Ist es eine Schande Live mit Laptop aufzutreten?

Dieses Thema im Forum "Bühne / Performance" wurde erstellt von Anonymous, 19. August 2014.

  1. betadecay

    betadecay |||||

    Das hat mir mir und dem was ich mache rein gar nichts zu tun.

    Ich glaube, in diesem Thread wie auch generell in diesem Forum geht es mehr um Synthesizer. Und da treten die meisten, die live auftreten, mit mehr als 2 Stück auf, also brauchen sie eine wie auch immer geartete Unterstützung, die eben auch ein Laptop sein kann.

    Das gilt jedenfalls für Solisten. Wer in einer Band spielt, braucht das vielleicht nicht, weil er da eine ganz andere Aufgabe hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2018
    ppg360 gefällt das.
  2. Mdxl8338

    Mdxl8338 Guest

    Ich stelle Verknüpfungen her und gehe gedanklich gerne auch mal einen Schritt weiter. Das gehört eigentlich zur DNA eines Künstlers,"betadecay" und versucht vorgegebenen Strukturen eine Erweiterung des Denkens folgen zu lassen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. April 2018
  3. Man muss spontanen Impulsen nicht immer gleich nachgeben.
     
    Unifono0815 gefällt das.
  4. Mdxl8338

    Mdxl8338 Guest

    Doch, wenn man die guten von den schlechten und die brauchbaren von den unnützen Impulsen unterscheiden kann. Diese Differenzierung traue ich mir zu. Es ist mir also erlaubt, finde ich. ;-)
     
  5. Mdxl8338

    Mdxl8338 Guest

    Es ist keine Schande, mit dem Laptop aufzutreten, denke ich. Ich verstehe die Frage auch nicht ganz. Es ist mittlerweile im Grunde seit Jahrzehnten - vor allem bei Dj`s - etabliert. Nur alles sollte bei einem elektronischen Performer dieser Ausrichtung hier im Forum vielleicht nicht aus der Retorte kommen, aber gerne so viel, wie es braucht für die Gesamtkonstruktion - also eine Art Halbplayback ist okay. Man kann ja entweder über die Computer-Software eine Spur direkt einspielen oder nimmt noch ein (Führungs)Keyboard dazu.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. April 2018
  6. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    ich weiss das Luke Vibert da ein DJ Set hinlegt. Ich kannte den Mann vor dem Video nicht, aber ich würd auch nie dahin gehen wo der spielt nach so einer "Performance" oder ist der so eingestellt wie Ilsa Gold und verarscht die Leute bewußt? Wenn das zum Stil gehört dann ist dass natürlich was anders. Ilsa Gold haben sich ja bei ihrem letzten Auftritt auf der Nature One massieren lassen während die Musik aus dem Rechner ablief und bei der Mayday haben sie die ganze Stunde lang Zeitung gelesen und ebenfalls Playback. Allerdings ist das bei den Jungs ja auch ein Statement. Bei Luke Vibert kann ich da kein erkennen. Darum würd ich in dem Fall sagen: FAIL! :D
     
  7. Junge, du verstehst nicht, Luke Vibert und FAIL, das geht nicht, habs doch vorher schon gesagt. ;-)

    Nebenbei bemerkt, er war nie für Auftritte berühmt und macht das, glaube ich, auch nicht rasend oft und wenn es nicht Luke Vibert wäre, könnte man ihn eventuell als Negativbeispiel anführen, aber da es Luke Vibert ist ... du verstehst :)

    p.s.: Luke Vibert sieht aus wie Rick Grimes von The Walking Dead.
     
  8. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    :lol::lol::lol:

    und zum Rest ... hab mir grad mal den Wikipedia Eintrag angesehen. Für mich ist der echt ein unbeschriebenes Blatt. Wär er nich so alt hät ich auf Newcomer getippt XD
    Da sieht man mal man kann schon ewig dabei sein und lernt trotzdem immer was neues dazu....ich mein ja auch im übrigen nicht die Musik die er spielt nur seine Art wie er es präsentiert ;-)
     
  9. onkelguenni

    onkelguenni Sgladschdglei...

    Man kann sehr gut mit dem Lappi performen! Ich war vor Jahren mal bei einem Soman Konzert. Das war so ziemlich das geilste, was ich jemals live erlebt habe. War aber auch noch allerhand Showgedöns drumherum. Und ein extrem gutgelaunter Künstler, der so richtig die Gäste mitnimmt.

    Negativbeispiele gibts natürlich auch. Habe mal London After Midnight im Anker in Leipzig gesehen. Da kamen die Drums ausm MacBook mit allerhand sinnlosem rumgehampel vom "Drummer". Ich habe ja generell großen Respekt vor jedem, der sich auf ne Bühne traut. Aber das hat echt wehgetan. Der Rest war ganz o.k.
     
  10. Amds

    Amds Cats'n'Gear


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=92Q6cXbTwJA


    Was ich mich Frage.... die letzten 10 Jahre spielt er nur mit Laptop und Controller und gut wars.
    Warum jetzt das neue große Setup? Vor allem klingen (die alten) Lieder genau wie sonst auch?
    Ist das nur Show und Image?
     
  11. haebbmaster

    haebbmaster Lötknecht

    Ist doch nett, wie er so an den Knöpfchen zupft!
     
  12. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich mach ja auch gerne Show, spiele Luftgitarre, hüpfe rum, mache Bauchtänze oder sonst irgendwelchen Unsinn bei meinen Gigs. Aber das hier finde ich ganz schön peinlich. Ja, mir ist schon klar, dass dieses Video nicht auf Erwachsene zielt, die sich für Musik interessieren, sondern auf vorpupertäre Jugendliche. Trotzdem denke ich, dass selbst diese ein Recht darauf haben, nicht so dermaßen verarscht zu werden.

    Und dieser Gusgus-Poserblick mit geöffneten Mund gehört mMn in einen schlechten 70er-Jahre Porno und nicht auf die Bühne.
     
    freidimensional und Amds gefällt das.
  13. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    :lollo:
     
  14. Sunwave

    Sunwave |||

    Viel gehate hier...
    Man muss aber auch ein bisschen die Realität dahinter sehen und was man als Musiker, Produzent und Live-Performer will und kann.

    Bei Kalkbrenner ist es einfach, der will perfekten Sound um zehntausenenden Leuten eine gutklingende Show abliefern. Gut improvisieren oder live auf einem Keyboard wird er nicht spielen könnnen.
    Deswegen spielt er vorgerfertige Sequencen bzw. Loops aus seinem Computer ab und mixt, effektiert und arrangiert das ein bisschen live und wenn ihm langweilig ist, kann er dann noch ein paar Hihats bzw. 808 Beats programmieren.

    Finde ich ok!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2018
  15. onkelguenni

    onkelguenni Sgladschdglei...

    Ich weiß garnicht, was Ihr nur habt!
    Der Lappi ist doch aus. Vielleicht hat der Strom über das Luftkabel nicht mehr ausgereicht. Kennt jemand den Kabelhersteller? Ist das der gleiche von Bohlens weißer Gitarre?
     
    Bernie gefällt das.
  16. intercorni

    intercorni |||||

    Mit dem Notebook auf der Bühne zu sein ist extrem unsexy.
     
    stromzuton und synshine kid gefällt das.
  17. haebbmaster

    haebbmaster Lötknecht

    so geht das auf dem Dach!
     
    onkelguenni gefällt das.
  18. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    Was ich ja als alter Katzendarm-Quäler lustig finde:

    Mindestens die Hälfte aller "Kritik"-Punkte hier zu "Laptop auf Bühne" hätte ich vor 15 Jahren locker-flockig auf elektronische Musik im Allgemeinen bezogen!

    "Kann ja jeder, nur play drücken, Kästchen klicken, keine Seele/keine Action auf der Bühne" etc. pp.

    Heute bin ich da entspannter, leben und sterben lassen halt... und vor allem ist es eben zu 90% dem Publikum scheissegal ob das n Laptop da oben ist oder n Modularsynth, die meisten können das eh nicht auseinander halten und wenn der Junge hinterm DJ Pult "süß" ist darf er auch mit WLAN Kabeln hantieren und lip-syncen.

    Juckt. Niemand. Leider...
     
    oli, Flipjoe, onkelguenni und 2 anderen gefällt das.
  19. David Guetta und Co. dürfen angeblich vertraglich gar nicht selbst mixen, da den Besuchern dieser Riesenveranstaltungen das korrekte Erlebnis garantiert werden soll, deswegen laufenda Mixes vom Band, wenn es stimmt.
    Gut, wird nicht das Problem von vielen hier im Forum sein.

    Ich finde Laptops als Teil des Setups auf der Bühne sehr ok, man kann auf Material zurückgreifen und ja noch Drummachines und synths fürs Auge mitnehmen und wenn man sich damit etwas verjammt, dann muss der Computer kurz herhalten bis es wieder besser klappt mit dem improvisieren.
    .
     
    onkelguenni gefällt das.
  20. haebbmaster

    haebbmaster Lötknecht

    Insofern finde ich es auch gar nicht schlecht, wenn die Leute einfach unbeweglich auf der Bühne stehen und ihr Zeugs machen, statt eine Action zu simulieren, die gar nicht da ist.
    Ich finde es auch bei Gitarristen schon peinlich, wenn die mit schmerzverzerrtem Gesicht die Saite um einen halben Ton hochziehen, als ob sie jede Schwingung einzeln von Hand erzeugen würden.

    Also Laptop an sich nicht schlecht, Laptop plus simulierte Action -> Kacke
     
    Amds und onkelguenni gefällt das.
  21. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    Also das Thema "Gitarristen-/Bassisten-/Drummer-Gesichter" möchte ich nur ungern anschneiden - zum einen hab ich offenbar beim Bass spielen den gelangweiltesten Gesichtsausdruck aller Zeiten, und zum anderen ist das echt ein beinahe esoterisches Thema...

    Keiner weiß genau WARUM oder WANN so ein Gitarrist Grimassen schneidet... aber ich hätte noch von keinem einzigen gehört der das bewusst oder gar absichtlich macht :P
     
    onkelguenni gefällt das.
  22. onkelguenni

    onkelguenni Sgladschdglei...

    Um nochmal aufn Kalkbrenner zurückzukommen. Fairerweise sollte vielleicht auch nicht unerwähnt bleiben, daß es sich hier offensichtlich um ein Musikvideo handelt. Da wird doch sowieso von hinten bis vorne beschissen. Es spielt doch niemand über 30 takes oder so live. Und dann auch noch mit Schnitt. Und wenn er da einfach nur unbeweglich vor sich hin oxidierte, würde sich das doch kein Schwein angucken wollen. Das funktionierte damals wunderbar bei Kraftwerk oder New Order, da wars aber auch ne andere Zeit und Teil der Attitüde.
    Und wenn er ein Gesicht dabei macht, als hätte er ein Eichhörnchen vorne in der Hose, kann das vielerlei Gründe haben:
    1. Der unmittelbare Glaube, das könnte die Authentizität verstärken.

    2. Regieanweisung: "Tu mal so, als ob Du arbeitest", oder aber

    3. Fand er die Situation selber so absurd, daß er mit den Gesichtsfaxen ein Grinsen tarnen wollte.
    Man weiß es nicht.

    Ich schätze mal, wenn er nichts drauf hätte, wäre er nicht schon seit mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreich mit seiner Arbeit. Mein Fall isses nicht, muß aber auch nicht unbedingt sein, um mal ne Lanze zu brechen.
     
    xenosapien und Sunwave gefällt das.
  23. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    Ja klar darum gings mir ja auch gar nicht. Finds ja auch ok, ich wunder mich halt dass er nach all den jahren (Mackie + Laptop + Controller) auf einmal hier son Fuhrpark ankarrt aber im Prinzip noch exakt das gleiche macht. Darum frag ich halt ob das jetzt zur "besseren" Show beitragen soll oder was ist der Grund?

    Ein ehemaliger Kollege von mir hat sich mal auf eBay ne TR-707 geschossen. Als ich ihn dann mal gefragt hab wie er sie nutzen will meint er ja die 707 stell ich nur auf die Bühne damits cool aussieht und den Microkorg nutz ich blos als Controller. :?

    Seit ich das neue Kalki Setup seh hab ich irgendwie immer diese Worte im Kopf.





    Ja klar ist das ein Musikvideo, das steht aber stellvertretend für seine Bühnenshow die exakt genau das gleiche Setup enthält.


    WTF o.O Also ob ich mich auf so einen Vertrag einlassen würde? Ich glaub wenn ich vom Label dazu geknechtet wäre würd ich das machen wie Ilsa Gold und mich auf der Bühne massieren lassen oder so Kram. Rein aus Protest für so ne blöde Klausel. Das ja lächerlich sowas. WENN ich einem Künstler gewisse Fähigkeiten nicht zutraue dann buch ich den auch gar nicht erst!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2018
  24. Für die kolportierten 200.000 Euro pro Gig für Guetta würde ich mich darauf einlassen. :)
     
    onkelguenni gefällt das.
  25. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    :sowhat:


    Hier ist der Laptop dezent im Einsatz.


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=RLJzaxEzDAE
     
  26. Wannholle

    Wannholle ZolloZ

    Ja, ausser man ist Mitglied bei Kraftwerk :iPC:
     
    Flipjoe gefällt das.
  27. Amds

    Amds Cats'n'Gear

  28. Sticki201

    Sticki201 |||||

    Ich bin von solche Leute wie P.K. ein bisschen Enteuscht. Haben in den 90 ern ein auf Underground und nicht kommerziell gebaut und sind nach 2000 in die Popstar Mode Ecke gegangen in dem Sie der Welt erklärten was Berlin in den 90 ern war durch Filme, Bücher usw. Quasi Selbstverherrlichung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
  29. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    @Sticki201 Naja wenn du so ne Chance bekommen würdest, würdest du sie nicht nutzen? Man muss ja auch mal an die Rente denken. Und sich zu verwirklichen indem man gut verdient und sich alle Geräte die man möchte leisten kann da hät ich auch nix dagegen. Bei mir heisst es Brot oder Synthi.
     
  30. Sticki201

    Sticki201 |||||

    @Amds Ehrlichgesagt ich weiß es nicht weil ich in so einer Situation noch nicht war und auch nicht kommen werde. Schätze mich aber so ein.....Geld verdienen klar wir müssen alle leben aber die kommerziellen Angebote wo ich dann bloß als DJ und so wie so ein Popstar über Fette Gagen Kassiere und gefeiert werde wie ein Gott würde ich strikt ablehnen. Das will ich nicht sein. Aber kann ja auch jeder halten und machen wie er will.
    Is ja nur meine Meinung.
    Ich fand's zb. auch damals schöner wo der DJ auf einer Party noch nicht so Mittelpunkt stand und gefeiert wurde wie weiß ich. Der soll uns ja nur die Mucke spielen.;-)
    Wollte hier auch nicht das Thema wechseln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2018
    psychosonic gefällt das.