Klebende Knöpfe - wo kommt das vor?

Klebende Potis/Encoder

  • Hatte ich bei mind einem Synth, nämlich..

    Stimmen: 24 55,8%
  • nie gehabt

    Stimmen: 10 23,3%
  • bei mehreren Geräte, nämlich..

    Stimmen: 9 20,9%

  • Umfrageteilnehmer
    43
Blingistan
Blingistan
||
Hab hier nen Regenschirm, hing 7 Jahre am Garderobenhaken. Im FrühJahr hab ich ihn in eine Box gepackt - jetzt klebt der Griff. Hatte auch ein Sonnenbrillenetui, dass sich - allerdings nach Jahren in der Schublade - mit der Brille verbunden hatte. Das war eklig. Und schade.
An Synths hab ich hier nur den Minibrute. Der trotz gegenteiliger Versicherung des Verkäufers super klebrig hier ankam. Warmes Wasser, etwas Backpulver + alte Zahnbürste haben geholfen.
 
Très
Très
|||
Ich hab ein supereinfaches Mittel gefunden. Ich kaufe einfach keine Geräte mehr mit Gummibeschichtung.
Ja, ich bin da mittlerweile auch sehr vorsichtig. Lege wert darauf, dass Geräte so wenig wie möglich Kunststoffe verbaut haben. Ob vergilbte, ausgeblichene, poröse Kunststoffe oder klebende Potikappen hatte alles schon irgendwie bei nicht gerade alten und wenig genutzten Sachen. Ich repariere ja auch gerne und habe auch kein Problem, bei einem 5 Jahre alten Gerät mal etwas Geld zu investieren und ein Paar Bauteile zu tauschen. Aber meine Erfahrung ist das wenige Hersteller dir da weiterhelfen können oder wollen. Ich könnte da jetzt Geschichten erzählen. 🤔

Bei Clavia habe ich z. B. vergeblich mehrfach angefragt, ein paar Potikappen zu kaufen, während Novation mir mal eben gratis einen kompletten Satz Potikappen und Wheels zusendet. Auch die Preispolitik für Ersatzteile ist sehr unterschiedlich. Wer bei Allen & Heath einen Satz Potikappen kaufen muss, (kleben auch sehr gern mal) kann unter Umständen für eine Kappe schon 10 Euro berappen. Wird dann teuer an einem Xone 4D, wo über 60 gummierte Kappen drauf sind. Bei DSi habe ich mir mal die Drumpad-Matte für den Tempest aus den USA schicken lassen und günstige 27 Euro inklusive Versand aus San Francisco bezahlt!
Aber mich stört hauptsächlich, wenn die Hersteller selbst für Geräte, die noch verfügbar sind, keine Ersatzteile haben! 🤔

Das finde ich dann wirklich schlimm, ganz besonders wenn es um so etwas simples wie Potentiometer oder Potikappen geht.


Wow, wie oft habe ich jetzt Potikappe geschrieben? :eeek:😅

Ist doch schon etwas lächerlich, wie so ein billiges Teil den Eindruck über ein sonst durchdachtes und schönes Gerät bestimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
monokit
monokit
Moderator
Potentiometer und Potikappen kann man zur Not aber auch auf den einschlägigen Seiten beziehen. Schlimmer finde ich wenn ganze Gehäuseteile (Push, Push2, Roland/Edirol R09, etc.pp.) anfangen zu kleben. Bei manchen Synths gibt´s auch mal eine vergilbte Tastatur (Nichtraucher Studio vorausgesetzt). Sowas ist halt übel und muß mit vom Designer sorgfältig auswählten Materialen nicht sein, meiner Meinung nach.
Neuestes Beispiel: Der Polyend Play mit seinen gummierten Endlos Encodern und seinem gummierten Body, dünkt mir, wird vermutlich in einigen Jahren auch anfangen zu kleben...und die Dinger sind "touchy", dafür Ersatz zu besorgen dürfte dann schwieriger sein. Wenn ich das gewußt hätte...
Und anfassen mag ich die Dinger auch nicht. Ich stell jetzt mal eine Anfrage an Polyend ob sie da Ersatz haben, ohne Gummi, oder was man da als Ersatz nehmen könnte. Sonst fliegt das Teil wieder raus.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Meine Theorie ist dass ein Zerfallprozess durch irgendwas in Gang gesetzt wird, UV, Schweiß, Fremdchemikalien und dann unter gewissen Umständen beschleunigt wird.
Ich glaub das kann sich je nach Objekt und dazugehörigem Überzug unterscheiden, das feste Regeln zu finden dürfte schwierig sein, ohne zu wissen mit welchem Weichmacher bzw. chem. Verbindung man es gerade zu tun hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
monophonK
monophonK
|||||||||
Gibt es Erfahrungen mit der Maschine MK3 von Native Instruments welche ja bereits rund 5 Jahre auf dem Markt ist was "klebrigkeit" anbelangt? Danke
 
Crabman
Crabman
*****
Habe mir heute ne Force gekauft auch wenn mich die gummierte Oberfläche am liebsten davon abgehalten hätte.Möge ich mich niemals hier mit schlechten Nachrichten zurück melden müssen…
 
monokit
monokit
Moderator
Übernächste Woche haben wir im Probe Podcast #39 den Herrn Fuchß von Faderfox im Interview, der sich zur klebrigen Thematik auch ein wenig äußert. Die Herstellersicht, sozusagen.
Und es ist wohl schon so, wie wir vermutet haben, es liegt an der Gummimischung und an den Preisen. Nebenbei erklärt er auch noch die Vor- und Nachteile von Potis vs. Encodern...
 
Zuletzt bearbeitet:
analog guy
analog guy
Stetig differenziert zwischen 0 und 1.
Heute einen zweijährigen Keystep gebraucht bekommen und die Knöpfe kleben bereits. Das ist neuer Rekord, bisher dauerte es deutlich länger, bis das Zeug zu kleben began.
 
dubsetter
dubsetter
||||||||||
yap, das geht schnell bei arturia..

hatte meine vom keystep in talkum puder gelegt.. kleben ist weg.
 
analog guy
analog guy
Stetig differenziert zwischen 0 und 1.
Ich schreib mal schnell Arturia und frage, ob sie Ersatzknöpfe haben. Schaun'mer mal.
 
Rolo
Rolo
*****
Vor ein paar Wochen die Wheels meiner BS "ge-isopropylt" und eben mal gefühlt(weil die momentan aufm Schrank steht) ...die sind knochenhart wie ich es liebe. Ich befürchte aber im Sommer kommt die nächste Weichmacherflut aus den Wheels :sad:
Also Hersteller hört gut zu: Alles (nicht nur Musikgeräte) was in Zukunft zur einen Zentimeter von diesem
warmduscher und Prinzi auf der Erbsematerial hat wird nicht mehr gekauft. :alienfawk:
 
Zuletzt bearbeitet:
SynthGate
SynthGate
Black Images Inc. ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Verwende ich nie. Nur mit Wasser befeuchtete Lappen. Der Lappen ist oft eine alte Socke oder so etwas. ;-) Also nix, wo Reinigungsmittel drin gewesen sein könnten. :cool:
Woher möchtest du wissen, was in deiner alten Socke so alles drin ist? ;-)
Vielleicht ist da die Wirkung der Reinigungsmittel noch eher harmlos im Vergleich. :)
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Woher möchtest du wissen, was in deiner alten Socke so alles drin ist? ;-)
Da kann nichts mehr drin sein, weil die alte Socke i.d.R. ein Loch hat. ;-)

Vielleicht ist da die Wirkung der Reinigungsmittel noch eher harmlos im Vergleich. :)
Falls also jemand im Handumdrehen das klebrige Zeug von was auch immer entfernen möchte ... :)
Zum anschließenden Geruch Entfernen aber bitte sich woanders umschauen. :P
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben