jomox xbase 09 drehregler

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von acidrecords, 21. September 2005.

  1. hallo,

    hat jemand eine ahnung welche potis f


    hallo,

    hat jemand eine ahnung welche potis für (lautstärke ect) in der xbase verwendet werden ??

    ich weiß nur das alle den wert 20k ohm haben.

    danke @ all

    greets chris
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    du musst nur schauen ob sie linear oder expo. sind, dann m

    du musst nur schauen ob sie linear oder expo. sind, dann müsste das klappen, notfalls bei Jürgen Michaelis direkt nachfragen..

    :hallo:
     
  3. hi,

    danke mal f


    hi,

    danke mal für die info.

    ja dem hab ich schon zum 2ten male geschrieben bei ersten mal hat er mich auf so eine reperatur seite geschickt ...die die offiziellen jomox reperaturen durchführen ..... :roll:

    hab ihm nun nochmals geschrieben ... da ich die kiste nicht verschicken ect. möchte und einen lötkolben kann ich auch problemlos bedienen. ;-)

    mal sehn ob er mir mehr info gibt.

    thx
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    er ist eigentlich recht hilfsbereit..

    er ist eigentlich recht hilfsbereit..
     
  5. hi,

    so ich habe nun die info erhalten.

    Diese Potis wer


    hi,

    so ich habe nun die info erhalten.

    Diese Potis werden Sie vermutlich nicht im gewöhnlichen Elektronikhandel
    finden. Ist ein Alps RK11K114 20kB, aber 10kB und Alpha Vergleichstypen
    gehen auch.

    :D :D :D :D
     
  6. so da gibts noch eine weiteres prob. kann mir wer sagen ob d

    so da gibts noch eine weiteres prob. kann mir wer sagen ob die potis

    lin oder log sind ?? :sad:

    wie gesagt es sind alle potis in der xbase > 20kb

    nur weiß ich ned ob linear oder log.

    was meint ihr ?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das B in kB heisst, dass die logarithmisch sind.

    Das B in kB heisst, dass die logarithmisch sind.
     
  8. C0r€

    C0r€ -

    bei volume/Lautst

    bei volume/Lautstärke nimmt man eigentlich immer log, da es unserem Gehör entgegenkommt.

    (eigentlich, da es noch ein wenig von der schaltung abhängt, es könnt ja noch ein lin->log converter dazwischenstehen (sicher superselten) oder eine digitale ansteuerung, das machen aber viele am master out nicht.)
     
  9. C0r€

    C0r€ -

    am besten mit dem multimeter messen nach dem ausl

    am besten mit dem multimeter messen nach dem auslöten (wenn das sowieso passiert).

    In der mittelstellung ist bei lin der wert zwischen Schleifer und beiden äußeren Enden etwa der halbe Potiwert.

    Ansonsten sagt A oder B am Ende den Typ bei den Alphas, wie oben schon geschrieben.

    Etwas Vorsicht ist da aber geboten, da nicht alle Hersteller dieselbe Codierung verwenden und man am besten die Datenblätter anschaut und wenn das nicht hilft beim Hersteller/Händler nachfragt.
     

Diese Seite empfehlen