kabelsalat - wie ordnen?

eisblau

eisblau

....
hallo,

ich habe eine unzählige anzahl von geräten auf engstem raum. egal wie ich die kabel lege, es bildet sich eine unflexible, träger masse aus audio, midi und stromkabeln. wenn ich die kabel zu sehr alle bündle, weiß ich nicht mehr, welche zu welchem führt. wenn ich die kabel zu weitläufig voneinander fernlege, bildet sich ein nicht minder undurchschaubares spinnennetz. habe die geräte in O-form um mich aufgetürmt, mit einem loch an der querseite als eingang und zur aufteilung des kabelsalates an beiden querseiten jeweils einen mischer.

gibts tricks, regeln, wie ich kabelberge organisieren könnte?
 
A

Anonymous

Guest
über kreuz legen hilft manchmal.

und schichten. unten strom, mitte audio. oben midi. zb
also bei über kreuz gelegt und sinnhaft gebündelt.

bei mir istimmer kabelsalat. spätestens beim nächsten gig wird sowieso neu gestöpselt .hmm, alles schön frisch. ;-)
 
marv42dp

marv42dp

..
Ich würde an beiden Enden beschriften (also z.B. am mixerseitigen Ende "Synth X Out 1" und am geräteseitigen Ende "Mixer In X".) und nach Typ (Audio/MIDI/Strom) bündeln - und zwar mit Klettkabelbindern.
 
mokkinger

mokkinger

.
ich würde so viel wie möglich multicores verwenden!
(habe hier sicher sieben 8-fach MC liegen, symmetrische klinge/XLR kombis), und des weiteren habe ich stränge mit kabelbindern gebaut für die einzelnen kabel. strom zu unterst, in sauberen strängen, da ich den so gut wie nie modifiziere, darüber mit abstand die multicores und on top die dünnen midikababel (die ich zum teil mit den klinkenkabeln verbunden habe, da wos sinn macht)

und trotzdem hab ich auch so ein chaos wenn ich alles umbaue, weshalb ich das nur im notfall mache. dafür brauch ich mittlerweile mindestens nen tag...
 
H

Hallschlag

Guest
eisblau schrieb:
.... habe die geräte in O-form um mich aufgetürmt, mit einem loch an der querseite als eingang und zur aufteilung des kabelsalates an beiden querseiten jeweils einen mischer...
..wie bei mir..2 mischer ( mit 4 speaker)....unterschiedlich farbige kabel hilft beim zuordnen..und audio, midi, strom getrennt...verschiedene farben der kabel den geräten zugeordnet, wie gesagt...gelber q gleich gelbe kabel zb
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Ich bündle mit schmalen Papierstreifen welche ich als Ring einmal mit Klebeband umwickle, hat zwei Vorteile

- man kan einzelne Kabel nachziehen/straffen
- Kabel "verkleben/verschmieren" nicht mit Klebemasse
 
DonClemente

DonClemente

.
marv42dp schrieb:
Ich würde an beiden Enden beschriften (also z.B. am mixerseitigen Ende "Synth X Out 1" und am geräteseitigen Ende "Mixer In X".) und nach Typ (Audio/MIDI/Strom) bündeln - und zwar mit Klettkabelbindern.
Genauso mach ichs auch - übersichtlich und flexibel zugleich!
 
tom f

tom f

||||||||||||
kabelsalat immer frisch zubereiten - mit essig und öl...

ansonsten wie schon erwähnt (und teilweise noch nicht)

multicore kabel
möglichst kurze kabel
patchbays wo nur geht
midi merger&splitter
teilweise an den hinterseiten der racks oder der ständer haken befestigen in die man diverse kalbelstränge einhängen kann , bzw. auch uf der unterseite der schreibtische haken besfestigen oder zb die stromverteiler an die tischbeine antapen oder schrauben

ich persönlich kann gar nicht arbeiten wenn ich kabelmikado spielen muss...

oder du stellst um auf itb ;-)
 
A

aliced25

C64
micromoog schrieb:
Ich bündle mit schmalen Papierstreifen welche ich als Ring einmal mit Klebeband umwickle, hat zwei Vorteile

- man kan einzelne Kabel nachziehen/straffen
- Kabel "verkleben/verschmieren" nicht mit Klebemasse
sehr geile idee, sollte ich auch mal machen...

bei drumcomputer bzw. viele einzelouts multicore oder kabelschlauch...

mich nerven besonders geräte mit externen netzteil, dass schränkt die mobilität total ein, wenn man mit den geräten unterwegs sein will. entweder die netzteile fliegen unschön irgendwo rum oder es dauert ewigkeiten bis die aus dem kabelsalat rausgewurschtelt hat.
 
The_Unknown

The_Unknown

..
...selbst nach Neuplanung und Neuverkabelung jeder Kathegorie für sich hab ich es ehrlich gesagt irgendwann aufgegeben, ab einer gewissen Menge ist das anscheinend (zumindest für mich) unlösbar. Da ich aber selten was umstecken muss, kann ich mittlerweile mit dem Kabelsalat leben...gibt Wichtigeres wie z.B. Musik machen... ;-)
 
7f_ff

7f_ff

.....
DonClemente schrieb:
marv42dp schrieb:
Ich würde an beiden Enden beschriften (also z.B. am mixerseitigen Ende "Synth X Out 1" und am geräteseitigen Ende "Mixer In X".) und nach Typ (Audio/MIDI/Strom) bündeln - und zwar mit Klettkabelbindern.
Genauso mach ichs auch - übersichtlich und flexibel zugleich!

Ich auch, bis auch das bündeln...das mach ich uneleganterweise mit normalen Kabelbindern.
(Kosten halt nix :mrgreen: )


Grüße
 
elmex

elmex

.
marv42dp schrieb:
Ich würde an beiden Enden beschriften (also z.B. am mixerseitigen Ende "Synth X Out 1" und am geräteseitigen Ende "Mixer In X".) und nach Typ (Audio/MIDI/Strom) bündeln - und zwar mit Klettkabelbindern.
Ich habe meine Kabel mit Muster-Codes beschriftet. Einfach an beiden Enden einen Streifen Papier drum mit mustern wie "XXX...", "XOXO...", "XIXIXI..." usw. So dass ich wenn ich ein Ende habe das andere Ende wieder finde (wo das selbe Muster dran klebt). Da direkt drauf zu schreiben was fürn Synth oder Pult Port dran hängt käme mir (zumindest für mein noch sehr junges Setup) zu unflexibel vor.

Problem hierbei ist nur das Haushalten (wenn neue Kabeln dazu kommen) welche Muster bereits verwendet sind - ist also noch nicht optimal :)

Ansonsten bündel ich meine Kabel momentan noch Typmäßig (USB, Midi, Audio, Strom) mit leicht biegsamen Drähten zusammen - wobei ich mir hier sorgen mache um sachen wie Induktion etc. Würde aber auch Klettkabelbinder verwenden wenn ich welche hätte :)
 
elmex

elmex

.
7f_ff schrieb:
Ich auch, bis auch das bündeln...das mach ich uneleganterweise mit normalen Kabelbindern.
(Kosten halt nix :mrgreen: )
Musste nur aufpassen dass du beim Durchknipsen der Kabelbinder nicht ein Kabel erwischt :)
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Ich kann mich den anderen nur anschließen.
Wo es geht, Multicores verwenden und immer möglichst kurze Kabel aussuchen.
Hab jetzt ein Rack neu verkabelt, alle Netzkabel nach Länge sortiert und alles sauber verlegt. Da kann man auch mal Kabelbinder nehmen, besser sind jedoch die speziellen Klettbänder, kosten auch nicht viel.
Audio / Midi und Netzkabel immer räumlich trennen.
hinter einem Rack, habe ich immer auf einer Seite die Netzkabel und auf der anderen die Audioleitungen liegen. Die Netzkabel liegen immer auf dem Fußboden, die Audio- und Midikabel sind in 1,50 m Höhe verlegt.
Trotz der verwendung von Kabeln aus dem unteren Preissegment, habe ich absolut keine Probleme, mit Rauschen oder Netzbrummen.
 
tongenerator

tongenerator

..
eisblau schrieb:
hallo,

ich habe eine unzählige anzahl von geräten auf engstem raum. egal wie ich die kabel lege, es bildet sich eine unflexible, träger masse aus audio, midi und stromkabeln. wenn ich die kabel zu sehr alle bündle, weiß ich nicht mehr, welche zu welchem führt. wenn ich die kabel zu weitläufig voneinander fernlege, bildet sich ein nicht minder undurchschaubares spinnennetz. habe die geräte in O-form um mich aufgetürmt, mit einem loch an der querseite als eingang und zur aufteilung des kabelsalates an beiden querseiten jeweils einen mischer.

gibts tricks, regeln, wie ich kabelberge organisieren könnte?

Ganz einfach... Mach es so wie ich: Multicorekabel

Bei ebay findest du öfters Kabelreste. Ich habe von meinem Synthie Rack 2 32 paarige Multicores auf die Patchbay gelegt (also 64 Kanäle). Vorteil, kein Kabelsalat, nur 2 Kabel dicke Kabel die man schön sauber verlegen kann, das wars. Für die 10 Meter 32er Multicore habe ich bei ebay 35 € gezahlt, ist natürlich ein guter Preis, es war auch kein Scheiss Kabel sondern mit Paarschirmung, Beilauflitze und Gesamtschirmung.

Früher: Habe ich auf andere gehört... und die haben mir ein haufen Scheisse erzählt. Erstmal kosten die anderen normalen Kabel ein haufen Geld und du hast Kabelsalat ohne ende und wenn du dann noch Glück hast, brummt und rauscht oder knackt die ganze Scheisse
 
kl~ak

kl~ak

|
einfach mal bei nem computerladen nach klettverschlüssen fragen.

die haben davon immer welche von den netzgeräten übrig.

multicores!

externe netzteile mit verteilern _ je für 3_5_9_12 volt und man benutzt anstatt 12 nur 3 netzgeräte! ( wie bei mir)



kabel beschriften!



grüße jaash
 
A

aliced25

C64
jaash schrieb:
externe netzteile mit verteilern _ je für 3_5_9_12 volt und man benutzt anstatt 12 nur 3 netzgeräte! ( wie bei mir)
wo bekomme ich denn solche, ich würde mir ein netzteil wünschen mit dem ich monomachine und machinedrum betreiben kann (6V 3A)
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
aliced25 schrieb:
jaash schrieb:
externe netzteile mit verteilern _ je für 3_5_9_12 volt und man benutzt anstatt 12 nur 3 netzgeräte! ( wie bei mir)
wo bekomme ich denn solche, ich würde mir ein netzteil wünschen mit dem ich monomachine und machinedrum betreiben kann (6V 3A)
Es gibt Netzteile für die Boss Tretminen mit 4 Steckern dran, die kann man auch für Alesisi und andere geräte nehmen, wenn die Spannung stimmt.
Netzteile mit verschiedenen Spannungen gleichzeitig muß man selber bauen.
 
tom f

tom f

||||||||||||
ja geil - das mit den multinetzteil-dingern hatte ich bis heute noch gar nicht registriert :)

schade daß ich jetz schon 30 einzelne habe .... nur der "ordnung" wegen die alle auffn müll zu kippen wäre verschwendung....
 
M

macurious

..
Was ist mit dem Netzteil Terror? Finde ich persönlich viel schlimmer als das bisschen verkabeln.
Das verkabeln gehört doch mit zum kreativen/spirituellen Prozess. Wen das nervt kann ja VSTs benutzen. ;-) :P
Mal ehrlich, was soll der Quatsch immer alles angeschlossen zu haben? Kann mir keiner erzählen das einer z.B. bei seiner 808 ständig alle Einzelausgänge benutzt die alle unbedingt einen eigenen Mixer Kanal brauchen bzw. alle in ein anderes Effektgerät gehen.
Gibt halt doch immer noch was anderes was man vorher unbedingt noch machen muss bevor man dann auch wirklich so richtig loslegen kann, oder?
Einzig so ne Patchbay würde mich noch reizen.
 
 


News

Oben