Jetzt aber wirklich Techno!

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von psicolor, 2. September 2011.

  1. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

  2. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Das artet wieder völlig aus (mit dir) :lollo:
    Es gibt ja nie nur "DAS (eine) TECHNO", aber du bist eindeutig "zu funky" in dem Segment.
    Reduziere doch mal die funkigen Sachen (oder komplett streichen) und lass die Bassdrum ordentlich scheppern ;-)

    Nicht aufgeben :school:


    Gruss
     
  3. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    Bäm, strange coole Porno Mucke !!! gefällt-mir *


    :supi: :supi: hat energie ... , nehm noch ne
    dreckigen Juno mit rein ... :P
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hört sich an, als ob man Herbie Hancock mit vorgehaltener Waffe gezwungen hätte: "du machst jetzt Techno" :lollo:

    Nicht daß das schlecht ist, ist halt nur kein Techno
     
  5. Aber nur auf manchen. Techno ist aber Bassdrum auf allen Vier Vierteln: Utz Utz Utz Utz.... - "Das isss so" (Wie Herr G. Schröder immer so schön sagte)

    Du machst feisten und überfüllten Oldschool-Funk. Wäre doch ok, wenn Du dabei bleibst.

    Ansonsten, wenn Du Deinen Musik-"Output" wirklich ändern willst:
    Moderne Musik lebt vor allem von massivst repetitiven, meist variationslosen Elementen. Auch instrumentell anspruchsvolle Sachen werden dabei vier bis sechzehn Mal ohne Änderung wiederholt. Durch die Wiederholung wird die Musik hypnotisch. Das fehlt bei Dir völlig - Dein Hirn ist ständig an. Ziel dieser Musik ist aber, dass das Hirn eher ausgeschaltet wird.

    Eventuell willst Du schlankere Musik machen - vielleicht ist es ja das, was Dir gefällt , wenn Du woanderst Musik hörst. Dann versuch dich mal an Nu Jazz. Als Gutes Beispiel fällt mir die CD-Serie "Saint Germain des Pres Cafe" ein (wobei mir die erste CD immer noch am besten gefällt).
    http://en.wikipedia.org/wiki/Saint-Germ ... _Caf%C3%A9
    http://en.wikipedia.org/wiki/Saint_Germ ... A9,_Vol._1
    Geh mal mit der Trackliste nach Youtube und hör Dir das Zeug an.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo psicolor,

    ich weiß nicht, wie ernst es dir ist mit "dem techno", vielleicht möchtest du nur ein paar protagonisten hier etwas necken ;-)

    früher bin ich schon ein paar mal in die verlegenheit geraten, techno erklären zu wollen oder besser zu müssen.
    vermeintliche charakteristika sind zumindest für mich dabei nicht so wichtig, die bassdrum auf den vierteln gab es auch schon weit früher bei diversen disco-nummern.

    entscheidend ist eher, welche rolle einzelnen instrumenten zugeteilt wird, denn das unterscheidet sich wirklich enorm.
    man kann techno (natürlich grob verkürzt) umschreiben als "nur rhythmusgruppe", diese wird dann natürlich mit anderen instrumenten angereichert, aber alle bleiben in der funktion, den rhythmus zu unterstützen. kein lead, kein solo, kein 16 takte abgehen und dann kann das publikum klatschen, sondern ein gleichbleibender fluß von elementen, die sich ergänzen oder ablösen.
    kurze, melodische phrasen (1-2 takte) werden nicht selten wiederwiederundwiederholt, variation über effekteinsatz oder dem verändern von werten wie notenlänge, klangfarbe, oktave hoch oder runter ist auch noch okay :D

    es wäre also schon etwas umdenken gefragt, man hört deinem stück deutlich an, daß der leadeinsatz für dich den song ausmacht... ob nun gespielt oder ins piano-roll geklickt ist für die wirkung des stücks nicht wichtig.
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Naja, irgendwann hab ich genug überfüllten Oldschoolfunk ins Weltall rausgebrüllt, vielleicht möchte der liebe Gott zwischendurch auch mal anderen Sound hören...

    Finds ja echt richtig erschreckend, dass das jetzt - in euren Ohren - immer noch kein Techno is. Heute morgen hab ich mir den Tune direkt nachm aufwachen angehört und dachte noch "da werden se jetzt bestimmt staunen im Sequencerforum, wie der Sebastian endlich vom Funk loskommt....". Naja, is halt doch alles nicht so einfach.

    Danke, mit solchen Tipps komm ich dem Chartbreaker auf der Tanzflächer immer ein ganz kleines Stück näher! :supi:
    Die Melodie in meinem Kopf musste halt unbedingt raus und hat dann auch so geil gegroovt... Stimmt schon, auch die Strukturierung des Songs dient bei den meisten meiner Sachen nur der Inszenierung der Melodie oder des Solos.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    reduzier dich doch einfach mal in der instrumentenauswahl.

    beschränk dich e auf bd, sn, clap, hihat, toms und bassline und erstelle damit ein mainpattern und evtl ein paar variationen.
    und dann effektieren und filtern, elemente wegnehmen und wieder zugeben.
    lote das mal aus. :school:

    gute technotracks kommen mit ganz wenigen elementen aus. diese wenige aber recht potenziert im zusammenspiel.

    oder so ähnlich.

    schönes WE
     
  9. Achja, eigentlich fehlt hier der Standardhinweis: Spiel doch einfach erstmal zehn Technotracks, die Dir gefallen, nach. Daran lernst Du, wie die anderen es machen, und dann kannst Du Dich an Deine eigenen Hits machen.

    Oder machen wir es so: Such Dir mal einen Track auf Youtube raus, der Dir gefällt. Dann können wir den hier gemeinsam anaysieren, Du baust ihn auf Grund dieser Analyse nach und präsentierst hier das Ergebnis.
     
  10. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Oh ja, das wäre super! Hier ein paar meiner Lieblingstracks:

    Aus den 90ern:


    Nochwas aus den 90ern:


    Von der ersten Flowmotion DVD:
     
  11. Steril707

    Steril707 Tach

    Dein Track ist gut, aber nicht mal ansatzweise Techno.

    Das hier ist Techno:



    oder das hier:




    Bei Techno gehts um ganz andere Sachen als wie du machst in deiner Musik.
     
  12. Crabman

    Crabman bin angekommen

    das denke ich auch ;-)

    Die Sachen sind aber trotzdem cool,Schuster bleib bei Deinen Leisten :opa:
     
  13. username

    username Tach

    bitte aufhören.

    oder 27 jahre technogeschichte nachholen.
     
  14. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wow!
    Nein, ich wollte keinen necken, hab früher die Mucke echt gern gehört, und hab mir desswegen auch in den 90ern meinen ersten Synth gekauft (Quasimidi Sirius) und da auch n paar Tracks geschraubt (die ich aber heute total schlecht finde).
    Allerdings musste ich dann (das traurige Schicksal der verspäteten Geburt) eben ein paar Jahre andere Sachen nacholen. Reggae, Funk, Soul, Beatles, Passport, Janis Joplin, Zappa, Weltmusikgedöns und so weiter und so fort, da blieb einfach keine Zeit zum Umzen.

    Eigentlich wollte ich die alten, einfachen und wirkungsvollen Technostilmittel wieder aufgreiffen. Dass ich dabei so kläglich scheitere, hätte ich nicht gedacht, ist aber auch nicht schlimm. Dass meine Fehlversuche als Neckung missverstanden werden, ist aber echt krass, beinahe fühle ich mich geehrt :)
     
  15. tom f

    tom f Moderator

    sehr geiler track - gut arrangiert - geile sounds und musikalsich keck phrasiert


    ABER KEIN TECHNO - muahahaha
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    es wird zeit für ein techno battle.
     
  17. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    techno Definition ^^

     
  18. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...aber so schwer kann das doch nicht sein, oder doch?
    Wie gesagt ich hab so nen Jazzer Kumpel, dem sich bei Kommerz-Off-Beat-Bass der Magen umdreht, aber er machts manchmal trotzdem.
    Du mußt doch nur den Funk, Pitch-Bend und Jazz weglassen. :mrgreen:

    ...monotonen Groove in einer Synthlinie finden, und los gehts!
    Hast das schonmal gehabt? So ne super einfache Linie, wo Du stundenlang am Filter rumdrehen möchtest?
    Vielleicht sogar mit nem Step-Sequencer gemacht (als Instrumentalist gibt man das ja nicht gern aus der Hand :mrgreen: )?
     
  19. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Wollte da nicht jmd. seine Samples zu einem (anderen) Battle fertigmachen... :lollo:



    Gruss

    P.s. 'Techno Battle' :cow:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    TechnoBATTLE!!!
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    samplebattle hat noch sommerpause.
     
  22. tom f

    tom f Moderator

    DER battle kommt nicht...
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie meinen?
     
  24. bernie_r

    bernie_r Tach

    Seh ich auch so. Deine Synth-Funk Kreationen find ich richtig gut :phat:
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja los, mach einer ein Techno Battle (/Acid geht aber notfalls auch :mrgreen: ) :phat:
     
  26. deeptune

    deeptune bin angekommen

    Also Schuster, dass ist ne astreine Leiste! :supi: Aber Hallo, cooler Track, schööön Funky - aber eben nix Techno. Vielleicht solltest du mal versuchen, jemanden in deinem Umfeld, der "Techno" basteln kann, auf die Finger zu schauen oder besser noch mit ihm/ihr zusammen zu schrauben. Könnte dich weiter bringen.
    viel Erfolg
    T.
     
  27. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich kenn mindestens 10 leute die Technotracks schrauben, aber die haben mich nicht so wirklich vom Hocker gerissen...
    Weis nid wie ihr das so seht, aber bevor jemand mit seiner Musik beim Hörer kein "Boaah" oder Gänsehaut oder Zappelphillip auslöst, denk ich sollt man sich lieber nix abschauen.... Und die "guten" Techno Produzenten kenn ich ned persönlich.

    Was für n Stil soll eigentlich mein Stück sein, wenn's kein Techno ist?
    Wir haben ne BD auf den Viertelschlägen, Synthilinien ausm Stepsequencer, Harmonik auf Entwicklungslandniveau (2-5 Verbindung) und aufgedrehte Filterresonanz.
    Dass für waschechtes Techno mehr der repetitive Charakter ausgebaut werden müsste, hab ich gerafft, auch dass der Lead raus müsste check ich. Aber wo sind wir dann jetzt?
     
  28. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    Techno ist realtiv - so lange die 16 - 32 - 64 - 128 - 256 - 512 - 1024 steht und die Sache rund auf Drumcomputern geschraubt wurde,
    kann man alles in ein "elektroisches Set" einbauen, grad da steckt die Vielfalt und Farbe, schöne Klangfarbe und super sauber deine
    Geschichte. Gefällt mir gut, hat eigenen Charakter, erinnert mich von den Sound´s her an alte Pioniere ... unserer Kultur ... von der
    Synthauswahl her, gefällt mir ...., Schublade ist für deine Sound´s kaum zu öffnen, ist schon ne ganz eigene Art ..., erinnert vom
    Klang her an Freaks wie Eulberg und co, halt ne ganz eigene Welle, anders .... könnte mit viel Glück sogar richtig gut funktionieren
    und Trendweisend sein .... sag ich mal .... , würde ich als Vinyl auf jeden Fall kaufen... mag Exoten ....
     
  29. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    Scheiße man, beim 2. Hören würde ich fast sagen du bist Dr. DNA .... aka Der dritte Raum ! (Clubraum Album !!!) geil !
    Würd ich sofort nen ganzes Vinyl Album kaufen ! 3er Lp !

    Ich bin grad aufgestanden, 3 Tage Studiosession hinter mir, feste Nahrung gegessen, ausgeschlafen, muss heute
    Nacht an der Bochumer Uni auflegen ... , Techno Floor, danach Ambientfloor ... zum gehen lassen :selfhammer:

    Will auf jeden Fall mehr von dem Stuff .... schiebt gut geflufft nach vorne ...

    Mein 2. Track des Tages ... ^^

     
  30. alphashape

    alphashape Tach

    Witzig was alle wissen was Techno ist, und das einzigste was hier passt ist der ausgelutschte Turnschuh von Jeff Mills. Ich glaub, würde ich noch einmal im Leben The Bells heranziehen oder gar spielen, ists vorbei. Klar, für einen selbst zusammengereimt kann Techno alles sein, im Club sieht die sache dann aber nochmal anders aus. Hier mal zwei weniger bekannte Beispiele:


     

Diese Seite empfehlen