Kopfhörerverstärker DC offset

marco93

marco93

Moderator
Ich hab mir vor einigen Wochen den kleinen Mackie HM-4 gekauft, mit dem ich ganz zufrieden bin. Eben wollte ich man den DC offset messen. Ohne angeschlossenen Kopfhörer und ohne Signal am Eingang messe ich am Ausgang zwischen Sleeve Ring bzw. Sleeve Tip 5.3 V DC. Kann ja nicht der DC Offset sein, oder?? Der sollte maximal 20 mV betragen. Da wären mir die Kopfhörer ja schon um die Ohren geflogen.

Der Kopfhörer ploppt beim Einschalten des Verstärkers leise... denke, dass das normal ist.
 
JuBi

JuBi

|
Offen misst du mit einen RE >~100k bis >1Meg Ohm je nach Messinstrument, ein KH hat aber nur maximal 300 Ohm, die 5,3V werden, wenn der KH angeschlossen ist, ins Niravana verschwinden, also alles nicht so schlimm, es sei den du misst den hohen Offset auch mit angeschlossenen KH.
 
JuBi

JuBi

|
Aha.. ok. Das habe ich schon vermutet. Danke! Verstehe dann aber nicht, warum hier dabei stand, dass die Kopfhörer nicht angeschlossen sein sollen:

http://www.rock-grotto.co.uk/dcoffset.htm
Tja, kann ich auch nicht sagen, kenne die Schaltung nicht, vermutlich geht es ihm mehr um die mV Abteilung bzgl. Gleichlauf von Stereo-Schaltungen, das macht offen gemessen aber auch kein Sinn, bzw. ist vernachlässigbar - 3,7mV also 0,0037Vdc zu ungefähr >1Vss Ausgangsspannung im Betrieb.
Es gibt ja auch die alte Weisheit "wer viel misst, misst Mist" aus eigener Erfahrung, da ist schon was dran....
 
marco93

marco93

Moderator
Es gibt ja auch die alte Weisheit "wer viel misst, misst Mist" aus eigener Erfahrung, da ist schon was dran....
Ja, das kann ich auch bestätigen :twisted:. Da sich alle Outputs so verhalten und jeder seinen eignen Verstärker hat, gehe ich jetzt einfach mal davon aus, dass das so ok ist.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben