Korg Legacy Collection welche Soundkarte?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von DJAJ62, 3. Februar 2008.

  1. DJAJ62

    DJAJ62 -

    Hallo
    Habe die Korg Legacy Collection + MS 20 Controller gekauft ( noch is sie nicht da )
    Wie sieht es aus brauche ich eine besondere Soundkarte
    oder hängt das meiste vom Prozessor ab
    Gruß Andreas
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Korg hat mit der Soundkarte nix zu tun, es ist aber ratsam, wenn es nicht irgendein interner PC-Soundkartenrestmüll ist.

    Bei RME und Motu findet man immer was, es geht aber auch billig vom Chinamann: m-audio und co. Das Zeug ist ok und reicht auch erstmal aus.
     
  3. DJAJ62

    DJAJ62 -

    Hallo Moogulator
    Danke für die Super schnelle Antwort
    Ich möchte mir zwei Rechner zum Musikmachen herrichten
    1x 3200 Athlon 1GB Speicher mit Creative Sound Blaster Live! Value
    1x 1800 Athlon 1/2 GB Speicher mit Sound Blaster AWE32
    Da ich im Moment nur die Demoversion vom Nord Modular G2 habe
    würde ich diese am liebsten auf dem schnelleren Rechner installieren
    und für die Korg Legacy Collection den anderen.

    Gruß Andreas
     
  4. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Warum zwei Rechner?
    Mit den Soundblastern wirst Du wahrscheinlich auf Dauer nicht glücklich werden - ich habe mit exakt diesen Karten angefangen, und sie schnell durch weniger Dumpf klingendes ersetzt. ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    was willste denn mit som spielesoundkartenblasterschrott für 3 jährige
    für 100 euro gibs ne m audio standart homerecording karte .
    damit lassen sich schon gute ergebnisse erzielen.
     
  6. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Installiere dir ASIO4ALL (kostenloser ASIO-Treiber für niedrige Latenzen) und probiere es erstmal mit der vorhandenen Soundkarte aus. Was kaufen, wenn du damit nicht glücklich bist, kannste ja immer noch ...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Tja, wie oben schon erwähnt: Du brauchst anständige Soundkarten oder Audiointerfaces. Die Soudblaster sind für Spiele-Piepser gedacht, da musst du mind. m-audio oder gerne auch besser nehmen. Je nach Qualitätsanspruch.. Die Qualität und die Latenz (Versatz von Audioausgabe und zB einem Tastendruck am Legacy) kann man mit besseren Dingern erhöhen, speziell mit Audiosystemen mit DSP, so wie eben bei RME, Motu, Metric Halo und so weiter..
     
  8. DJAJ62

    DJAJ62 -

    Danke für den Tipp das werde ich mal probieren.

    Was ist den im Moment die günstigste Soundkarte für meine Zwecke?
    Gruß Andreas
     
  9. ne M-Audio 24/96 (ist Quasi Anfaengerstandard) - gibts fuer ca 90 Euro
     
  10. DJAJ62

    DJAJ62 -

    Danke für den Tipp
    Hab mich mal umgeschaut und bin dabei auf die
    M-Audio Audiophile USB gestossen.
    Die währe mir lieber weil ich sie an mehreren Computern nutzen könnte
    und meine Dolby Surround Karte könnte ich auch weiter nutzen.
    Was mein ihr so?
    Gruß Andreas
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich mein nix auser ,das du dann ja jedesmal wieder neu installieren musst.
    und dann mein ich, das es einige probleme mit usb gab angeblich -die ich aber nicht kenne . für 90 oder 100 gibs nur m audio .was was taugt
    -
     
  12. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Du zielst wohl auf die Windows-Eigenart ab, dass beim Wechsel des USB-Ports erneut der Treiber verlangt wird, sofern das Gerät noch nie an diesem Port angeschlossen war.
    Das ist übrigens (entgegen vieler irreführender Behauptungen) nicht bei allen USB-Geräten der Fall.
     
  13. DJAJ62

    DJAJ62 -

    Da es sich um einen reinen Musikrechner handeln wird
    dürfte dies eigentlich kein Problem darstellen.
    :roll: Weiß jemand was davon?
    Gruß Andreas
     

Diese Seite empfehlen