Keine Midi-Verbindung mit Nord Modular Editor

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von dhollmusik, 25. Juni 2011.

  1. Also...erstens muß ich sagen das ich nie ein Computer für musizieren verwende. Ich hab es oft genug probiert und hasse es wie die Pest: viel mehr Probleme, viel mehr Maus Klickerei und viel mehr Frust als das eigentliche Musik spielen.

    Also zum Nord Modular (G1), Ich habe den als Tausch von ne Forumkollege bekommen und mir gefällt der Synth von Sound und Form her sehr gut. Mir war bekannt das um Patches richtig zu basteln muß man ein Software Editor benützen. Ich dachte mir fein...ich mach das halt nur einmalig, baue mir ne Menge Patches und assigne alle Potis mit gleiche Funktion für alle Pätche. Im Moment sind meine Potis nirgendswo assigned.

    Ok...und nun zum ätzendes Computer Problem:

    http://www.flickr.com/photos/15170132@N05/5869811821/in/photostream/lightbox/


    Der Fehler kommt nach einige Sekunden immer wieder, egal welche Port ich enable.

    Setup:

    Nord Modular PC Midi-in -> Alesis IO/2 Midi-out
    Nord Modular PC Midi-out -> Alesis IO/2 (USB Audio Interface) Midi-in
    Nord Modular Midi-in -> Roland A-37 (keyboard) Midi-out A

    Windows XP SP3
    Nord v3.03

    Mein Midi Keyboard geht, ich kann die Patches die da schon drauf sind normal spielen. Wärend diese paar Sekunden erkennt die Editor Software auch welche Patch gerade läuft ("solina2" in diesem Beispiel). Auf meine Alesis blinkt das grüne "midi-out" wenn ich Tasten spiele, und seine "midi-in" leuchtet ständig rot. Binnen Sekunden kommt dann die Fehlermeldung, und das "midi-out" Licht ist weg, nur das "midi-in" Lampe bleibt rot.


    Der Alesis ist mein einziges PC Audio/Midi Interface. Ich hab noch ein Emagic Unitor 8, aber der ist alt mit so ne Serienanschluß für PC...der Aufwand mit andere Interfacegeräte zu experimentieren wollte ich mir sparen.


    Gibt es da eine einfache Lösung oder muß ich aufgeben und mein Nord hier zum Tausch wieder anbieten? Vielleicht ist es nur eine Sache mit Treibern. Der Open Source Editor Nomad habe ich auch schon versucht, aber der erkennt der Modular erstmal gar nicht.
     
  2. Leih Dir doch von mir den kleinen Emagic aus da kannst Du in Ruhe alles testen.
    Der hat zwar wenige Ports - ich glaube 2 IN 4 Outs, aber USB und der läuft Super unter WinXP - Egal welche SP
    (Ist Griffbereit - müsste ich im Studioregal morgen nachschauen)

    Gruss Sudden
     
  3. Ach, da biste ja wieder...das Neue scheint zuletzt ein Trend zu sein, nicht?

    Danke für dein Angebot, ich glaube ich schlage zu, schaue dann bei dir die Tagen mal vorbei :nihao:

    Was mir verwirrt ist warum sollte mein Alesis Probleme mit der Nord haben, und die von andere Herstellern nicht? Ich habe ätzenderweise beinahe 10 Stunden lang hier gefummelt und das Problem etwas verbessert: nämlich auf Midi-Abbruch jeder paar Minuten anstatt jeder paar Sekunden. Für Patch-Editieren weiterhin unsinnig.

    Wärend diese Fummelei habe ich jetzt Soundbänke aus der Software CD auf das Nord geladen (müßte einige Bänke wiederholen dank Midi-Abbrüche). Aber das heißt ich kann das Ding jetzt besser spielen.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    http://www.clavia.se/faq/micro.htm

     
  5. Kenne ich, war ich schon, bringt nix.

    ich habe im engländer Forum wärend meine Internetforschungen oft gelesen das der M-Audio Midisport (einfache 2x2 Variante) zuverlässig das macht...
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, beantwortet zumindest deine Frage nach dem warum, von daher dachte ich dass du den Link noch nicht kennst.
     
  7. ich hatte ähnliche symptome, wenn ich meine soundkarte auf 96kHz und zu niedriger latenz betrieben habe. midi war dann generell schwierig, auch in cubase. da du auch eine soundkarte mit internem midi interface benutzt, wäre das einen versuch wert.
     
  8. OK, dann schreib mal ne PN
    Ich muss morgen zur Post. Dann würde ich das am besten auch gleich zu Dir schicken.
    Ist der kleine Emagic MT4 2 IN 4 OUT mit den letzten Win Treibern und Win Editor um die Matrix zu programmieren.
    Schreib mir einfach Deine Adresse, dann musst Du nicht durch Berlin gurken.
    Gruss Sudden


     
  9. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Stimmt absolut! Ich hatte das Dingens vor Jahren installiert und erst jetzt fällt mir ein, dass ich es ja auch nutze. Wirklich sehr zuverlässig. Ich hatte nie mit Treibern oder was auch immer zu tun.
    An dem Ding hängt mein Nord Modular für die Editor-Midi-verbindung
     
  10. Joo, danke...es ist schon sehr nutzlich das Informationen hier im Thread gleich zu haben, vor allem für andere die im Zukunft auf das Thread zustoßen werden, weil das Problem wird immer wieder einer fangen.


    Ok, was wäre ein Versuch Wert? Sorry, hab nicht ganz verstanden was ich versuchen soll. Meine IO/2 speichert meine Audio Aufnahmen im standard 44.1/16-Bit (obwohl er mehr kann, ich brauche es aber nicht).

    Ich habe zeitgleich beim engländer Forum das Thread gemacht (mache ich normalerweise ungern, das mit zwei gleiche Threads laufen, aber für das Problem dachte ich war es schon ok). Siehe vor allem die Posting von Kollege Soundsubs an:

    http://www.gearslutz.com/board/elec...odular-editor-always-losing-midi-contact.html

    Es ist mir jetzt zu viel Aufwand das ganze hier zu übersetzen, aber Punkt ist das Problem ist zwar nicht gelöst worden, aber ist niedriger geworden (Midi-Abbruch jeder paar Minuten anstatt jeder paar Sekunden).

    Vielleicht hilft das Gearslutz Thread auch einige Kollegen hier die im Zukunft das Thema haben.


    PN jeschrieben :nihao: Danke für dein nettes Angebot.


    Gut zu wissen das eine bestimme Marke und Model zuverlässig arbeitet :supi: Ich habe vor meine Nord Erfahrung oft Kollegen der Alesis IO/2 empfohlen, weil was Audio angeht arbeitet er sauber...nur halt jetzt mit sein Midi-Fähigkeiten wohl etwas dummgelaufen.
     
  11. wenn du die karte ohnehin nur bei 44.1kHz betreibst brauchst du nichts zu tun, dann muss es ein anderes problem sein.
     
  12. Ah ja, oki...ich glaube das Problem ist eine Kombi von Sachen, und meist habe ich die Sachen optimiert aber ein Thema hängt da noch (Alesis spielt immer noch nicht ganz mit).

    Wenn der M-Audio Midisport mitspielt verwendet es ehe die gleichen Asio Treiber wie der Alesis (sind beide wohl "Plug & Play" Geräte). Also ich verstehe immer noch nicht ganz warum der Alesis da Probleme mit der Nord hat. Midi sowie Asio sind Standards, da verstehe ich kein Unterschied zwischen M-Audio, Alesis und Nord...aber vielleicht verwenden die alle doch unterschiedliche .dll Dateien da im System32 Windows Ordner, und der eine .dll der Alesis verwendet ist halt nicht ganz so leistungsfähig.
     
  13. die reinen midi interfaces verwenden gar keine ASIO treiber. :school:
    möglicherweise packt's das alesis midi interface einfach gar nicht. der nord modular und der modular editor kommunizieren über sysex daten - und zwar viele davon. ständig. class compliant (= "plug & play") oder nicht, manche interfaces bewältigen die midi datenflut einfach nicht.
     

  14. Joo...gut zu wissen, das habe ich vorher nicht ganz verstanden.
     

  15. Ich habe deine PN erhalten aber kann darauf nicht antworten da es ein Thema mit dein PN-Funktion gibt.

    Also bedanke ich mich hier :nihao:
     

Diese Seite empfehlen