JAPAN: ab April ist analogsynth ein ILLEGALES Instrument!!

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Moogulator, 13. März 2006.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    https://www.sequencer.de/blog/?p=535

    für mich ist das eines der ungerechtesten gesetzte, die faktisch analoge synthesizer vor 2000 unverkäuflich machen und vermutlich soll das die industrie ankurbeln oder sowas..

    absolut unverständlich..
    man kann bis zu einem jahr knast kriegen ,wenn man es doch macht..
    damit dürften sogar einige leute arbeitslos werden dank dieses supertollen gesetztes..

    japan ist komplett verrückt, imo müsste das ja ein grnd sein, das sich für japanische firmen lohnen könnte, alte synthesizer wieder herzustellen.. ok, nein .. das wird nicht kommen.. issklar..
     
  2. auf Deutsch:

    http://akihabaranews.com/de/news-11...d+Elektroartikeln+in+Japan+bald+illegal!.html

    Verkauf von 2nd-Hand Elektroartikeln in Japan bald illegal!
    Der Kunde ist zwar nicht immer König, aber in Japan eher sogar sehr selten. Hier drüben steht der Second-Hand-Markt in voller Blüte und da viele Leute sehr auf ihre Geräte achten ist es ein Einfaches gut erhaltene Geräte billig zu erwerben. In Japan ist das fast schon eine Art Tradition und sehr beliebt. Aber genau das ist auch das große Problem für die Hersteller, denn diese Grauzone bringt keinen Profit und am liebsten würden sie sich deshalb von diesem Phänomen befreien.

    Die erste Industrie, die sich mit diesem Wunsch an die Regierung gewandt hat war die Autoindustrie. Daraufhin wurde ein Gesetz eingeführt, wonach jedes gebrauchte Auto nach drei Jahren zwingend zur technischen Inspektion muss, was nicht gerade billig ist. So eine Überprüfung kostet zwischen 1500 und 3500 EUR und sobald man einmal in diesem System ist muss man die Überprüfung alle zwei Jahre durchführen lassen. Ab zehn Jahren dann sogar jedes Jahr. Das ist der Hauptgrund warum die Japaner so schnell ihre Autos wechseln, normalerweise bevor das Auto drei Jahre alt ist. Ein wichtiges Detail ist auch, dass man absolut keine Kontrolle mehr über den Prozess hat. Egal was die Reparatur kosten wird wird das Auto sofort nach dem Check in eine Werkstatt gebracht wo jeder festgestellte Mangel der durch die offizielle Stelle gefunden wrude behoben wird. Erst danach sieht man sein Auto - inklusive Rechnung - wieder. Eine sehr unfeine Art Leute über den Tisch zu ziehen... und dieses Sysetm wird nun auch auf andere Domänen übertragen, wie zB auf den Elektronikmarkt - genau in diesem Moment. Ab 1. April 2006 (und das ist kein Aprilscherz) ist der Wiederverkauf von ALLEN elektronischen Produkten, die vor 2001 am Markt waren, verboten. Das bedeutet, dass zB ein PC wie der Vaio U1 (PCG-U1) bald vom Second-Hand-Markt verschwinden wird (offizieller Verkaufsstart April 2002....) und wir haben dann auch noch ca. ein gutes Monat einen Vaio C1 zu bekommen! Selbstverständlich bekommen alle Produkte älter als 5 Jahre (auch produziert nach 2001) in Zukunft die gleichen Probleme.

    Es ist nicht nötig zu sagen, dass wie jedes Gesetz auch dieses umgangen werden kann und sicher auch umgangen werden wird, aber die ganze Geschichte ist ein ziemliches Desaster für die kleinen Shops in Akihabara. Der offizielle Vorwand der japanischen Regierung sind Sicherheitsbedenken gegenüber alten elektronischen Geräten.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na, das müssen wir doch hier ganz schnell auch einführen,
    damit der Binnenmarkt angekurbelt werden, wozu ja auch Hartz IV,
    die Mehrwertsteuererhöhung, RoHS, usw. dienen.

    Edit: Bald sind wie wieder im Biedermeier angelangt! :roll:
     
  4. Ich verschenke meinen Jupiter-8. Abzuholen bei mir zu Hause, Eintrittsgebühr 2000 Euro.
     
  5. Au klasse!

    Jetzt ganz dicke - und ganz billig - Synths in Japan kaufen!

    Gleich mal bei ebay stöbern . . .
     
  6. Ich denke die machen eher mit einem SH101 samt Griff Harakiri (schreibt man das so?) bevor sie ihn verkaufen ;-)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist doch nicht wahr oder ?

    Auch wenn die von der Mafia regiert werden, irgendwo muss doch die dreistigkeit grenzen haben.
    Lässt der Mensch langsam wirklich alles mit sich machen ?

    Ne Viehherde um zu krüppeln bis man tot umfällt damit ein paar Überschweine es sich gut ghehen lassen können.

    Ich frage mich wieweit der EUaner auch alles mit sich machen lassen wird. Wenn so dinge an einem Ort paasieren dann gehts nicht lange und sie geschehen auch woanders, bei uns vielleicht nicht ganz so dreist.

    Der Japaner darf ja leider von der Kultur her seinen Mund nicht aufmachen.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    ach, ihr ebay.freaks.. in japan ist ebay übrigens nicht so groß, dort ist yahoo weiter vorn..

    natürlich ist der laden nicht deshalb viel sympathischer ;-) *G*
     
  9. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Hmm, das würde die hohe Selbstmordrate Japans erklären.

    Geplant ist übrigens:
    -Forderung der Pharmaindustrie: Gesundsein ist verboten! Woher sollen die sonst ihren Profit kriegen?
    -Forderung der Ölindustrie: Forschung an alternativen Energie wird verboten!
    -Forderung der Banken: Armut ist verboten! Wo käme man hin, wenn nicht jeder sein Geld brav zur Bank bringt?
     
  10. eigentlich blaub ich das gar nicht.
    zwangskonsum ?
    die spinnen.
     
  11. EinTon

    EinTon -

  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du bist mit deinen worten schon nah dran an dem was bereits geschieht .
     
  13. Ich sage nur: 70 Jahre Amphetamienkonsom....Was will man von so einem Volk erwarten? Mich wundert in Japan nix mehr.
     
  14. PDT

    PDT -

    was in den köpfen derer die sowas bestimmen wohl vorgeht :dunno:

    die müssen echt ne schräge weltsicht haben ...
     
  15. ja ja, der Japaner, der Chinese, der Araber, der Pole. Einfache Denkmuster sind weit verbreitet.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Amphetamienkonsom :shock:
    Dem Word lass ich mir auf die Anuss tätowieren! :schwachz:
     
  17. Ist doch klar, was das Gesetz soll: den Konsum ankurbeln. Japan hat das Problem, dass der Binnenmarkt seit einiger Zeit schwächelt. Und das will man nun mit Gewalt ändern.

    Die Industrie ist in Japan sehr mächtig und kann so ein Gesetz durchdrücken. Ist übrigens nicht das erste Mal dass die Industrie die Gesellschaft so stark beeinflusst hat. So hat man z.B. vor Jahren einen Tag in Japan etabliert, an dem alle Mädchen einem Jungen, den sie besonders mögen, Schokolade schenken. Zwar nicht per Gesetz, hat sich aber trotzdem bei der Masse durchgesetzt. Hintergrund war die schwächelnde japanische Schokoladenindustrie...
     
  18. PDT

    PDT -

    das wäre doch was für uns!

    einmal im jahr muß jede frau einem mann einen synthesizer schenken :idea:
     
  19. Halloween, Valentinstag....
     
  20. Bernie

    Bernie Anfänger

    nichts
     
  21. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Presetprogrammierer verbieten in Kürze Synthesizer mit Knöpfen!
    Selberschrauben bremst die Presetindustrie!!!
     
  22. Man beachte besonders Frage- und Antwort-Nummer 6:

    http://www.meti.go.jp/english/information/data/denan_grace050217.html

    Q6. Are electric appliances sold between individuals through Internet auction subject to the Electrical Appliance and Material Safety Law?
    A6.

    In the case of Internet auction likewise, if an individual, having bought a product for his/her own personal use, sells it because he/she no longer needs it, or for other reasons, the sale will be exempt from the Electrical Appliance and Material Safety Law.
    However, even in the case of an individual, if that person sells a large quantity of products at one time, or repeatedly sells the products on a number of occasions, this will be considered by the Electrical Appliance and Material Safety Law to be “distributing,” and will be subject to the Electrical Appliance and Material Safety Law regulations.
    In addition, apart from Electrical Appliance and Material Safety Law regulations, there are also cases where sales through Internet auction become subject to the Specific Commercial Transactions Law.
     
  23. So einfach ist das leider nicht - es etablierte sich dann ein anderer Tag, an dem die Jungen etwas zurückschenken sollen...

    Wobei man dazu sagen muss, dass viele Japaner sehr gerne schenken. Es geht dabei nicht um Riesengeschenke, sondern um den Prozeß des Schenkens an sich.
     
  24. PDT

    PDT -

    ich brech mir für ein paar pralinen oder ein blümchen keinen zacken aus der krone, das wär mir ein synth schon wert ! ;-)

    wem das zu banal ist, der soll halt sexy underwear zurückschenken :waaas:

    :kussi: :phuck: :kuschel: und alles ist okay...
     
  25. martyn

    martyn -

    dann schenken wir eben unsere musik ;-) ich schenke ja auch gerne (nach) :kaff: ;-)
     
  26. In den Köpfen wohl weniger, eher auf deren Bankkonten . . .
     
  27. Und wo ist das Problem? Gemäss diesen Erläuterungen können Einzelpersonen ja nach wie vor an Einzelpersonen verkaufen, Internet-mässig oder sonstwie.

    Aha -Das einzige was nicht mehr geht ist das gross angelegte Horten und Handeln, so wie das AnalogJapan und andere machen.

    He -ist doch super! Endlich können professionelle Horter/Händler nicht mehr den Markt austrocknen und dadurch die Preise hochdrücken. Ich meine: Ich sah mal ein Showroom-Pic eines solchen japanischen Händlers: Ein ganzer Raum voller Prophet5s(!), und alle zu exorbitanten Preisen. Die Japaner sind eh ein beklopptes Sammlervolk. Ist doch gut wenn dieser Irrsinn aufhört, und man wieder zu vernünftigeren Strassenpreisen ein gutes Privat-Privat-Schnäppchen machen kann (und das kann man gemäss dieser Richtlinien ja immer noch).
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weihnachten, die Konsumschlacht schlechthin.

    BTW: bei uns - im freiesten Land der Erde - wollte die Musikindustrie dafür sorgen, dass CDs/DVDs nicht mehr gebraucht verkauft werden dürfen.
    OK, ist nochmal gut gegangen, aber - erinnert sich noch jemand an Slysoft?
    Die sind nun in Antigua, rausgeekelt durch die deutsche Gesetzgebung. Die Industrie ist auch bei uns 1. Macht im Lande. Bei uns ist Software verboten, bei den Japanern (der Verkauf von älterer) Hardware. So fuckin' what?

    Sicher ist das traurig, besonders weil man sich nur ein paar Tage darüber echauffiert und es dann frisst, wie GEZ-Gebühr für Computer (gibt es sowas in Japan?), Rootkits auf CDs und Nachtsichtgeräte in Kinos...
    Wir sind schon so abgegessen, dass uns nix mehr wundert, das ist das eigentlich Traurige daran.
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    och doch, wir verhalten uns hier so wirtschaftsfeindlich, das muss doch bestraft werden..

    :)
     

Diese Seite empfehlen