Jupiter 4 Clone?

XCenter

XCenter

Stimmungsmacher
Da muss man nicht gleich mit Verschwörungstheorien winken, da wird was völlig Harmloses dahinter stecken. Vielleicht möchte die Presseabteilung ein paar Oldies bei einem Event auf einem ROLAND-Stand ausstellen.
ROLAND Deutschland sind vor Jahren mal an mich herangetreten, weil sie u.a. meinen Jupiter-8 für die Musikmesse haben wollten. Ist damals nix draus geworden, würde mich aber nicht wundern wenn es auf sowas hinaus läuft.
 
R

RNDLMDFGL

Guest
So abwegig ist das ja nicht. Roland wäre genau genommen blöd, wenn sie die Boutique-Reihe nicht weiterführen würden. Ein wunderbares und gnadenlos auf Gewinnmaximierung getrimmtes System, wo die Kunden sich ihr Gehäuse und die Tastatur für das Gerät als Zubehör kaufen müssen. Und die Leute feiern das auch noch ab ohne Ende. Die werden so ziemlich jedes "Kultgerät" aus ihrer Vergangenheit an die VA-DSP-Boutique-Schlachtbank führen. Schon allein aus betriebswirtschafltichen Gründen. Und dann in 5 Jahren gibts Boutique 2.0 und dann in 10% größer und der ganze Käse geht von vorne los.
 
fanwander

fanwander

*****
Kann mir jemand erklären, wie die logische Querverbindung zwischen der Suchanfrage für einen Tag Jupiter 4 und einem Clone oder der Firma Roland als Suchendem ist?
Das kann doch genauso sein, dass ein Studio von einer Band gebucht wurde, und die wollen von dem Studio einen JP4. Und jetzt sucht der Studioeigner nach dem Synth.
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Nichts desto trotz würde ich einen Jupiter-4 Boutique sehr gut finden.
Fand den klanglich gesehen echt wunderschön, wenn nur nicht dieser 10-Tonnen-Formfaktor wäre.

Interessant wäre auch zu wissen ob sie dann in den Boutique auch die "Fehler" mit reinmodellieren würden?
Z.B. der in den Audiopart "leckende" LFO.
 
Sunwave

Sunwave

||||||||||
gibts Boutique 2.0 und dann in 10% größer und der ganze Käse geht von vorne los.
Ich bin gespannt auf Boutique 2.0.

Die grösste und einfachste Verbesserungsmöglichkeit wären auf jeden Fall analoge Einzelausgänge bei den Drumcomputer, ansonten wüsste ich nicht. Ein bisschen grösser wäre mager, analog wäre nicht unmöglich. Elektron hat es irgendwann auch gemacht, Korg hat gezeigt wie es möglich ist für einen Betrieb dieser Art und Behringer macht das auch gerade.
 
Bodo

Bodo

Gnabbldiwörz!
analog wäre nicht unmöglich. Elektron hat es irgendwann auch gemacht, Korg hat gezeigt wie es möglich ist für einen Betrieb dieser Art und Behringer macht das auch gerade.
Roland selbst ist doch inzwischen zumindest mit einem Bein auch auf den Zug aufgesprungen - mit dem SE-02 :D.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Der einzige (neu)-analoge ist der SE-02 .. und der ist nicht mal von Roland.
Falls was neues kommen sollte, dann mit sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit digital (was nicht heißt, dass es schlecht sein wird).
 
Shunt

Shunt

||||||||||
Dolby erzählt in dem Video, dass er die Strings mit seinem Jupiter-8 aufgenommen hat.
Kurze Recherche brachte hervor, dass es wohl auch! der Jupiter-4 gewesen sein soll!

https://www.mixonline.com/recording/classic-tracks-thomas-dolbys-she-blinded-me-science-365232

Zitat aus dem Link oben :

"but the majority of the keyboard parts were played on a Roland JP-4. The ominous-sounding strings were also created on the JP-4, using four tracks two octaves apart, stereo left and right."

Wie man diese geilen Strings aus einem Jupiter-4 bekommen soll, ist mir aber echt ein Rätsel.
Zumindest die tiefen Strings, die klingen auf der Original Aufnahme fast wie ein Sample.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
dazu kann ich nur Dieter und Boris zitieren:

Oh yeah! ...oink oink...tschiggetschigaaah....
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben