Korg Wavedrum..... Total genial...!

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Xenox.AFL, 30. Juli 2006.

  1. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ich liebe Drums und einer meiner Lieblings Drumsampling CD's ist z.B. Liquid Grooves von Spectrasonics, unter anderem wurde da ja extrem die Korg Wavedrum benutzt, es gibt noch mehr Drum Sampling CD's, wo diese eingesetzt wurde. Ich finde den Sound der kleinen Kiste toll, irgendwie hat die was und das spielen mit der muß auch Klasse sein denn je nachdem wo man auf dem Pad mit dem Stick drauf schlägt, verändert sich der Klang.

    Gibt es eigentlich sowas ähnliches nur irgendwo im Lande?! Gerade zum Drumsounds machen finde ich das Teil total genial...!

    Wer die Wavedrum nicht kennt, hier ein kleines schlechtes Beispiel...

    http://www.audiopervert.com/audio/wavedrum.mp3

    Hier die Demo von Spectrasonics, eine Mischung aus Natur Drums und Korg Wavedrum...

    http://files.spectrasonics.net/mp3/Liqu ... s_demo.mp3

    ANy tips, hints, mehr Soundbeispiele und alles Wissenswerte über die Korg Wavedrum hier rein! ;-) Bei Ebay geht das Teil leider gerade so für fast 2000Euro vom Tisch deswegen steht hier noch keine! :sad:

    Frank
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auch ich finde die Wavedrum in der Öffentlichkeit völlig unterschätzt, und meiner Meinung nach ist es eins der genialsten elektronischen Percussioninstrumente überhaupt. Es steht und fällt mit der Schlagfläche, die zugegebenermaßen nur von einem talentierten Drummer (auch Keyboarder oder Bassisten etc. können talentierte Drummer sein) so richtig belebt werden kann. Die Nuancen der Klangbeeinflussung in Echtzeit sind einfach der Hammer. Dass auch ziemlich coole Bässe rauskommen ist nur einer der vielen Überraschungseffekte. Die gespielten Ergebnisse gehen nicht über MIDI raus, so dass das Teil dazu zwingt, timingfest zu spielen ;-)

    Als Sample geht natürlich eine Menge verloren, aber es ist zumindest mit etwas Mühe eine kleine Alternative. In 1996 habe ich die Wavedrum dann mal gründlich abgesampelt um sie so auch auf Tasten spielbar zu machen, auch wenn es nur ein billiger Abklatsch des Originalinstrumentes ist. Aber man kann wieder ganz andere durchaus ebenso interessante Sachen mit diesen Samples machen. Die rund 1 GB Wavedrumsamples habe ich bislang nur zu einem kleinsten Bruchteil veröffentlicht, vielleicht sollte ich mal den Rest ebenfalls rausgeben. Was meinst Du?

    2000 Euro sind ein Haufen Holz für eine gebrauchte Wavedrum, die hatte am Schluss bei Music Store DM 1999 gekostet incl. Programmer, wenn ich mich recht erinnere. Ein Kollege von mir hat sie damals dort gekauft und so benutzen wir die nach wie vor mit wachsender Begeisterung.
     
  3. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Also ich würde so eine Collection total begrüssen, man kann daraus ja noch mehr machen als "nur die Sampels" rausbringen, man könnte daraus einen richtigen VST/AU Sample Player bauen und diese mit Loops füttern, alles das ist ja möglich...!

    Zur Wavedrum...

    Genau das, was Du gerade geschrieben hast, sagen alle. Ich selbst bin in der leider wenig besuchten Yahoo Wavedrum Group und die Leute da sagten mir dasselbe, den rest habe ich mich übers Internet schlau gemacht. Ich könnte jetzt noch mehr Sampling CD's nennen wo als "Grundlage" die Korg Wavedrum benutzt wurde, die Sounds wurden zwar weiter verarbeitet (zu Loops) aber selbst klingt total geil und edel.

    Ich habe dann auch versucht eine alternative zu finden (ohne Erfolg) und auch die Korg Leute haben mir da netterweise geholfen. Ich habe gehofft, da die Korg Wavedrum ja auf Physical Modelling basiert, in der Korg MOSS Abteilung vielleicht Glück zu haben. Die Korg Leute haben mich dann aber wieder runtergeholt und mir gesagt, dass da viele, viele Algorhythm fehlen. Eine echte alternative wäre einer dieser Korg Electribes, die auf Physical Modelling und Sample Player basieren aber wenn ich ehrlich bin, so richtig will ich mich mit denen nicht anfreunden!

    Frank
     
  4. Die hätte ich auch gerne, leider wird die zu Horrorpreisen (nicht nur auf Evilbay) gehandelt :cry:
     
  5. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ich suche danach auch schon lange, warum das Teil damals aber eingestellt worden ist, können mir noch nicht mal die Leute von Korg Deutschland sagen, schade..!

    Also, Ebay und Konsorten beobachte ich natürlich auch und leider, leider habe ich bisher keine Wavedrum unter 1800Euros gesehen...

    Wie gesagt, eine alternative wäre evtl. das Moss Board und eine von den Electribes, wenn hier jemand damit schon etwas gemacht hat darf er es gerne hier posten! ;-)

    und jetzt fällt mir auch gerade auf das der Thread ja hier komplett falsch ist, ein analoges Gerät isses ja nicht.. Oh je, wenn das der Mic sieht... :roll:

    Frank
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Drumpad samt der daran anschließbaren Controller ist ziemlich entscheidend. So würde ich nicht mit passablen Alternativen rechnen. Ich habe schon viele Percussions mit anderen Korg Physical Modeling Tools gemacht, aber es kommt einfach nicht so dynamisch und nuanciert rüber wie bei der Wavedrum. Die haben eine Skin entwickelt, die eine unheimlich große Dynamicrange erlaubt und die Rings an der Seite können mit extra Sounds belegt werden. Dazu kann man Footswitches anschließen für Sounds anzusteuern. Der Programmer ist auch nicht ohne, denn damit können die Klänge sehr gut aufeinander abgestimmt werden, die man dann eben zusammen wie auf einem Drum Kit spielen kann. Möglicherweise hat man auf die Ausgabe via MIDI wegen der Skin auch verzichtet, die könnte ja nur 128 Steps rausgeben und da macht die Skin sicherlich mehr.

    Ich würde aus all diesen Gründen es nicht mit anderen Tools als der Wavedrum selber probieren. Das mit den Samples ist eine kleine Alternative, aber eben nicht mehr und nur dank der sehr abgefahrenen Sounds wenigstens etwas. Wenn man genügend Dynamikabstufungen der Sounds hat und die sich dann ordentlich auf eine Tastatur oder ein Pad-Set legen kann, dann sind da schöne Ergebnisse möglich. Ich habe auch mal einfach 60 Samples nebeneinander gemappt und ähnlich wie bei Eric Persings Metamorphosis Beats erstellt. Das ist schon OK. Nur eben keine Wavedrum.

    Die Wavedrum war damals definitiv ein Verkaufsflop, wie es bei Korg unglücklicherweise schön öfter vorkam in den vergangenen Jahren. Zum Zeitpunkt der Markteinführung war das Ding dem Interesse der Kundschaft wohl um Jahre voraus, das mit Physical Modeling scheint erst jetzt so richtig in die Gänge zu kommen was die Akzeptanz einer breiteren Öffentlichkeit betrifft. Da die Wavedrum aber nicht per Sequencer quantisierbar ist, muss man tierisch gut im Timing sein. Vielleicht lag der Misserfolg auch daran, denn für Computermusiker ist das ein Problem und genügend kaufinteressierte Drummer scheinen gefehlt zu haben. Sicherlich war das Marketing auch hier nicht besonders geglückt, aber wenn es wenig Abnehmer gibt, dann kann man sich wund vermarkten wollen, es nimmt kaum einer an. Doch sicher sind manche Wavedrums bei irgendwelchen Tanzmusikern gelandet, die gedacht haben, sie könnten sowas brauchen und es steht jetzt ungenutzt im Keller rum. Ich würde entweder geduldig warten oder akribisch suchen, nur Mondpreise würde ich auch nicht zahlen wollen, so gut das Teil auch ist.
     
  7. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Danke, Kpr...

    Mondpreise sind das wohl die gerade im INternet kursieren, die scheinen sich auch an dem Ölpreis zu orientieren... :)

    Das mit der Spielbarkeit des Pads sagen auch alle, das ist wohl das besondere an dem Teil wie Du sagtest... Ich halte mal einfach weiter Ausschau und vielleicht habe ich ja mal Glück...

    Frank
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    editiert
     
  10. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Haha... war ein durchaus ernst gemeinter thread! :sad:

    Frank
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Klar! Ich kenne die Sounds der Wavedrum, u.a. auch von der Liquid Grooves CD. Habe sie selber aber nie gespielt. Bin kein Trommler, erinnere mich aber, dass sie schon damals beim Erscheinen (1995?) ziemlich teuer war. Sah dafür aber auch sehr wertig aus. Schönes Holz und Echtes Leder habe ich in Erinnerung... Wenn ihr den Link hier unpassend findet, hätte nichts gegen die Löschung meines Beitrags. :)
     
  12. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ne, löschen müssen wir nicht nur möchte ich nicht das jeder Thread der für mich interessant ist in ein Niveau umkippt was den Thread wieder uninteressant macht, verstehst! :D

    Frank
     
  13. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Klar verstehe ich dich! Ich hatte auch Zweifel, ob ich den Link hier reinsetzen soll! Fand das Video aber im Zusammenhang lustig. Die Wavedrum macht doch auch solche Sounds: "Da da da, Di di di, Du du du, Duuuuuuuuuuu.......". ;-)
     
  14. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Na klar, die scheint sehr, sehr flexibel zu sein...! :) Alles ist möglich..

    Frank
     
  15. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ich habe 2 Bilder aus dem Korg Wavedrum Forum wo jemand gepostet welchen weg bzw. Algorhythm die Korg Wavedrum benutzt oder geht oder wie auch immer... Leider kann man hier keine Bilder uploaden, ich werde das mal auf meinem Server machen und verlinken...

    Wer interesse hat kann mir auch gerne eine mail schicken...

    Frank
     
  16. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Oh, sehr altes Thema von mir aber irgendwie, immer noch keine gefunden und wenn ist der Preis zwischen gut und Böse.. :sad:

    Frank
     
  17. Bernie

    Bernie Anfänger

    Hatte meine Wavedrum 1 vor kurzem wieder verkauft, die wurde einfach zu wenig benutzt.
    [​IMG]
     
    hairmetal_81 und Altered States gefällt das.
  18. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Freeware...

    Die Wavedrum ist ein geradezu sagenhaftes, mir sehr viel Respekt abringendes Produkt!

    ...aus mindestens drei Gründen:


    • Die Eröffnung der elektronischen Klangwelt für Hand-Percussionisten - noch Jahre, bevor die Konkurrenz aus Yamaha und Roland entsprechende Produkte herausbrachten.

    • Die damals technisch bahnbrechende-, auch heute noch äusserst innovative Kombination aus FSR-Sensor, echtem Schlagfell und synthetischer (erst PCM, dann Physical Modelling) Klangerzeugung.

    • Ein geradezu beispielhaftes Exempel dafür, wie der Hersteller Korg es geschafft hat, mit einem zunächst total am Markt gescheiterten, überteuerten Produkt (Wavedrum, erste Version, 1994) bei den Musikern einen modernen, bezahlbaren Klassiker für die Massen (Wavedrum WDX, 2009) zu etablieren, dieses Produkt weiter zu diversifizieren (Wavedrum Oriental, 2011; Wavedrum Mini, ebenfalls 2011) und sogar noch zu verbessern (Wavedrum Global, 2013), unter Einsatz von viel Mut, Gehirnschmalz und einem für heutige Verhältnissse geradezu unglaublichen Durchhaltevermögen!




    Wer weiss, wo wir heute musikelektronisch stehen würden, hätten andere Hersteller ihren Innovationsgeist mit derselben Zähheit und Durchhaltewillen wie bei Korg demonstriert.


    :respekt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2017
    Xenox.AFL gefällt das.
  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    Viele Jahre hatte ich eine Roland HPD-15, wurde im Jahr 2000 angeschafft und die war noch richtig teuer.
    Danach kam die Wavedrum 2 WDX, direkt aus Japan importiert.
    Dann kamen Global und Oriental und die silberne wurde wieder verkauft.
     
  20. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Freeware...

    Heute wären wohl KMI BopPad gepaart mit einer NordDrum 3 Klangerzeugung aktuell das technolgisch-mögliche Mass der Dinge ...auch ein reizvoller Gedanke.


    (:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2017
  21. oh und ich ha meine neulich für 100€ verkauft :selfhammer:
     
  22. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Freeware...

    ...gut, das war auch vor 11 Jahren. ;-)
     
  23. achso ... das posting war schon was älter :harhar:
     
  24. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Was sind genau die Unterschiede zwischen der original Wavedrum und den (abgespeckten?) Neuauflagen?
     
  25. Green Dino

    Green Dino Mein Synth ist geplatzt

    Nord Drum 2 + BopPad stehen bei mir auf dem Einkaufszettel. Nord Drum 2 eigentlich um meinen OT mit Drum Synthese zu "erweitern" und da mich diese "multidimensionalen" Controller, die in letzter Zeit vermehrt auf dem Markt zu finden sind fast genau so wie dynamisch modulierte Drums faszinieren eben die Zwei.

    Irgendwann dann auch ein MPE Controller wahrscheinlich.

    BopPad muss ich mal im Laden testen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2017
  26. Bernie

    Bernie Anfänger

    Lass uns besser über Gemeinsamkeiten sprechen.
     
  27. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Die original Wavedrum von 1994 ging für 2000 und mehr weg...

    Frank
     
  28. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Gibt es gemeinsamkeiten der beiden Geräte, als das von 1994 und dem heutigen??

    Frank
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    Die alte Wavedrum 1 hat einen eingebauten Synthesizer, der sich völlig frei (mit einem Programmer) bedienen läßt.
    Die alte WD hat auch Midi, die neuen nicht. Die Verarbeitung ist etrem gut, meine war aus Vogelahorn gefertigt.
     
  30. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Freeware...

    Der dazugehörige Programmer Korg RE-1 Remote Editor wurde ursprünglich eigentlich für M1R und 03R/W entwickelt...


    [​IMG]



    ...irgendwie kommt mir das schwarz-gelbe Farbschema auf (Alien-) grünen Hintergrund seltsam vertraut vor...

    ;-)
     

Diese Seite empfehlen