt, als wäre es ein Funk- oder Diktiergerät (ja, cool muss es sein).

    Wo soll das bitte hinführen? Wer zum Teufel braucht ein 6,5" oder gar mehr (und das wird sicherlich kommen) im Sinne eines mobilen Telefons? Als Tablet zu klein und als Telefon viel, viel zu gross.
    Ja ich weiß: es gibt Leute (vorwiegend junge Menschen), die von einem Smartphone nicht zu trennen sind und vollkommen realitätsfremd sich 80% des Tages mit dem Ding beschäftigen. Diese Menschen verfügen in der Regel auch nicht über einen "normalen" Computer (ob Desktop, Notebook oder Tablet) weil sie (meinen) zu 100% alles mit dieser 6"-Platte erledigen zu können. Wer's mag... naja.

    Ich finde - und das ist natürlich subjektiv meine eigene Meinung - dass bei 5-5.5" eine Dimension erreicht wurde, die hinsichtlich Bedienung, Mobilität und allgem. Ergonomie das gesunde Max erreicht hat (in vieler Hinsicht schon fast zu gross ist).
    Ich bin auf die Keynote 2020 gespannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2018
    Würze und kybernaut_01 gefällt das.
  20. rz70

    rz70 öfters hier

    Größe ist doch relativ. Wer mit dem Ding nur telefoniert braucht nicht mehr als ein SE, jemand der mehrere Std. beruflich oder privat mit dem Teil pro Tag verbringt, der braucht mehr Fläche. Und das sind wohl die meisten. Viele können ja gar nicht mehr geradeauslaufen, wenn die kein Smartphone ort der Nase haben.
     
  21. sempiternal

    sempiternal Bass Junkie

    Also ich weiss ja nicht, das größte Update der Modelle is definitv der Preis.. im Grunde hat sich doch nix verändert, außer der Prozessor.. angeblich härteres Glas. Wenn man natürlich das MAX gut findet, is es s okay...aber Preise bis 1650 Euro :harhar: ...ne Danke! Da hole ich mir lieber ein Note 9, oder Galaxy S9+ ...total überzogen der Kram! Apple hat mich einfach nicht mehr, dabei hatte ich seit dem ersten 2G iPhone damals das 3s 4/4s 5/5s 6 Plus 6s Plus, SE ...seitdem finde ich die Firma nur noch unverschämt. Ein Galaxy S8+ is heute noch mega im High Level Standart und das kriegt man für 515 Euro!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2018
  22. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ach den preis hatte ich ja noch gar nicht gemerkt - ein aprilscherz ?

    die firma ist für mich - ausserhalb des gebrauchtmarktes - sowieso gestorben.


    ab nun ist es aber offiziell:

    iphone xs kunden bekommen eine stockholmsysndrom urkunde beim einkauf ausgestellt.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist doch einfach nur Systempflege, mehr Power mit A12, größeres Display und kein Adapter für Audio mehr.
    512GB fürs große Xs Max und so - finde das schon gut, ich bin Fan großer Telefone - weil ich auch keine besseren Augen mehr kriege.

    Aber ich bleibe trotzdem bei dem was ich habe, denn das ist nicht alt genug. Ich kann die 5 Jahre schon warten, dann lohnt sich das auch, ich bin immer scharf auf die Verbesserung der Cam. Da ist ein bisschen passiert - aber es ist noch nicht so viel, dass sich das lohnt. Vom 6s+ würde ich noch bis zum nächsten Jahr warten oder das danach, so schlecht ist das 6s nämlich nicht - und dann hast du noch Spaß mit dem Ding jetzt - das hat noch genug Power - und das IOS gibts bis zum 5s - also - niemand muss wechseln, kann aber.

    Die haben jetzt ein Billigmodell und ein teures mit großem Screen und ein normales. Die alten schleppen sie für billiger mit - was bei Apple halt billig heißt. Ist also eigentlich bekannt - nur - heute ist nicht 1k€ sondern 1.6k€ das Maximum - weil A12, OLED, RAM - doppelt so viel. Das ist halt was da kostet, und sicher ist ne ordentliche Marge für den Apfel drin, wie immer.

    AR ist für mich nicht so wichtig, bin kein Gamer, aber wer sowas machen will wird mit dem neuen auch mehr Spaß haben, da weiss ich aber nicht wie schnell das was bringt für normale User, ich spiele tatsächlich nie. Für Synths ist das iPad eh attraktiver - oder für Flugreisen-Gigs als Engine - ich werde das vermutlich sogar so machen, wenn ich fliegen muss, weil ich krieg das Gear nicht klein gehackt - außer so. Dann wären iPads und iPhones eine Alternative.

    Ich will nicht deren Preispolitik loben, das kann ich nicht - aber es ist so, dass ich das erste Mal eine Keynote nicht zuende gucken wollte, war einfach bisschen gelangweilt. Tim hat gelernt ein bisschen entertaining zu sein, aber irgendwie war ja alles vorher bekannt und es gibt in dem Sektor nicht so viel rasend-Neues. Auch bei den anderen nicht, ist also kein Apple-Problem, deren Problem ist halt Preis und Adapterpolitik. Lightning haben sie nicht abgeschafft. Es hätte mich gewundert.
     
  24. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    Ging es nur mir so, oder wirkte Tim (und andere Präsentatoren) diesmal seltsam aufgesetzt/unauthentisch? Irgendwie wirkte die ganze Veranstaltung reichlich strange auf mich.

    Auch die gespielte Begeisterung hab ich kaum einem Präsentator abgenommen (also noch weniger als sonst :D). Sicher, Phil Schiller war routiniert wie immer, aber auch der war schonmal besser.

    Ich schaue übrigens seit bestimmt 18 Jahren Apple Keynotes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2018
  25. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    1650.- das ist das was noch vor ein paar jahrzehnten eine sparsame person in ihrem ganzen leben an telefonrechnung bezahlt hat.

    und ja - die leute waren ja angeblich auch insgesamt etwas zufriedener - nur mal so nebenbei erwähnt.


    bei mir ist die subjektive preisschmerzgrenze für ein samrtphone ohne vertrag bei etwa 700.-

    dafür habe ich mir ein galaxy s8+ gekauft.

    das nutze ich täglich als handheld spielkonsole - kann jede externe usb festplate oder gamepad/maus/tastatur dranhängen
    das hat eine sd card und audiobüchse und einen computermodus mit dem man es an einem externen monitor mit office etc. verwenden kann.

    und es lässt sich selber ohne itunes oder ähnlichen invasiv/bevormundendem krempel am rechner verwalten.


    im prinzip gibt es aktuell viele tolle smartphones und für much ist apple seit ein paar jahren - wenn man das auf der ebene messen will - gar nicht mehr als statussymbol geeignet weil es eher den eindruck erweckt der besitzer müsse verzweifelt an seinem sozialstatus arbeiten und dabei so ziemlich jeden witz in kauf nehmen.

    das aktuelle iphone ist schön langsam irgendwie das pendant zu diesen 300.- arschloch versasce t-shirts - ja t-shirts - die meistens auch noch hässlich sind.

    ich würde mir das aktuelle teil da nicht mal nach dem gewinn eines eurojackpots kaufen wollen - lieber spende ich da eine million für obdachlose.

    apple / amazon / googl

    willkommen in dystopia - rechts ist der eingang - überall sonst steht eine kassa.
     
    sempiternal gefällt das.
  26. sempiternal

    sempiternal Bass Junkie

    Ins schwarze getroffen :D
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    für mich wirkte er immer wie ein Filialleiter, der versucht Steve zu sein. Deshalb hat er ja meist alles deligiert an andere.
    Hairforce One ist immer noch der unterhaltsamste.

    Dual SIM find ich übrigens gut, außerdem wenn ich Sportler oder Gesundheitsfreak - würde ich wohl das EEG Ding super finden. Aber ich brauche sowas halt nicht. Ich kann einfach mal nix kaufen und so. Wichtiger für uns wird eh das Oktober-Event.
     
    kybernaut_01 gefällt das.
  28. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    Dass er versucht Steve zu sein, würde ich ihm jetzt nicht direkt unterstellen. Aber man merkt schon, dass er sich dieses Marktschreierische mühsam draufgeschafft hat.
    Stimmt, Craig Federighi hat doch sehr gefehlt :)
    Es handelt sich um ein EKG (EEG= Hirn, EKG= Herz)… ist aber definitiv interessant und auch "Breakthrough", wenn man so will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2018
  29. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Warum? Um was zu tun? Filme auf einem Telefon anschauen? Im Ernst? Spielen? (beruflich wohl kaum) - Foto/Videobearbeitung?

    Ich nutze mein iPhone (habe das iPhone X) zu 95% ausschliesslich beruflich (arbeite in 1.Linie als Dipl.-Ing. Architekt sowie sekundär als Sound-Designer und Fotograf) und zwar täglich sehr intensiv - ich komme aber doch nicht auf die Idee mit diesem Teil umfangreich PDFs zu erstellen oder zu kommentieren - auch keine CAD/BIM-Render-Sachen zu erstellen und sonst. zu planen - auch nicht im Bereich des Möbel-Design. Ich fange auch nicht an damit die Fotos (ich mache hunderte von Fotos jede Woche mit dem Teil) zu bearbeiten, etc. Auch die Videos, die damit aufgenommen werden, werden doch mit diesem Teil nicht bearbeitet oder geschnitten/zusammengefasst. Ich fange auch nicht an damit umfangreich Dokumente, Artikeln oder irgendwelche Protokolle zu verfassen. All das, ist die Aufgabe für einen ausgewachsenen PC (in meinem Fall ein Mac) oder durch aus ein entspr. Tablet (oder beides kombiniert) - aber doch nicht für ein Telefon!
    Tutorials, Dokus, etc. schaue ich mir auf dem TV - wahlweise auf dem iPad an. Filme natürlich nur auf dem TV (oder Beamer, wer sowas hat und mag - ich nicht). Daher ist die Argumentation, dass man beruflich möglichst viel Display-Fläche benötigt, aus der o.g. Punkten, nicht nachvollziehbar.
    Übrigens.. die meisten Architekten und Designer, die ich kennen, laufen auch mit "nur" einem iPhone 6/7/8/X rum oder verwenden (immer noch) einen Blackberry. Für digitale Bildkommunikation verwenden wir heute ein Tablet + Stift (oder ein Notebook, etc..) - aber kein Telefon. Das Telefon liegt daneben, stummgeschaltet oder mit dem Display zur Tischplatte.

    Zum Topic..
    Seit einigen Keynotes höre ich "Innovation"! .. dann jubelt die Audience und alle schreien vor Begeisterung, als ob man sie für diese Reaktion im Vorfeld bezahlt hätte. Ein iPhone kann also nun Audio in Stereo aufnehmen? Wow. Wahnsinn!! Man beachte bitte: wir schreiben das Jahr 2018 (und man schaue auf die Konkurrenz aus dem Android-Lager, seit wann das ein völlig normales Feature ist.)
    Dann das Display - vor einem Jahr beim iPhone X - wahnsinn! wow! .. ein leicht kastriertes Samsung-OLED, denn selbst ein Galaxy 7 verfügt über ein besseres Display, als ein iPhone X. Aber wow!! was für eine Innovation!

    Wenn man nun 21" und 27" Apple-Monitore mit entspr. Dock für Lightning (oder ggf. ab 2019 für USB-C) vorstellen würde, bei den das Handy nach dem Aufstecken zum vollwertigen Mac wird (was es woanders seit vielen Jahren durchaus so gibt) - ja, dann könnte man durch aus sagen: ok, das ist neu - das könnte ich gebrauchen - ja, vielleicht verzichte ich auf mein MBP und iMac und kaufe mir ein neues schönes 5K Apple-Cinema-Monitor und kann - nur mit Hilfe des Telefons - mein ganzes Büro sowohl mobil, wie stationär verwalten. Dann würden auch 512 (oder mehr) Memory in diesem Tel. sinnvoll erscheinen - dann würde auch diese inzwischen fast an Absurdum geführte CPU-Geschwindigkeit (die Dinger sind heute wirklich schnell!) in diesem Handy nützlich Sinn ergeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2018
    sempiternal, Würze und Marius gefällt das.
  30. Moogulator

    Moogulator Admin