Korg MS 10 Mod Wheel im Arsch

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von click808, 24. Mai 2006.

  1. Hi,

    leider ist vom MS-10 der Mod Wheel Controller zu Arsch gegangen.

    Ich bin nicht der grosse Techniker, Löten/na gut, wenns sein muss/ aber sonst eher unbegabt.

    An was könnte es liegen, Kontakt oder sonstiges?

    Der MS 10 könnte überhaupt mal ne Generalüberholung vertragen,?

    Ist er ohne grössere Probleme, wenn nur Kontaktproblem, zu öffnen oder sollte man ihn lieber in ne heimeliche Werkstatt geben.

    Gruss
    Markus
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    nun, das kann man von fern kaum sagen.. theoretisch kann es das poti sein, die leitungen könnten defekt sein oder sowas in der art.. evtl mechanische einwirkung..

    die ms teile sind etwas umständlich "verpackt".. daher: leider ja.. aber wenn du das seitenpanel abschraubst und von da rankommst oder schon checken kannst, ist das ein anfang.. glaube aber ,das das nicht reichen wird um es zu tauschen..
     
  3. Hallo Markus

    Wie äußert sich der Fehler?

    (Wenn Du an der Mod-Wheel-Buchse ein Patch-Kabel ansteckst und dort ein Multimeter anklemmst, müßtest Du eine regelbare Spannung von +5Volt über Null Volt (bei Mittelstellung) auf -5Volt messen können.)

    Wenn Du beim MS-10 JENE Schrauben, die sich IN der Rinne des Kunststoff-Seiten-Deckels befinden, entfernst, läßt sich der Seitendeckel problemlos abnehmen.
    Dabei ist zu beachten, daß Du JENE BEIDEN Schrauben, die sich unmittelbar beim Mod-Wheel befinden, (noch) nicht lösen mußt.

    Vom Potentiometer führt eine kurze vier-adrige Leitung weg, die seitlich auf das Motherboard gesteckt ist (Mittels einer Lupe könntest Du auch die Lötstellen des Stecksockels prüfen.).
    Achtung: An diesem Sockel liegt die Betriebsspannung des Geräts an (+/-15 Volt), die NICHT kurzgeschlossen werden darf!!!!

    Potentiometer: 10kOhm mit Mittel-Anzapfung (Mittels zweier Schrauben im Seiten-Deckel befestigt).

    Belegung des Sockels (Bei normal stehendem Gerät. Von oben nach unten gesehen.):

    Pin 1) Masse
    Pin 2) Anschluß, der DIREKT zur Mod-Wheel-Buchse führt.
    Pin 3) +15 Volt
    Pin 4) -15 Volt

    Herzliche Grüße
    von
    Christian
     

Diese Seite empfehlen