Korg KingKorg

Soljanka

Soljanka

||||||||||||
Der thread zum Gerät.
Hat schon jemand den KingKorg und kann berichten?
Ich finde, das Teil klingt – was man so sieht – gar nicht so schlecht.
Jetzt wollte ich mal hören, wie so die in-echt-Erfahrungen sind.
Fahre die Tage auch mal zum Händler und schaue ob er schon da steht um dann selbst ein wenig zu testen.
Mich interessiert vor allem, wie er sich im Vergleich zum NL4 schlägt. (den ich ziemlich geil und analogisch finde)

Soweit mal. Schönen Gruß,
Soljanka
 
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Du hast Mic's Review im Synthmag schon gelesen? Gibt einen recht guten Eindruck dahingehend, was man erwarten kann.
 
Soljanka

Soljanka

||||||||||||
nox70 schrieb:
Du hast Mic's Review im Synthmag schon gelesen? Gibt einen recht guten Eindruck dahingehend, was man erwarten kann.


Nein, noch nicht. Nur den Bericht bei Amazon.
Irgendwie geht der Pipi da aber auch wieder runter.
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Auf jeden Fall scheint er nocht so gut zu laufen, da es kaum Videos von privaten Nutzern gibt obwohl die Kiste ja schon lange verkauft wird.

Die Bass Station gibt relativ kurz und Ilse hat schon nen porno damit gedreht :mrgreen: ...
 
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Ist mir auch schon aufgefallen und wenn ich mir Mic's Einschätzung in Erinnerung rufe - der mich nun korrigieren darf - war das alles recht positiv insbesondere hinsichtlich der Filter. Der Look und die Größe polarisieren möglicherweise und auch ich finde das Innenleben durchaus interessant, würde mir aber eher eine Zweitverwertung in kompakter Form ins Haus holen. Mit dem Look könnte ich, mit der Größe aktuell aber nicht.

Vielleicht hat aber auch die Monoanalogkultur den Schwerpunkt der Aufmerksamkeit verschoben, wie Du mit der BS2 ja richtig erwähnst.
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
nox70 schrieb:
Ist mir auch schon aufgefallen und wenn ich mir Mic's Einschätzung in Erinnerung rufe - der mich nun korrigieren darf - war das alles recht positiv insbesondere hinsichtlich der Filter. Der Look und die Größe polarisieren möglicherweise und auch ich finde das Innenleben durchaus interessant, würde mir aber eher eine Zweitverwertung in kompakter Form ins Haus holen. Mit dem Look könnte ich, mit der Größe aktuell aber nicht.

Vielleicht hat aber auch die Monoanalogkultur den Schwerpunkt der Aufmerksamkeit verschoben, wie Du mit der BS2 ja richtig erwähnst.

In anderer Form(Viruslike klein mit wenig Taste, oder ganz ohne) wär ich auch sofort dabei.
Guter Vorschlag :supi: !
 
Cord

Cord

|||||
Das Soundbeispiel im Video zeigt aber sehr deutlich, dass die Resonanz des Korgs ein bisschen an Seitenband fehlt und ziemlich sauber den Filterbereich durchfaehrt, waehrend der Source weitaus rauher daherkommt. Haette man jetzt noch einen Sound im hoerbaren Bereich und nicht im Subbassbereich durchgefahren, waeren die Unterschiede noch deutschlicher ausgefallen.
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
## Keyboard Magazine Presents: Korg King Korg Filter

## Keyboard Magazine Presents: Korg King Korg Oscillator
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Der thread zum Gerät.
...weshalb ich ihn wieder aufgreife anstatt was Neues aufzumachen ^^

4 jahre später muss man ja schon zugestehen dass sich das Teil nicht ganz so fulminant etabliert hat. Den ein oder anderen KK sieht man ja auch auf dem Gebrauchtmarkt. Videos dazu sind auch recht rar, habe aber eben dieses hier entdeckt und finde das zeigt ganz gut die Vielseitigkeit des Gerätes. Das Genre ist jetzt zwar wieder Geschmacksache abere eben auch irgendwie meins, sonst fänd ich´s ja nicht gut :mrgreen:
View: https://www.youtube.com/watch?v=VrokANj7DWk
 
Jörg

Jörg

|||||||||||
Ist mMn vor allem für Presets Abfeuern geeignet, z.B. für Live-Keyboarder in ner Band.
Dass die Effekte und der EQ sofort zugänglich sind könnte da nützlich sein.
Zum Soundschrauben fand ich ihn nicht so toll, weil man sich ständig durch Edit Pages stept.
Klanglich ist er in Ordnung, mit Stärken und Schwächen.
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Zum Soundschrauben fand ich ihn nicht so toll, weil man sich ständig durch Edit Pages stept
Ja irgendwie kommt man trotz der Oberfläche nicht drumherum. Allerdings geht das mit einem zusätzlichen Controller auch gleich besser, da die wichtigsten Parameter per CC Mapping erreichbar sind. Was mir öfter mal fehlt ist die Möglichkeit der synchronen Bearbeitung der beiden Hüllkurven. Aber das ist den Meisten bestimmt auch nicht so wichtig.
Ist mMn vor allem für Presets Abfeuern geeignet, z.B. für Live-Keyboarder in ner Band.
Da liegst du glaube ich garnicht so verkehrt. Ich wage auch zu behaupten dass der KK sich besser verkauft als man annehmen mag, aber eben in einer Sparte die hier vielleicht nicht so dominant ist.
 
duplobaustein

duplobaustein

|||||
Ich bin ja mehr am Musikerboard, wo sich eher die Bandkeyboarder rumtreiben und da ist der KK auch kaum vorhanden. Wohl auch, weil nur zweifach timbral.

Klanglich finde ich ihn durchaus sehr gut. Mir sind die zwei Parts zu wenig für live und irgendwie fehlte mir bei den OSCs der Biss, wenn ungefiltert.
 
rz70

rz70

öfters hier
Klanglich hatte mir der King Korg auch gut gefallen. Bei mir viel er wegen der Bedienung und vor allen Dingen wegen der Tastatur raus. Das Gold war aber auch nicht meins. Den als Desktop für 600 €, dass hätte was gehabt. Aber gekauft hätte das auch keiner. Ist ja kein Analoger ;-)
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Den als Desktop für 600 €, dass hätte was gehabt. Aber gekauft hätte das auch keiner. Ist ja kein Analoger ;-)
Och, vielleicht doch. So viele VA's mit so vielen Stimmen zu dem Kurs gibt's gar nicht auf dem Markt. :agent:
Und der Deep Mind ist zwar analog, aber monotimbral und hat keine Samples. :P
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben