Juno-60 Arpeggiator Spielerei

TROJAX

TROJAX

...
Bei dem Sound steigt mein Serotin Spiegel ! Ist es möglich eine Mp3 davon zu bekommen ?

Sehr schönes Demo !
 
A

Anonymous

Guest
Da tut es mir mal wieder leid den Juno 60 vor einer Weile aus puren Platzgründen einem Kollegen aus Schweden überlassen zu haben. In deinem Clip wippt der J ja sogar im Takt mit. Macht der das ganz von alleine? :D
 
Bluescreen

Bluescreen

....
Ich brauche auch so einen Arpeggiator, der macht die schwarzen Tasten offensichtlich entbehrlich ;-)
 
ravesign

ravesign

.
retrosound schrieb:
Ein Arpeggiator gehört in jeden Synth!
Es gab da von MAM mal den MAP1. Finde den recht gelungen, weil man damit eben genau das hat (einfach hinters Masterkeyboard hängen...).
Leider aber nur noch gebraucht zu bekommen.
 
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
Den MAP-1 habe ich auch noch hier rumfliegen. Der ist natürlich weitaus umfangreicher aber leider auch etwas umständlicher zu programmieren als der einfache Juno Arp. Fetzig ist die kleine Kiste aber allemal.
 
G

Golfi77

..
Geil, geil, geil... Ich weiß schon warum ich meinen Ju60 nicht hergebe! :)

Womit hast du die Bassline gemacht? Hast du den Drummie mit dem Juno via DCB gesynct?
 
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
Dankeschön.

Die Bassline ist vom Pro-One, Interner Sequenzer gesynct mit der TR-606.

Den Juno Arp (Clock In) habe ich mit dem Pro One Sequenzer (Gate Out) gesynct.

ps. einen Juno sollte man heutzutage wirklich nicht mehr weggeben. ;-)
 
S

synthfrau

.
Ja ich liebe meinen Juno auch sehr. Er hat das gewisse etwas und vorallem "Frauenfreundlich" :lol: :lol: einfach zu bedienen. Cool und ich werde ihn auch nie weggeben.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

Oben