Korg MS-20 / Mini / MS20M

Hi-Tech Music

||||||||||
der patchbereich beim ms 20 mini hat bei mir immer verwirrung ausgelöst. wie sind die steckfelder von der quali her? muss man da echt zaghaft sein wie manche sagen. nicht das die steckfelder noch zerbröseln wenn man da eine halbe stunde rumsteckt
 
Zuletzt bearbeitet:

Unifono0815

||||||||||

Dark Walter

||||||||||||
der patchbereich beim ms 20 mini hat bei mir immer verwirrung ausgelöst. wie sind die steckfelder von der quali her? muss man da echt zaghaft sein wie manche sagen. nicht das die steckfelder noch zerbröseln wenn man da eine halbe stunde rumsteckt
Ich finde es okay. Hab jetzt eben mal schnell und wild gepatcht und nichts negatives feststellen können.
 
Ich mag ihn auch. Ich setze ihn in Verbindung mit einem Korg Mini Kaospad2 und einem Volumepedal ein. Für das Steckfeld habe ich immer eine IKEA USB Leuchte dabei. Kurz nach dem Kauf hab ich mir einen Aufgang mit großer Klinke eingebaut. Für die Verbindung zum Kaospad hab ich mir Kabel von großer Klinke auf kleine Stereoklinke gelötet. Natürlich in gelb.
Der Doepfer Dark Time und der Dark Energy passen wunderbar auf die kleine Abstellfläche - ist nur ein bisschen wackelig beim stecken der Kabel.
Trompeten, Klavier, Saxophonähnliche Sounds und Bässe kann ich sehr gut aus dem kleinen Kistchen herauskitzeln. Natürlich auch die Synthesizer sounds. Es harmoniert gut mit akkustischen Instrumenten. Durch die Regler kann ich mich blitzschnell an die Situationen bei Improvisationen anpassen. In unserer Truppe ist auch ein E-Basspieler mit Ringmodulator mit dem ich gern zusammenspiele. Die beiden Ringmodulatoren ergänzen sich gut. Mit dem ringmodulator mache ich auch gern R2D2 ähnliche Sounds. Auch mal schnell mit dem HP Filter den Sound ausdünnen, was andere nicht so können. Und das HP hat Resonanz womit ich den Sound noch mal entscheidend prägen kann. Ich benutze eine HK Audio Lucas Nano 300 Anlage wenn ich unterwegs bin. Davor war es eine Logitec X-530 - die in kleinen bis mittleren Räumen Druck macht und in einen kleinen Rucksack passt. Auf dem Kaospad hab ich meist ein Hall (RVB.61), Delay, KP2 Looper (LOP.83), Decimator (MOD.25).
 
darf ich ich einfach nur sagen - ich find den gut und dann ist man drin? Oder gibts ne Mutprobe?
MS20M wegen flach, aber mehr Fan geht jetzt auch nicht, ..

Der war immer zuverlässig falsch und krumm, deshalb isser da, aber der alte klassische klang näseliger, das fand ich besser, der neuere kann aber mehr, FM und Sync - daher und wegen Live. Lustig ist, dass ich ihn aktuell live gar nicht so viel einsetze, aber einige Zeit lang schon, vielleicht mal wieder..
 

Dark Walter

||||||||||||
hm... hab ich zwar in nem anderen Thread schon mal erwähnt doch hier passt es ganz gut:

Es wird immer wieder gefragt was am MS20 so besonders ist. Ein Moog oder ein anderer Synth sei dagegen ja so viel schöner. Für mich ist der eher rohe bis kratzige Sound des MS20 ein idealer Kontrast zu einem eher soften / gediegenen Klangbild.
 

subsoniq

||||||||||
Hab nem ms20m
Bin zufrieden aber ein ms20 vintage is doch ne Liga besser.
Spürbar grösserer sweetspot weil irgendwie Organischer...
Aber der ms20m is auch ne geile Kiste, die geb ich auch nicht mehr her.
Beide filtervarianten, Midi und USB und sync/fm habe auch was.
 

abbuda

Transistor
Hab nem ms20m
Bin zufrieden aber ein ms20 vintage is doch ne Liga besser.
Spürbar grösserer sweetspot weil irgendwie Organischer...
Aber der ms20m is auch ne geile Kiste, die geb ich auch nicht mehr her.
Beide filtervarianten, Midi und USB und sync/fm habe auch was.
Alles Esoterik sag ich dazu! :evil:
 
G

Geliliede9954

Guest
Ich liebe den Korg MS-20 Sound.
Ich liebe den ganzen Synthesizer.
Er kann so vielseitig klingen, das ist Wahnsinn.

Für mich einer der schönsten Analog Monos. Wollte mir gerade erst einen Pittsburgh Lifeforms SV-1 Blackbox kaufen, aber drauf geschissen. Ich kauf mir jetzt einen MS-20 Mini. Das Herz hat gesiegt.
Der MS-20 geht vor. klingt sigar schöner und vielseitiger als ein Lifeforms.


MS-20...ein Traum

Dabei spielt es für nich keine Rolle ob MS-20 Original, Mini oder M.
Alle 3 super. Ich zieh naturlich ein Modell mit Midi vor.
 

sempiternal

Bass Junkie
Ich mag den auch total, das war neben ein paar anderen, einer der ersten die ich mir geholt habe. Ich bin eigentlich in den Laden gefahren um nach dem Sub Phatty zu schauen, oder ob ich etwas mehr Geld für einen SUB37 ausgebe, genau unter dem Sub Phatty stand dann der MS20 Mini - Mit dem bin ich dann nach Hause gefahren und habe es nie bereut, obwohl ich eigentlich einen moog kaufen wollte :D Mittlerweile patche ich ihn auch oft mit dem neuem MiniBrute 2s, gerade auch der Beatstep Pro aus dem Arturia gefällt mir zum ansteuern besser als der SQ-1 den ich mir damals noch nachträglich geholt habe. Is auf jeden mein Go to für böse Bässe und "modularen" Synthlines... irgendwo sind halt leider Grenzen, sofern man nicht extern weiterbaut. Aber für das bisschen Geld was dieses Gerät kostet, kann man kaum mehr Synth bekommen.
 
Hab nem ms20m
Bin zufrieden aber ein ms20 vintage is doch ne Liga besser.
Spürbar grösserer sweetspot weil irgendwie Organischer...
Aber der ms20m is auch ne geile Kiste, die geb ich auch nicht mehr her.
Beide filtervarianten, Midi und USB und sync/fm habe auch was.
Aber das USB MIDI ist schlecht, es kann nur einen MIDI Kanal, stellt man den anders ein, reagiert das USB nicht mehr, hielt ich damals für einen Defekt, ist aber normal in den Korg Synths mit Simpel-MIDI (on/off).
Aber - in der Tat ist das schöner, wenn es da ist, aber etwas reicher könnte es sein, zB Pitchwheel unterstützen..
 
ist leider wahr, ich hatte 3 MS20 - die klangen alle anders - der MS20M und Mini ist einfach mal cleaner, auch gut, aber eben cleaner - und beim Mini ist das mit dem VCA noch rauschhafter - beim M nicht so sehr, also es gibt Unterschiede.

Ich hatte mir dann gesagt - ich mache das jetzt so, und ich hab es so gelassen.
 

Rastkovic

PUNiSHER
Wenn es einen MS-20M noch neu zu kaufen gäbe wäre ich sogar bereit die 1.000€ zu zahlen die er neu kostete. Leider gibt es die nicht mehr. Muss ich mit einem Mini glücklich werden.
Das Kit hat über 1200€ gekostet. Für einen ollen MS20 ohne Tasten fand ich das schon etwas übertrieben.....
 

Strelokk

Was letzte Preis?
Ich wollte immer einen MS20 wegen der garstigen Sounds. Dann fand ich das hier in der Reaktor User Lib. Macht genau das wofür ich die Hardware gekauft hätte.

b1b.JPG
 

Strelokk

Was letzte Preis?
Nee. Das Teil klingt wahrscheinlich nicht mal annähernd wie die Korg Software damals (Legacy). Aber sie macht exakt was sie soll. Ich warte, bis der 0-Coast unter 500 ist. Vielleicht warte ich auch nicht und bestell ihn irgendwann aus 'ner Laune heraus. Passt auch von der Größe besser.
 


News

Oben