Klarnamenwahn bei FB, Künstler dürfen ihren Namen nicht ver.

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Moogulator, 18. September 2014.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    cEvin Key von Skinny Puppy wurde heute von FB genötigt mit seinem bürgerlichen Namen zu posten.
    https://www.facebook.com/cevinkey/posts ... 51?fref=nf

    Es gibt deshalb diese Bitte: habe natürlich auch unterschrieben, da ich das ebenso sehe.
    https://www.change.org/p/facebook-allow ... onsors/new

    obwohl: https://www.facebook.com/help/159096464162185

    bei Google hat es nichts gebracht, den PASS vorzulegen, die bleiben weiter stur dabei. Mal sehen wie das ausgeht - der liebe cEvin ist schon 34 Jahre als Herr Key bekannt, ..
    Langsam sollte man das mal als Recht ansehen.

    UPDATE: so reagiert er - inzwischen gibt es massig cEvin Keys - die sich mal umgenannt haben und das bisher durften, während der echte..
    Naja, ein bisschen wie mit Heino - nicht der echte aber der einzig wahre…

    Die IDEE: Bitte nennt euch alle in cEVIN Key um, und markiert euch - in diesem Falle. Hat geklappt.
    Nach einigem langem Gewese von FB haben die ihn erstmal seinen bürgerlichen Namen abgerungen und jetzt ist er wieder Cevin Key. Es scheint also mindestens keine konsequente Regel zu sein. Stage Names sind ok. Was machen nur Leute, die nur so ein bisschen bekannt sind oder "gar nicht"?
     

    Anhänge:

    • cevin.jpg
      cevin.jpg
      Dateigröße:
      55,6 KB
      Aufrufe:
      70
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Steht in deinem Pass Moogulator? Hab sowas auch paar mal überlegt, war mir dann zu wurst
    Ich würd aber konsequenterweise da weg wenn mans sich leisten kann.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Bühnennamen und ähnliches sollten genug Grund sein, dies zu erlauben.
    Ich finde es lächerlich, dass sie da so drauf bestehen.
     
  4. Re: Klarnamenwahn bei FB

    In D kann man sich m.W melderechtlich Künstlernamen eintragen lassen, unter denen man dann auch verbindliche Rechtsgeschäfte tätigen kann. Geht in USA m.W. auch.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    richtig, aber Google erkennt es dennoch nicht an. Sie haben es jedenfalls ignoriert.
    Deshalb bin ich da zumindest nicht mehr aktiv.
     
  6. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    ich bin mit Pseydonym auf FB. Wenn ich mich so umgucke, ist das bei sehr vielen Leuten der Fall.
    Wobei es bei manchen offensichtlich ist, bei meinem Pseydonym aber z.B. nicht.

    Mir ist FB egal, ich gucke da alle paar Wochen rein. Mich hats schon damals genervt, dass ich mich nicht Darsho nennen kontte irgendwo als Zusatz zu meinem bürgerlichen Namen. und das ist ein Name der tatsächlich ne reale Bewandtnis hat. ( nicht von der Musik her). nicht jedermanns Leben hat nur einen bürgerlichen Namen. ich bin wohl einfach nicht die Zielgruppe. Geht bei dem Realname Mist eh nur drum, besser für NSA und Werbung ins Ziel genommen zu werden.

    Dieser Klarnamenmist ist echt nicht meine Welt. ich kenn Internet halt nich total anders von damals.

    Hab mich irgendwann gelöscht und später nen totalen Fakename genommen, weil ich paar Leute so am besten kontaktieren kann.
     
  7. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Schon traurig: damals ohne Internet hat der Typ ein ganzes Genre maßgeblich mitgeprägt. Heute lässt er vor einer börsen-notierten Drecksklitsche die Hosen runter, um mit seiner Popmusik überhaupt noch jemanden zu erreichen.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Üblich ist sowas wie Ni Na - deshalb ist es besonders albern, dass immer mal Leute ihre Namen wechseln müssen, meist speziell gepickt von denen. Selten alle auf ein Mal sondern einfach so. Und die wirklich schrägen eben eher nicht - zumal ich aber auch keinen Sinn darin sehe - zumal Pseudonyme und Bandnamen ja eher mehr Vorsicht ist und leicht auszumachen. Wir sprechen ja hier erstmal nur um einen Namen, den man sich aktiv ausgesucht hat und damit arbeitet - seit Jahren - meist.

    Bei den bekannten Problemen sollte das ja auch schon deshalb aus Datenschutzgründen ok sein. Es kann kein Recht auf Adressenherausgabe oder ähnliches für öffentliche Personen geben, wie es eben Cevin Key ist.
    Da geht es übrigens nicht um Scham oder sowas sondern einfach Wiedererkennung.
     
  9. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Die müssen überhaupt nichts. Die können einfach sagen "Fick du, du debile Plattform" und ihren Account stilllegen. Wenn das genug große Namen machen, werden all die kleinen Scheißerchen schon irgendwann folgen.

    Wenn es aber ohne FB nimmer geht, hat man halt die Arschkarte.
    Mitleid = Null
     
  10. darsho

    darsho verkanntes Genie

  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Es ist deshalb ein Problem, weil sehr viele Kommunikationsmöglichkeiten dann entfallen. Das ist zzt mit nicht viel zu ersetzen, nur theoretisch vielleicht - aber in der Praxis nur schwer.
    Was Herr Key tun wird, weiss ich nicht. Noch sieht es eher nach Beschwerde aus.

    aber allein die Tatsache, dass du niemanden mehr antworten kannst ist halt doof. Finde ich nicht so einfach. Allerdings mag es stimmen, dass man zu nichts gezwungen sei.
    Bei Freunden mag das noch gehen, bei deinem Umfeld eher schwerlich. Aber du kannst natürlich wieder auf den Blog oder so zurück springen.

    Oder alle Beiträge generell dort machen und nur weiter reichen. Möglichkeiten gibt es schon…
    Meine Hoffnung ist, dass sie sensiblisiert werden. Kann ja nicht so schwer sein..
     
  12. k-stone

    k-stone Naturbursche

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Ich hab meinen Künstlernamen im Perso, und noch keinen Ärger bisher. Konsequenterweise benutze ich den aber auchfür alles, und nur eine Handvoll Leute kennt den Klarnamen überhaupt ;-)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    update: Herr Key sagt:
    Today I quit music. Say goodbye to cEvin Key. Ive decided to take up a new life doing things that would make Facebook happy. Have fun. bye

    tja.
     
  14. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Wenn alle mit dem Arsch bei Zuckerberg kleben bleiben, wird es auch künftig nichts geben, das FB ersetzt. Bequemlichkeit hat mitunter verheerende Folgen.

    5 years later:

    "Ey weißte, konnte vorhin nix zu fressen kaufen. Weil Apple Pay only und der Akku von meinem Telefon war alle, wa. Und ich konnte mich nichma bei FB deswegen auskotzen. weil ich meinen RN vergessen hatte!!1"

    So würz.com!
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Ist vermutlich sogar richtig.
    Ich habe deshalb auch überlegt, ob man Beiträge dort nicht lieber auf der eigenen Site macht und die Leute quasi vorwarnt und als nächsten Schritt kann man dann sagen - ihr wisst ja wo ihr uns/mich/.. findet.

    Wenn mal keiner antwortet.. weiss'e bescheid.
     
  16. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Es heißen halt noch allerlei andere Kevin Crompton:
    https://www.facebook.com/cevinkey?fref=nf
     
  17. darsho

    darsho verkanntes Genie

  18. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Viel erschreckender finde ich, dass es Leute gibt, die sowas freiwillig machen.
     
  19. k-stone

    k-stone Naturbursche

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    +1 :supi:
     
  20. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    ist eigtl. jemand bei Diapsora, kann das was ?
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Doof ist nur ,dass es nicht so aussieht, dass es Alternativen gibt, technisch ja - aber praktisch nicht. Sowas wie Diaspora ist ja sicher nett, aber überall da findest du nur einen Bruchteil der Leute und das ist ja der Grund dafür.
    Die Frage ist also - was tun?

    Ja, nicht da sein - ok - und wie dann das alles mitbekommen. Das ist ja, weshalb man da ist. Sonst könnte man sich das ja sparen.
    Und dennoch ist auch FB ein Kreis, wenn auch ein großer.

    Finde das weniger einfach als es aussieht.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    klärt mich mal kurz auf, das mit dem Einscannen irritiert mich: muss man bei Google oder FB seine Passkopie abgeben oder wie?
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Man kann, nützt aber nichts.
     
  24. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Hatte Mic doch oben verlinkt:
    https://www.facebook.com/help/159096464162185

    Deine Lohnabrechnung oder Krankenakte (!) geht auch.
     
  25. k-stone

    k-stone Naturbursche

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Nein, muss man nicht. Ich glaube, es ging beim Perso Einscannen wohl um eine (meiner Meinung nach fragwürdige) Beweismöglichkeit. So nötig hab ich FB nicht, auch, wenn es für mich Gigs generiert, daß ich dann noch da wäre.

    Edit: boah, krass!!!! Seh ich ja jetzt erst!!!! Bomben auf Zuckerdings!!!!! Würde ich niemals machen. Die haben nicht mal meine Telefonnummer (hoffe ich), obwohl die täglich danach fragen ;-)
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Es geht in diesem Thread um Künstlernamen, die man wählen darf anstelle eines bürgerlichen Namens - welche aufgrund der Klarnamenzwangs-Idee aber eben nicht klappt - noch krasser ist allerdings, dass jede Katze einen Account hat, es Namen wie Eri Ka gibt oder so - aber in Einzelfällen sowas passiert wie oben stehend, es passiert offenbar wahllos mal hier mal da, diesmal hat es eben einen Promi getroffen.

    Eine Freundin hatte das auch, sie hat vorher auch ihren Künstlernamen verwendet und es ist ja bekannt, dass die Artist-Accounts etwas weniger frequentiert werden.
    Das Problem mit Auslagern von Dingen ist natürlich auch, dass du dann quasi nicht mehr in deren "Belohnungssystem" bist. Das ist vielleicht jetzt egal - aber du bekommst durchaus mal 100 likes für ein gutes Bild mit Aussage - oder auch von einer Katze und für Musik vielleicht die Hälfte. ;-)

    Das ist sehr integrativ - aber man kann es schon auslagern. Ich habe mal vor Jahren einen Metablog gehabt und eigentlich ist das vielleicht die bessere Idee was das angeht, aber - du bekommst halt viel weniger Leser.
    Das System besticht ja durch PN, Vernetzung, Mitbekommen wo wer hin geht und wo was passiert. Das ist grade für Musiker durchaus interessant. Man muss da nicht sein - aber man ist halt doch eher informiert wenn man das tut.
     
  27. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Belohnungssystem...
    Ernst gemeinte Frage: was bekommt man für die Likes? Essensmarken für Aldi? Oder nur virtuelle Street-Cred?

    Bei dir liest sich das so, als bekäme man musiker-relevante Infos ausschließlich über Facebook. Beim zwischen den Zeilen lesen, fällt mir aber schon auf, dass sich dein Leben zu großen Stücken um Apple-Produkte und FB-Bla handelt.

    Wie wir drüben einst zu sagen pflegten: "Mach lieber dicke Beats, du Hansel"
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    Na, was da geredet wird hängt stark von den anderen ab. Würde sagen viel Musik, Synths, wo was läuft (Konzerte) und Bilder von dort - es ist nicht heilig oder sowas, es ist eben eine Quelle.
    Natürlich ist jede Quelle ersetzbar und ich denke, die Events kann man außerhalb auch rausfinden. Korrekt

    Es ging mir darum, dass die Info in dieser Gesamtheit schwer zu ersetzen sind. Das Forum hier ist einer der anderen Quellen aber auch andere Sites und pers. Austausch. Ist ja nicht neu.
    Nee, dicke Beats machen allein hilft da auch nicht um raus zu finden wo was ist.

    Will nur mal sagen, warum man eben dort ist und das man recht allgemein gut vernetzt wird. Das betrifft eben Leute die du kennst, mit denen du eben dich per PN absprechen kannst und wo du nicht unbedingt so komprimiert sehen kannst ,was und wo passiert.

    Ich halte es nicht für das einzig wahre und mögliche, aber es wäre auch falsch nicht auch zu erkennen was der Vorteil ist und vielleicht gibt es ja andere Angebote, die etwas ähnliches leisten können, zumal dort auch Leute sind, die keine Nerds sind, sondern ggf. nur ein Handy besitzen.

    Wenn man nicht weiss, was da läuft, weiss man auch nicht was man aufstellen muss, um etwas vergleichbares zu haben. Ob du's glaubst oder nicht, für leute die viel ausgehen ist das super, als Inspiration quasi. Und so weiter.
    Die Welt hat ohne auch funktioniert. Würde sie auch wieder. Aber es ging ja mal um die Sache mit den Namen - da bin ich auch empfindlich, wenn es keinen Grund für Gängelung gibt diese zu machen. Wie YT mit ihrem G+ Konto etc.

    Bekommen: Das ist noch der Witz, du bekommst nur den Eindruck ,dass etwas gelesen, gut gefunden wird. Das ist aus meiner Sicht nicht dumm gemacht, zudem es ja nicht dislike gibt und manches etwas zerstörerische in anderen Medien finde ich da nicht, höre und lese aber von Leuten, die solche Dinge auch erleben, es scheint also immens von der Wahl der "Freunde" ab, wobei ich diese Leute lieber Interessierte oder Kollegen nennen würde. Aber das ist egal.

    Ich sehe darin jedenfalls einen Nutzwert. Und ich finde es schwer, diesen mit anderen Mitteln zu ersetzen. Hab nichts gegen Tipps.
     
  29. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Klarnamenwahn bei FB

    An dem Tag als das eingeführt wurde, habe ich meinen Channel dort gelöscht und die Sache hatte sich gegessen.
    Fand ich toll, wollte mir damals eigentlich einen neuen Camcorder kaufen, extra für den Quatsch. Hab ich dann für irgendeinen anderen, kaum weniger zeit-intensiven Schnickschnack ausgegeben.

    Ums Verrecken würde ich mich von irgendwas abhängig machen. Nicht mal ansatzweise.
    Neulich wollte "Hotmail" meine Handynummer. Das war war's dann für Hotmail. Nun hab ich nur noch 4 Mailadressen. Was für ein Jammer. Noch viel schlimmer ist, dass ich nun auf Win9 verzichten muss, weil, mein Trotz ist mir heilig. Und extrem nachtragend bin ich obendrein.

    Aber OK, ich hab leicht reden. Ich bin längst nicht so vernetzt wie du und brauche das zum Glück auch nicht (kein Live-Act, selbst auch kein Konzertgänger). Und mein Mitteilungsbedürfnis jenseits von 2-3 Foren hält sich auch in Grenzen.
     
  30. Re: Klarnamenwahn bei FB

    Es sei denn, man sucht nach Zucker.
     

Diese Seite empfehlen