Keyboardständer gesucht

MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
ich hak mich mal hier ein mit ner Frage:

ich erwäge auch den Kauf eines weiteren K&M um in meinem Wohnzimmer doch noch Platz für einen Synth zu schaffen. Das macht eine dritte Ebene erforderlich. Ich habe bereits einen K&M mit dem ersten Aufsatz. Stelle mir aber nun die Frage bzw lieber euch, wie es mit den Erfahrungswerten aussieht bei denen, die auch den zweiten Aufsatz für die dritte Keyboardebene haben: ist das trotzdem fest und absolut safe? Insbesondere die Wackelei - ich habe einen anderen Ständer, obwohl fest verschraubt, wackelt das für meinen Geschmack doch ein bischen zu stark nach links und rechts. Das würde mich vor allem interessieren: wackeln und safe ?

Oder ist der 18880 dafür noch besser geeignet ?


1660569215063.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Pepe
Pepe
|||||||||||
Bei meinem 18880 wackelt die unterste Ebene beinahe gar nicht (nach rechts und links insgesamt vielleicht 3 Millimeter - aber auch nur, wenn ich es darauf anlege) und bei einem Aufsatz ebenfalls nur ganz wenig bis gar nicht.

Wenn ich alle drei Etagen nutze, verstärke ich das mit einer zusätzlichen Querstange, die ich damals nur umständlich über K&M direkt ordern konnte (ich habe damals noch in einem Musikgeschäft gearbeitet; die Stange hat keine eigene Artikelnummer). Voll ausgebaut kann die oberste Etage normalerweise ein wenig mehr wackeln als mir lieb ist, aber mit der zusätzlichen Stange ist alles megastabil. Aber auch ohne die zusätzliche Stange hält alles bombig. Ich haue aber nun mal kräftig rein und da braucht es Verstärkung. ;-)
 
analog guy
analog guy
unbekannt verzogen.
Eines meiner 18810 hat drei Ebenen und da ist auf der dritten Ebene schon Bewegung drin. Allerdings nicht seitlich, sondern in der Tiefe (vor und zurück) (!). Präzises Spielen finde ich so unmöglich. Ich würde mir darum heute kein 18810 für drei Ebenen mehr kaufen.

Grundsätzlich ist das 18810 ist ein super stabiler Ständer und mit der zweiten Ebene auch okay. Aber die Einstellbarkeit finde ich gerade bei der Nutzung der dritten Ebene zu eingeschränkt. Ein Japsers mit 3 Ebenen kostet etwa gleich viel, ist flexibler einstellbar und stabiler als ein 18810. Und: Auf einem Jaspers kann ich auf Ebene 2 und 3 auch problemlos 2 Geräte platzieren, beim K&M brauche ich dazu ein Brett, das ich dann auch noch festmachen muss, damit's nicht auf eine Seite kippt, was aber immer noch eine wackelige Geschichte bleibt.

Aber: Da du schon ein 18810 hast und das für einen Synth noch ausbauen willst, würde ich sagen: Da ist die dritte Ebene die beste weil auch günstigste Lösung. Sofern du nicht gerade ein Masterkeyboard ala Studiologic auf die dritte Ebene platzierst, hält das schon.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
interessant, es wackelt also bei der 3. Ebene nach hinten weg. das ist zumindest nicht so schlimm wie links und rechts, was ich bei dem jetzigen Ständer fürchterlich finde. nach hinten ist ja Wand, da würde das klappen.

@analog guy
meinst du den hier von Jaspers?
 
analog guy
analog guy
unbekannt verzogen.
interessant, es wackelt also bei der 3. Ebene nach hinten weg. das ist zumindest nicht so schlimm wie links und rechts, was ich bei dem jetzigen Ständer fürchterlich finde. nach hinten ist ja Wand, da würde das klappen.
Wenn du den Stand nach hinten fixieren kannst, dann ist die Bewegung kein Problem. Bei mir bewegt sich das Ding doch ziemlich und da der oberste Synth ja gegen vorne gekippt platziert ist, machen 2 cm Bewegung nach vorne und hinten beim Spielen schon was aus, gerade auch bei anschlagdynamischen Tasten spielt's dann eben schon eine Rolle, wo du die Taste "triffst". Für mich passt's nicht, aber das kann natürlich individuell unterschiedlich sein. Interessanterweise hat @Pepe nichts von Bewegung nach hinten geschrieben, kann also sein, dass nicht alle das Problem haben.
 
analog guy
analog guy
unbekannt verzogen.
@analog guy
meinst du den hier von Jaspers?
Ja, z.B. das Ding.
Ich will aber grad auch dazu sagen, dass ich das Ding zum sitzten spielen nicht toll finde. Ich habe die Jaspes mit 4 Ebenen, wobei die Ebenen relativ hoch montiert sind, so dass ich die Synths da stehend bediene.
Zum sitzend spielen habe ich dann die 18800/10.
 
analog guy
analog guy
unbekannt verzogen.
Der bei mir so wackelt ist:
18880 18810 + 18811 + 18821

@MFakaNemo siehe PM
 
Zuletzt bearbeitet:
Pepe
Pepe
|||||||||||
Okay, bei mir sind alle Kombinationen:
18880 + 18881 + 18882

18811 und 18821 passen aber doch gar nicht an den 18880, oder etwa doch? Meintest du vielleicht doch eher den 18810 plus die beiden Aufsätze?
 
analog guy
analog guy
unbekannt verzogen.
Okay, bei mir sind alle Kombinationen:
18880 + 18881 + 18882

18811 und 18821 passen aber doch gar nicht an den 18880, oder etwa doch? Meintest du vielleicht doch eher den 18810 plus die beiden Aufsätze?

Lass mich nochmal nachschauen, jetzt bin ich verwirrt :)

Sorry, my bad. Ich hab all die 8er und 1er durcheinander gebracht.
Ich hab den 18810 mit den Aufsätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
also bei mir geht das Interesse stark zu dem:

darunter stehen diese mit als Zusatzangebot im Artikel:

  • Aufsatz K&M 18811: Art. 437888
  • 3. Ebene K&M 18822: Art. 463951
Also Ebene 1 und Ebende 2 (18811) würde ich wohl nehmen. Die dritte Ebene (18822) - da bin ich noch unschlüssig, wegen Wackelei. Laut Rezis stünde der angeblich fix und stabil.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben