Ist es eine Schande Live mit Laptop aufzutreten?

Bei all dieser Diskussion dürfen wir eins nicht vergessen neben all der Technik: DAS MOMENTUM DES AUGENBLICKS ;-) Schließlich ist Musik auch "nur" eine Aneinanderreihung von Tönen in gewisser zeitlicher Abfolge, in der jeder seine Vorlieben für gewisse Klänge und Effekte addiert oder subtrahiert... in der religions-geschichtlichen Philosophie nennt man es Kairos; in der Astro-Psychologie sind es die 3 Kentauren als Schlüsselsymbole. Jazz ist eine Teilverkörperung dessen... Sheldon Cooper in Big Bang Theory war enttäuscht, das ausgerechnet ein Moment der Unachtsamkeit seiner eigenen Genialität zu einer neuen Entdeckung führte (ich weiß nicht mehr, welche Folge). Und Monthy Pythons Steinzeitmenschen und der berüchtigte gefallene Stein nicht zu vergessen ;-)

Benny Benassis typische Baseline ist ausversehen durch eine ungewollte Rückkopplung entstanden. Die berühmte durchgeschlagene Feder in Dieter Bohlens Comic Verfilmung "pitchte" sozusagen Thomas Anders' Stimme... Modern Talkings Markenzeichen in den 80ern. Mein Baby "Waiting 4 Summer" ist auch durch eine kleine "Unachtsamkeit" so geworden, wie es ist... Aus subjektiver Sicht kann man es überzeichnet als "Eingriff einer höheren Macht" betrachten :)
Der "Schlüssel" ? Prometheus stahl den Göttern das Feuer und wurde dafür an den Felsen gekettet, und jeden Tag kam ein Adler und fraß seine Leber, bis er erlöst wurde von unerwarteter Seit...Sinnbildlich für mich, das repetieren, das intensive umkreisen eines Themas/Auseinandersetzen wie ein Adler mit einem Thema... was auch notwenidg ist, bis ein unerwartes neues Element auftaucht. Expect The Unexpected heisst es so schön.
 

Sticki201

|||||||||||
Das Stimmt.
Vieles meiner Musik wäre auch nicht so gelungen wie sie geworden ist wenn der tolle Zufall nicht mit im Spiel gewesen wäre.
 

The POLYGIRL

||||||||||
Bei all dieser Diskussion dürfen wir eins nicht vergessen neben all der Technik: DAS MOMENTUM DES AUGENBLICKS ;-) Schließlich ist Musik auch "nur" eine Aneinanderreihung von Tönen in gewisser zeitlicher Abfolge, in der jeder seine Vorlieben für gewisse Klänge und Effekte addiert oder subtrahiert... in der religions-geschichtlichen Philosophie nennt man es Kairos; in der Astro-Psychologie sind es die 3 Kentauren als Schlüsselsymbole. Jazz ist eine Teilverkörperung dessen... Sheldon Cooper in Big Bang Theory war enttäuscht, das ausgerechnet ein Moment der Unachtsamkeit seiner eigenen Genialität zu einer neuen Entdeckung führte (ich weiß nicht mehr, welche Folge). Und Monthy Pythons Steinzeitmenschen und der berüchtigte gefallene Stein nicht zu vergessen ;-)

Benny Benassis typische Baseline ist ausversehen durch eine ungewollte Rückkopplung entstanden. Die berühmte durchgeschlagene Feder in Dieter Bohlens Comic Verfilmung "pitchte" sozusagen Thomas Anders' Stimme... Modern Talkings Markenzeichen in den 80ern. Mein Baby "Waiting 4 Summer" ist auch durch eine kleine "Unachtsamkeit" so geworden, wie es ist... Aus subjektiver Sicht kann man es überzeichnet als "Eingriff einer höheren Macht" betrachten :)
momentum des augenblickes ?

also kairos oder kentauren ( keine ahnung von sorry ) könnte man da auch ganz einfach mal glücklicher zufalll nennen ?
denk ich so für mich hier... bin halt nicht soooo spirituell mehr

gibt aber auch ideen die ein in kopf schiessen, gut wer die so umgesetzt kriegt hat glück.
zudem macht man sich schon lange gedanken darum, da kann sich sowas denn auch unbewusst entwickeln...


btw

benni benassis kenn ich nicht :dunno:auch nicht seine baseline...

bohlens film ... nie gesehen

modern talking schaffe ich nicht zu hören (reichte damals das im radio kurz mithören zu müssen...dann flucht ergriffen, rest egal)

waiting 4 the sun ? nie gehört

steh halt nich auf pop oder chart mugge, damals wie heute bzw. heute noch weniger.


betr. höherer macht (ist das jetzt mit gottes wille zu vergleichen ? omg).

da dachte ich früher ich hab auch irgentwie mal ab und an empfang ausm weltraum habe, das war aber ansich auch nix anderes als zur richtigen zeit am richtigen ort das glück zu haben in diesen momenten ohne ablenkungen so zu handeln wie man es sich immer gewünscht hatte ;-)
klappt halt nicht oft...
 
Zuletzt bearbeitet:

The POLYGIRL

||||||||||
Menschens Kinder. Hier wird aber auch alles gegen diskutiert. Ick mach Ken verrauchten Reggae.
Ick mach nur 'n bisschen House Musik oder Geräusch Kunst. ;-)
Und wo her willst du das wissen das das mit anderen Mitteln nicht auch so geht?
Schon mal probiert?
Nie was behaupten wenn die Beweise nicht erprobt und erforscht sind. :kiffa:
ach menno endlich mal thema , is doch geil !

ähhhm
zerr mal 'n digital hardware echo bis zum geht nicht mehr... das wird wirklich grausam !
soweit ich weis gibts da dann richtig sowas wie clipping geknackse und endet darin dann auch in digital noise...
 
Ich weiß nicht mehr in welchem Thread aber da dreht jemand stundenlang nur an den Filten beim Loopen, während er dachte, er hätte bestimmt schon längst was auf die Beine stellen können.... aber gerade das ist dieses repetieren... das Warten auf das Momentum, bis es sich stimmig anfühlt... und das funktioniert nur, wenn eine gewisse "Trance" durch ewiges wiederholen entsteht, weil dann unser Verstand nicht ewig alles analysiert und in Schematas packt und verbessert... Etwas, das typsche Live-Acts a la Jean-Michelle Jarre, aber auch Moogulator und anderen Künstlern hier ausmacht/vermitteln wollen...

https://www.youtube.com/watch?v=Cai4NlZDuPU&t=1s
 

The POLYGIRL

||||||||||
Aha.... Kuck einer an. Also auch nicht echt Original und nur simulation. :D
klar, wer hat den schon im zimmer oder in der umgebung 'ne schlucht zwischen 2 bergen auf tasche die auch noch abstandsmaßig variiert werden können (dadurch andere echo zeiten entstehen) so daß ein pasendes echo real entehen könnt für nur das eine instrument was das abbekommen soll ?
 

The POLYGIRL

||||||||||
Ich weiß nicht mehr in welchem Thread aber da dreht jemand stundenlang nur an den Filten beim Loopen, während er dachte, er hätte bestimmt schon längst was auf die Beine stellen können.... aber gerade das ist dieses repetieren... das Warten auf das Momentum, bis es sich stimmig anfühlt... und das funktioniert nur, wenn eine gewisse "Trance" durch ewiges wiederholen entsteht, weil dann unser Verstand nicht ewig alles analysiert und in Schematas packt und verbessert... Etwas, das typsche Live-Acts a la Jean-Michelle Jarre, aber auch Moogulator und anderen Künstlern hier ausmacht/vermitteln wollen...

https://www.youtube.com/watch?v=Cai4NlZDuPU&t=1s
ja ich weiss schon was du meinst...

is sowieso meist unsinning so an die sache ranzugehen wie : ich mach jetzt mal 'n hit heute...
da hilft oft auch kein dauergeloope um sich ggf. drauf so einstimmen zu können.

jarre's live auftritte sind denk ich auch schwer eingeübt... maches kann er eben so ausm arm schütteln weil er es in und auswendig kennt so nach 20 und mehr jahren live spielen...


der witz ist aber bei dem vid das irgend so ein hirnie schreibt -elektro- legende , wo herr jarre nie elektro gemacht hat und eher eine legende der elektronischen musik ist !
manmanman...
ist genau das selbe wie zu behaupten ein laptop act mit nur dem laptop sei ein echter live act !
aber so wird heut halt - verkauft - !
 

Sonnenlicht

Stoiker
Ich mach mal nen Kompromiss hier. Wie wäre es denn, wenn der Act zwischen 5 Laptops hin und herspringen müsste und daraus seine Performance ableitet.
 

The POLYGIRL

||||||||||
morgen sind wir wieder im failed forest zu finden oder unsre letzten berichte landen sonst bestimmt im einem neu erstellten freed wieder... jodeln mit digital echo, wie werd ich damit zum star ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sticki201

|||||||||||
Wobei da immer noch nicht die Frage geklärt ist was da eigentlich wenn man den Laptop als Pattern abspielgerät live verwendet schlechter ist als an den anderen Pattern abspielgeräten?
Computer Musik ist Computer Musik.
Da ist eigentlich nix verwerfliches dran.
Früher hatt man es beim Namen genannt und nix war dabei.
Ich hab damit kein Problem. Klar stylisch nenn ich es House Musik was ich mache. Aber eigentlich... Ja ich mach Computer Musik. Mit PC... Drum computer(08,90) vst und Hardware Synthesizer. Na und. Mir doch egal es beim Namen zu nennen. Und wenn der Laptop mir als Pattern abspielgerät live gut unterstützten würde dann würde ich den auch mit dazu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben