Kritik an Apple - faires Abwägen und Rants, every OS sucks

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von Moogulator, 28. März 2017.

  1. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Wann brauch ich schon mal Drag&Drop, kopiert wird mit strg+c/v verschoben mit strg+x/v, gelegentlich zieh ich mal 'ne Datei in ein(e) Programm/APP.
     
  2. rz70

    rz70 öfters hier

    "Gehen" heißt aber nicht das es genauso funktioniert. Mit einem Fahrrad für 300 € komme ich auch von A nach B, aber mit einem für 1.000 € macht es vielleicht sogar Spaß. ;-)
    Wie gesagt, unter MacOS macht ein Trackpad viel Spaß und hat auch Vorteile gegenüber einer Maus. Am PC ist es ein Ersatz, dort würde ich aber nie eine Maus für weglegen. Und Drag`n Drop kann in vielen Dingen schneller und intuitiver sein als CMD+x/v (ausschneiden - kopieren mit gedrückter ALT Taste beim Drag`n Drop), auch unter Windows.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
  3. rz70

    rz70 öfters hier

    ich lass beim Dopple-Tab den Modus "einrasten" und kann dann verschieben wie ich will (auch wenn ich den Finger vom Trackpad nehme). Mit einem Tap wird es abgelegt. Muss man in den Bedienhilfen aktivieren (siehe Screenshot).

    Bildschirmfoto 2019-01-08 um 20.10.15.png
     
    kybernaut_01 gefällt das.
  4. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    Eigentlich müssen wir hier ja „bashen“... :P
     
    rz70 gefällt das.
  5. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Sorry, aber das ist doch das typische arrogante Gehabe von Apple Usern, die sich den höheren Preis schön reden müssen, nur weil du keine Lust hast dich damit ein wenig zu beschäftigen und aus deinem gewohnten Trott auszusteigen, muss es nicht schlechter sein.
     
  6. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Wie gesagt, ich bin mit den Tasten einfach schneller, kann individueller die Sachen auswählen. Diese genannten Funktionen sind für Tablet/Touchscreen User deutlich nützlicher, ansonsten ist man mit dem Finger auf dem Trackpad sehr viel grobmotorischer Unterwegs als mit 'ner Maus. Ehrlich gesgt nerven die in dem Zusammenhang genutzten Touchscreen Funktionen unter Windows 10 nur, weil sich Benutzeroberfläche unnötig aufblasen.
     
  7. Crabman

    Crabman ||

  8. Danke für die Bestätigung dass "Apple Trackpad vs. Windoof" eben noch nicht so weit ist.
    wie gern würde ich mir ne fette Win10 Machine hinstellen......mit Trackpad dran. ....sabber !
    ( meinen macmini2012 fahr ich mit quasi jedem patch, 1x VST-I plus zig FX, locker an die Wand !)


    der kommt jetzt richtig billig rüber, sorry.

    ich war quasi Mac.......naja, sagen wir ich bin Computer Hasser und ganz sicher KEIN äpple Fan.
    Hab jetzt den 4ten Mac hier stehen, ......alles alte 2nd Hand schwarten wohlgemerkt,........
    einfach weil äpple da was richtig gemacht hat und Microsoft das nicht checkt. ( das trackpad nämlich ! lol ;-) )

    zu deiner Frage: ja, das ist nicht DAW abhängig.
    Das zitierte drag&drop, also "klick&ziehen", ist genau das was ich in einigen FX unbedingt brauche um parameter manuell "fahren" zu können.
    Maus kommt bei mir nicht in Frage !!!......auch sonst nicht mehr, gillt für alle anwendungen ! ( I No Gamer )
    ( aber ich spiel quasi oft auch zeitgleich Piano wenn ich am PC sitze ;-).......und ich hab ne zweite Tablar ebene auf meinem Tisch die mir leicht das Trackpad und die äpple-qwerty überdeckt.
    Apple maus geht auch noch ( brauche ich für notfälle), aber die finger passen dann nicht mehr drüber wegem tablar)

    wie gesagt ist hier ne ergonomie frage meines keyboardtisches.
    diese hängt hier komplett am Trackpad.....
    (nochmals zur verständlichkeit: bei mir gehts um den verbund von: Pianotastatur ( 88er Gewichtet ) , QWERTY & Trackpad, plus mehrere midi controller dazu = 2te tablar ebene)

    die ergonomie ist mir so ans Herz gewachsen dass ich jetzt auch alles web- und foren surfen dort am musiktisch erledige ;-)
     
  9. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Computer 2ter Hand ist meiner Erfahrung nach immer 'ne schlechte Idee, wenn die Dinger nicht gerade "refurbished" sind bzw. die Lüfter ausgetauscht wurden etc. wird das mit der Zeit sehr laut.

    Hast du dir den Link von weiter oben angeschaut, der Zeit was man mittlerweile mit 'nem Trackpad so alles unter Windows 10 anstellen kann, nicht dass ich der Richtige bin um das zu erklären, weil ich die Funktionen für komplett überflüssig halte, aber sieht schon so aus als ob MS da den Apple Usern bei ähnlichen Diskussionen den Wind aus den Segeln nehmen wollte.

    Was jetzt "Klopf Klopf" oder "Klick&Ziehen", "drag and drop" ist nicht "klick und ziehen" irgendwie steige ich bei denen Erklärungen nicht durch. Das kann doch nur bei Objekten funktionieren die ausgewählt und editiert werden können (rein technisch von den gesendeten Events her), wenn das die Oberfläche nicht zulässt kann das nicht funktionieren. Ähnlich sieht das unter Windows aus, ist es vorgesehen kann das mit Maus, Touchscreen und eben auch Trackpad etc. funktionieren.
    Wie gesagt meine persönliches Interesse solcher Funktionen geht gegen Null, weil ich in Tracks solche Änderungen im Nachhinein mache, so ohne Abgabetermin kann ich mir Zeit lassen. Die wichtigen Sachen bei mir eh schon auf den Macros liegen. Ich bei FX Einsatz - der nicht Teil des Sounds ist - oft Sachen mache die ich nicht mit einem Regler an einem Effekt erledigen lassen würden, weil sie mehrere Schritte benötigen. Bin halt eher der Tüftler, da gibt es keine einfachen Lösungen die mir Spaß machen bzw. mich zufrieden stellen würden.

    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, ich hab' auch für die zwei Arbeitsplätze das selbe Keyboard (Tastatur) um mich nicht jedes mal umgewöhnen zu müsse. Das mit dem (Musik) Keyboard vor dem (Tastatur) Keyboard hab' ich schon probiert, das stört nur beim tippen. Aktuell tendiere ich dazu eher 'nen Controller auf ein größeres Keyboard zum starten/stoppen/aufnehmen einer Sequenz zu legen, zumindest bei komplexen Sachen, bei denen ich mehrere Oktaven brauche. Ansonsten reicht das kleine (Musik) Keyboard das bei mir in so einem Fall auf den Knien liegt.
    Klar, den Worklfow muss jeder selber finden, aber ich gehe nicht davon aus dass sich da nicht auf auf dem PC erreichen lässt, ich könnte so auch auf dem Mac arbeiten, aber hab' kein Geld zu verschenken.
    Wenn ich irgendwann das Keyboard nicht bekomme oder es den Preis einfach nicht Wert ist, müsste ich mich umgewöhnen und die beiden Arbeitsplätze umrüsten, ähnlich sehe ich das mit deiner Lösung, dein Workflow lässt sich sicher auch mit PCs erreichen.
     
  10. Plasmatron

    Plasmatron Mussmagarnichtshierdugelle

    Das Apple Trackpad unterscheidet zwischen Druck und festem Druck , bei festem Druck gibt das Pad dann einen taktilen impuls der sich wie ein clicken eines Schalters anfühlt. Ein vergleichbares PC Laptop kostet auch 2K+... Ich finde es halt gut bei Apple , egal was ich einschalte , Handy , Rechner - es gibt keine Werbebanner, vorinstallierte Scheisse usw. Die Oberfläche ist , wenn man nicht auf code steht und am system selbst rumfummeln möchte, bei Apple viel User freundlicher .. Microsoft Programme sind immer mit zig Firmen verstrickt , man fühlt sich wie bei RTL2 , bei Apple fühlt es sich eher an wie PayTV. Klar , mit dem nötigen Gefrickel sieht ein PC genauso aus .. Microsoft Kacheln , echt toll , muss man mögen
     
  11. rz70

    rz70 öfters hier

    Was soll der idiotische Einlass von Dir? Kann man sich im Internet nicht mal normal unterhalten. Es gibt bei allen Systemen Dinge die einfach besser sind als bei anderen. Ist das so schwer zu akzeptieren? Ist auch ein Grund warum ich hier beruflich Windows, Mac und Linux verwende. Man sollte ab und zu mal über den Tellerrand schauen und nicht in seinen altertümlichen Arbeitsweisen hängen bleiben. Aber lass mal, nach den Bemerkungen bin ich erstmal raus aus dem Thread. Mir ist meine Zeit zu teuer um mich weiter antrollen zu lassen.
     
    poly700 gefällt das.
  12. Ja mei.
    Man sollte immer bedenken das wir Werkzeuge benutzen um an ein Ziel zu gelangen. Es geht hier ja nicht darum ob Stalin oder Hitler besser ist, sondern man teilt sich mit warum man selbst dieses oder jenes benutzt und was man bei dem oder die nicht gut oder doch finden.

    Zur Entspannung erstmal ein lustiges Katzenvideo wo ein Surface Go mit einem Föhn geschändet wird


    View: https://m.youtube.com/watch?v=yswp0Bio4Oo
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
  13. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Einlass verstehe ich in dem Zusammenhang nicht, aber war nur eine Folge deines (aus meiner Sicht) unangebrachten Vergleichs.

    Das gilt afaik nicht für alle Trackpads, sondern nur die Modelle mit Force Touch.


    Ja, die aktuell Windows/MS eigenen Werbeeinblendungen nerven ein wenig, das meiste lässt sich aber leicht ausschalten. Bin wie du oben vielleicht schon gemerkt hast kein großer Freund von Apps, Webshop, Touchbedienung an 'nem Desktop PC, das nervt nur. Windows 10 geht von der Bedienung immer mehr Richtung OSX. Kacheln sind nur unter Windows 8 ein Problem gewesen und selbst da konnte ich sie leicht umgehen.
     
  14. In dem video gehts um fertige laptops, ....das nützt mir nichts !
    konkret: wenn jemand so ein Video macht dann hat das aus meiner sicht ne aussagekraft die für *genau dieses Laptopmodell zutrifft*, mehr aber nicht.
    sihe ------->

    Ich hatte in zwei Foren gefragt, hier und bei Muffs, in beiden hats spezialisten, bei muffs hats einige studio Pros, hier mehr IT Profis.......so mein eindruck.
    Beide Foren haben mich nicht sehr viel weiter gebracht mit der Frage: mac trackpad funktionalität auf Win10 PC......
    bzw. hatte ich dann entsprechende links gefunden etc. etc. wie man ein Mac Trackpad in Win10 zum laufen bringt/konfiguriert.
    Ich hatte mir ne Win10 testmachine besorgt als ich ein SEHR gutes schnäppchen gesehen hatte, immerhin quad core Xeon 3.4Ghz.......( ich seh grad ein Tränchen aus meinem miniMac rauskullern......das arme schämt sich jetzt.....;-) )
    Fazit: NEIN ! "bei mir" läuft kein Trackpad so am Win10 wie aufm Mac!
    haben ja oben auch Leute bestätigt !.........denke das waren Leute mit nem gewissen Mass an IT erfahrung ;-)

    was dein "nicht verstehen" betrifft, vonwegen Musiksoftware die dieses "click&ziehen" Funktionalität benötigt,
    kann ich nur sagen, :
    ich patche mir per DIY patcherei ( rein über FX) das zusammen was sonst z.bsp. ein C15 direkt als Klangsynthese macht.
    *ich benutze AU-FX nicht als effektgeräte sondern für klangsynthese.

    Das hat nichts damit zu tun das man parameter "justiert"..........sondern ich "spiele" mit diesen parametern.
    leider kann z.bsp. eines meiner wichtigsten FX (nicht fragen, ist (m)ein geheim tipp, ergo geheim ;-) ) nicht auf controller gemappt werden...........also muss ich es per Maus oder eben Trackpad "direkt" bedienen,
    und zweitens liefert dieses FX die gewünschten resultate erst wenn man gewisse parameter live "jammt", man das FX auf gut deutsch: "missbraucht"
    ¨Gibt aber zig beispiele in meinem setup die "click&ziehen" abhängig sind ( nennen könnt ich aber aus dem stegreif jetzt keins )

    wie gesagt: da gehts um klangsynthese übers zusammenpatchen von FX, respektive übers missbrauchen von FX......( vs. das nutzen integrierter FX)
    *für mich*, mit bedienung über ne Maus, (die ich ja auch klicken müsste um den parameter zu "ziehen" ( GUI knopf drehen) ) absolut nicht denkbar !! Geht nicht !! unbedienbar fürs live jammen.


    nicht das ich hier jemanden missionieren wollte, hoffe das ist klar.........(wollte auch nicht ne diskussion lostreten ;-) )
    ich hab das jetzt getippt weil Summa fragte ;-)


    (und ja, bei der form des patchens mit FX werden Latenzen zum problem............! )
     
  15. Ich hab ne Maus nur zum zocken gehabt und das war auch noch ne Ratte. Eigentlich war ich bei Beiden Sytemen immer zufrieden mit den Touchpads, beim Appel hab ich nur das erste mal Multigesture intuitiv genutzt.
    Aber weils hier gerade um Drag and Drop ging, da hab ich schon meine Probleme weil ich dann am Touchscreen Rand ankomme und erst die Hälfte der Strecke zurückgelegt habe. Dann geh ich mit der anderen Hand (während die eine noch „hält“) zum Anfang des Touchpads und zieh weiter. Also, das kann man sich sparen indem man klickt oder wie?
    Is noch 2012 Modell, der hat noch nen kleines.
     
  16. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Ich glaub' wir schreiben aneinander vorbei, das Video das man auf der Seite unter diesem Link findet?
    https://winfuture.de/videos/Softwar...ten-fuer-Programmstart-und-Hotkeys-18789.html

    Dann hast du den C15 nicht verstanden, die Sachen z.B. Kammfilter etc. sind polyfon, ich hab' Factory Sounds für den PC "Vorgänger" gemacht.

    Ich Kann nur raten was du genau machst, bei vielen Windows Programmen kann man per Mouse Wheel die Parameter unter der aktuellen Mausposition ändern, z.B. den Plugins von N.I. das was du beschreibst scheint ähnlich zu funktionieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2019
    siebenachtel gefällt das.
  17. Plasmatron

    Plasmatron Mussmagarnichtshierdugelle

    Ich denke mal rein von der physikalischen Haptik gibt sich das alles nix, Apple ist halt einfach von Haus aus hochwertig bis highend, im PC Bereich muss man dafür halt suchen und das Geld hinlegen.

    So ein Apple fasst sich sofort an wie ein komplettes System, nach dem allerersten Start . Ansonsten läuft Logic drauf und Logic ist cool , .. Ohne Logic hätte ich keinen Mac, ups doch, ich mache Fotos. Um einen ähnlichen Bildschirm zu bekommen wie mein 5K Retina muss ich tief in die Tasche greifen, .. Über allem steht natürlich immer die bessere und schnell wechselnde maximale Performance, die muss man sich bei Apple durch Nodes erkaufen und zielen dann auf professionelle Anwendungen ab, Bild ect 3D ,. Aber wer damit wirklich leben kann, den interessieren die Anschafgungskosten nicht sonderlich - da zahlt performance sich aus
     
    Seddis gefällt das.
  18. Danke, ja ich hatte das andere Video geguckt.
    Das was hier beschrieben ist ist Win10 intern.
    Genau auf das wurde ich ja gestossen damals.....vor 2 Jahren oder so.
    Drum hatte ich ja die 400 stutz für ne win10 Testmachine hingeblättert.
    Das hatte nicht funktioniert !

    die mehrfinger gesten brauche ich z.bsp. nicht fürs Musikmachen.
    So weit ich verstehe ist mein problem wirklich dass "klick&ziehen" nicht wirklich funzt am win10.
    aber ich guck mir das nochmals an die Tage !
    hatte bisher nur nen schrotteligen alten 19" monitor an der win10 Machine.
    jetzt ist aber grad mein 27" Monitor frei geworden und werde den Win-Rechner mal umplatzieren.
    wär natürlich cool wenns ginge.........;-)

    Win10 empfand ich ürbigens als ne katastrophe vs. Win XP !!
    da kann man tatsächlich auch gleich bei OSX bleiben, ist etwa beides derselbe schrott !! Ha #ontopic
    ......aber: ich will RECHENLEISTUNG ......und zwar in bezahlbar.......
     
  19. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Was genau hat nicht funktioniert, ich verstehe ja immer noch nicht genau was du da genau machst, wenn ich motorisiert wäre würd' ich mir das mal anschauen, dein Wohnort war afair gar nicht so weit von mir entfernt, wenn ich dich nicht gerade mit jemand anderem aus dem Forum verwechsle.

    Das passende Trackpad hast du schon?

    Ja, ist im Urzustand was nervig, sieht bei mir aber nicht groß anders als XP aus, einen großen Teil der Sachen konnte ich ausschalten. Aber ich kenn' das von meiner Mutter, die vor ein 2-3 Monaten den Wechsel Windows 7 auf ein neues Windows 10 Gerät vollzogen hat. Bei 'nem Convertible mag ich nicht all zu viel von den Touchscreen Sachen deaktivieren, von daher muss sie sich an den Veränderungen wohl gewöhnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2019
    siebenachtel gefällt das.
  20. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    siebenachtel gefällt das.
  21. formton

    formton ..

    Apfel ist hohle Birne! :cry:
     
  22. denke das klick einrast dingens wird nicht gehen......geht bei mir wirklich ums bedienen von FX, nicht synths.
    könnte jetzt aber so aus dem kopf kein FX/parameter nennen.
    ah ja, die GRM FX, morph Fader, der braucht wohl auch click&ziehen ( der morph fader der GRM FX ist z.bsp. *absolut* essentiell für mich ! gibt aber noch anderes...... )

    Trackpad wurde mir eins empfohlen für win10. Gabs nicht mehr im handel. hatte dann eins über eBAy US ersteigert, klappte dann nicht mit zahlen ( zahlung wurde verweigert) ,.....und führte dann auch zu puff deswegen.......
    also nutzte ich dann effektif das äpple Trackpad am Win10 PC, was soweit klappt.
    ......so kann man btw. quasi Windoof veräppeln :rofl: ;-)

    ich bin in CH, wohl nicht bei dir um die Ecke ;-)
     
  23. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    In Synths hab' ich das tesweise mit der Einrast Funktion probiert, etwas länger halten und dann kann man den Parameter bis zum nächsten Klick verändern, ohne die Taste halten zu müssen und man muss dabei nicht mal über dem Parameter bleiben. Das sollte bei 'nem Trackpad nicht anders funktionieren, da ich durch einen Tipp für Touch/Trackpad User auf diese Funktion gestoßen bin.

    Welches Trackpad wurde den Empfohlen? Meine beiden (Trust/Logitech) werden unter Windows 10 auch nicht als Precision Touchpads erkannt, Logitech liefert 'ne eigene Setpoint Software mit, die den Funktionsumfang erweitert, aber nur im Windows 7 Kompatibilitätsmodus laufen soll. Die wollen sich wahrscheinlich alle die Kosten für die Lizenzierung von MS sparen ;-)
    Bei Gelegenheit muss ich mal das Keyboard mit Trackpad von MS selbst probieren, das aktuell mit dem Shield TV verbunden ist.

    An den Tagen an denen meine Auges spinnen drücke ich "strg +" und mach mir die Schrift unter Firefox ein wenig größer. Wenns zu "verschwommen" wirkt, kann ich auch einfach die Glättung der Fonts abstellen ;-)
     
  24. keine ahnung, war ein bekannter Name........
    Ne Tastatur mit zusätzlichem trackpad drin hatte ich auch noch getestet.
    Denke das "klick Raster" Dingens hatte ich generell mal getestet ( gaaaanz ferne Erinnerung).......vielleicht auch am mac ( soferns das dort gibt).
    IIRC war das nichts für mich weils bei mir zu fehlbedienungen kommt.

    ich dachte mir ich spar mir "das geklicke" und hab mir nen 40" TV als monitor hingestellt. ;-)
    perfekt !



    wo bleibt das äpple bashing ? drecksladen, das ........( ich mein äpple ;-) )
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Alles zu höherer als HD Auflösung , 4k, 8k ist hier her verschoben.. Kritik an 4k und mehr (aus Apple Diskussion)

    Antworten dazu bitte eher unter obigem Link! Danke!!
    __


    hier gehts weiter darum Apple berechtigt zu bashen! *G*
    Und so weiter…
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019
  26. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Ist Apple nicht kurz vor der Aktien Pleite?