Kritik an Apple - Rants, etc

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von Moogulator, 28. März 2017.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bitte darum, nicht jeden Thread mit Apple-Bashing zu versehen,
    berechtigte Dinge sollten aber sehr gern einen eigenen Thread haben und kriegen, die machen ja genug falsch..

    zB hier:

    ist ja auch nur wegen der Ordnung ;-)
     
    Soljanka gefällt das.
  2. rz70

    rz70 öfters hier

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Sowas hätte ich gerne auch noch für Roland, DSI, Moog, Behringer, etc. Dann muss man den Schwachsinn nicht immer in richtigen Thread lesen.
     
  3. nullpunkt

    nullpunkt .....

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    ...und ich gerne für z.B. das Adobe-Abo-Model...
     
  4. formton

    formton ..

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Also dann hier: Apple ist für Deppl. Kannst jeden Fragen. is so.

    Ps: Microsoft Basching und Halbwahrheiten sind aber im Mac Bereich nach wie vor cool, oder?

    :supi:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    für ms. Bashing oder Plattformkriech™ gibt es ja schon was.
    Hier im Apple Bereich ist das schon deutlich - wobei Apple selbst auch sich jede Mühe gibt dem gerecht zu werden..

    Audio weglassen, Pro weglassen, schnell weglassen, aktuell weglassen..
     
  6. Crabman

    Crabman |||

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Du scheinst irgendwie auf nem persönlichen Feldzug zu sein oder so.Genau das hat dem Forum gefehlt,hatten wir hier ja noch gaaaar nicht.
     

    Anhänge:

  7. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    ...zum Beispiel von Lexicon oder Digitech... ^^
     
  8. Samsung, Lexicon und Digitech

    Du hast mich nicht ausreden lassen... :lol: Ich war gerade im Edit-Mode :lollo: und wollte dazu schreiben:

    "Schauen wie Handys aus, nur in sehr groß." ;-)

    Auf der MM + PLS 2017 sind Lexicon und Digitech übrigens nach wie vor unter dem Dach "Harman Music Group Inc." vertreten. Allerdings ist der Stand dort aus Erfahrung meist B2B-orientiert. Aber ich habe sowieso schon meine Lexicons und Digitech, und habe keine Fragen dazu. Evtl. komme ich da vorbei, aber viel zu holen wäre da für mich nicht. Im B2B war ich dort auch schon mal involviert, aber da ging es ganz allgemein um Business. B2B eben. ;-)
     
  9. Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Wieso fühl ich mich bloss angesprochen :floet:

    Sagen wir mal so, Bashing passiert halt schnell im Context und wie darauf reagiert wird, finde ich dem Fall schon Ok. Aber soetwas in Zukunft zu vermeiden, schwierig. Ich finde ausartende Threads immer Ok, auch wenn es vom ursprünglichen Thema natürlich abweicht. In anderen Foren wird dann gerne mal ein Thread gesperrt, was ich nicht immer Ok finde auch wenn ich jetzt nicht mal derjenige bin der daran beteiligt ist. Da treffen nunmal die Meinungen aufeinander und Foren sind nunmal dazu das Menschen ihre Meinung sagen.

    Gerade bei Apple oder Microsoft finde ich die Kritik aber auch ausserordentlich Wichtig. Als Musiker oder Synthuser oder Synthliebhaber wasweissich sind wir eben angewiesen auf die grossen 2. Linux ist immer noch keine Alternative. Wer will darf das und wer will kriegt das auch irgendwie aber man bekommt selten Treiber oder Plugins.

    Die Frage ist mittlerweile, inwiefern sind Hersteller auch verpflichtet bestimmte moralische Pflichten einzuhalten.

    Das Argument ist zwar, sie stellen dir etwas zu Verfügung das du nutzen darfst, du musst das ja nicht aber was will man machen wenn nunmal die Lieblingsdaw mit den Lieblingsplugins und Zusatzsoftware nunmal eben MacOS oder Win benötigt?!
    Microsoft war schon immer böse und Scheisse und unprofessionell aber Mac ist auf jeden Fall Vorreiter in Sachen Unverschämtheit und Userbevormundung.
    Ich war mir damals relativ Sicher das es verboten ist Akkus mit einem Gerät zu verkleben aber entweder hat Apple das irgendwie umgangen, ausgehebelt oder es war nie verboten und sie waren halt die ersten die Autos mit Reifen verbaut hatten die man selbst nicht einfach mal so wechseln kann.
    Und ich sage Microsoft (und natürlich auch Hardwarehersteller) hat sich wirklich viele dieser Unverschämtheiten abgeschaut.
    Nichtsdestotrotz muss ich sagen das mir mein Iphone lieber ist als die Android Handies die ich hatte.
    Aber mein Einstellung ist und bleibt der Scheiss ist zu teuer und wenn ich Apple Neuware User wäre, dann wäre ich richtig sauer wie man für so viel Geld zu bezahlen gef*ckt wird.

    Der Kollege hier hat auch noch so 3-4 Videos die es auch technisch auf den Punkt bringen:
    https://www.youtube.com/watch?v=NVAmnV65_zw
    Hier gehts zB darum das eigetnlich nur ein Sensor für 2$ kaputt ist und man mit einem Diagnoseprogramm (das man offiziell nicht wirklich angeboten bekommt) beim auslesen angezeigt wird das das MB ausgetauscht werden muss, was 750$ kostet aber das Gerät nur noch 600 wert ist. Wobei Apple ja nur ein paar Geräte herstellt und es gerade deswegen kein Problem wäre genau diese Kleinteile im Servicecenter zur Verfügung zu haben.
     
  10. Horn

    Horn ||||||||||

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Ich finde grundsätzlich die Verschwörungstheorien einiger Forumsmitglieder sehr seltsam: "Hier wir, die armen Konsumenten, da Ihr, die bösen Firmen(bosse), die uns nur ausnehmen und betrügen wollen." Vorzugsweise richtet sich das immer an die Adresse von großen Firmen. Es gibt da wohl so eine Art Selbstverständnis, als sei derjenige, der mit einem Produkt Geld verdient, immer eine Art Ausbeuter desjenigen, der das Produkt kauft. Ich halte diese Einstellung für vollkommen absurd.

    In den meisten Unternehmen ist man froh, wenn man zum Monatsende das Gehalt aller Mitarbeiter zahlen kann. Grundsätzlich haben meines Erachtens Hersteller und Kunden ein gemeinsames Interesse an funktionierenden Produkten.
     
  11. Strelokk

    Strelokk Klimperwichtel

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Linux als OS ist mittlerweile durchaus eine Alternative. Dummerweise haben das die DAW- und PlugIn-Hersteller noch nicht bemerkt.
     
  12. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Bitte kein Linux Basching. Generell kein Basching!
    Club der Halbwissenden bitte zu Kombuderbild oder Esoterik.de. :opa:
     
  13. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Nö, ist es nicht, z.B. ~Foxconn ist Firmenphilosophie, belegbare Fakten und keine ~Esoterik! Jeder (Firma/Konsument) unterstützt direkt oder indirekt das was er gut findet und was er insgeheim innerlich befürwortet: Konsum Meinungs -freiheit IMHO.
     
  14. Strelokk

    Strelokk Klimperwichtel

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    Der iMer kriegt ja nach 4 Jahren ein fettes Update. Da aber ein ganz neuer MP angekündigt ist, frag ich mich, wer das olle Ding noch kaufen soll.
     
  15. Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    "Hier wir, die armen Konsumenten, da Ihr, die bösen Firmen(bosse), die uns nur ausnehmen und betrügen wollen."

    Hat halt nunmal keiner so geschrieben, es gibt da durchaus konkrete Auflistungen von Missständen und Verschwörungstheorien sind das nicht, das sind Erfahrungsberichte.
    Was durchaus eine VT sein könnte, dann wäre das wenn eine Firma einem Handy ein Update auf ein Betriebssystem spendiert, es aber dadurch unbrauchbar langsam wird und man dem User verweigert zu downgraden. So geschehen mit IOS 8 und 9.
    (http://www.macwelt.de/news/Klage-Apple- ... 02936.html)
    Warum muss eine Firma 2-3x mehr Geld für ein Produkt nehmen als Mitbewerber, zahlt so gut wie keine Steuern und lässt dann noch in der letzten Sklavenbude produzieren? Abgesehn von wirklich Fadenscheinigen Gelaber warum etwas so und so ist und so nicht funktionieren darf, was die Gläubigen auch schlucken und als Argumente übernehmen. Das Gerät ist viel schlanker durch den verbauten Akku, ich nutze keinen Dateibaum, das hat man in den 90igern gemacht, ich mach das per Wlan. Über ein IOS Device IOS Apps zu programmieren, geht nicht weil das Device zu langsam ist. Das muss so teuer sein, weil sonst könnte sich das ja jeder kaufen.

    Persönlich bin habe ich gerade das Problem mir 2 Apps (Synthies) gekauft zu haben, die in der neuen Version die Akai Synthstation nicht mehr unterstützen. Is ja nicht so das ich böse wäre das das Zubehör nicht mehr unterstützt wird (War übrigens mal ein nettes Konzept, leider kam 1 Jahr später der Lightning port und Akai hatte wohl keinen Spass mehr dran wo er gerade 2 Synthstation Modelle für den alten port am raushauen war aber gut, gibs auch mehr Gründe für den Flop) nein, ich habe einfach keine offizielle Möglichkeit mir eine ältere Version zu laden. Was man offiziell darf, ist das Updaten ausschalten und einfach die alte weiterbenutzen. Das gibts bei Windows noch nicht und die gucken sich gerade so ein Verhalten ab und das ist bedenkenswert.

    Das Schade an Apple ist, die waren mal Kult und die können auch was, sind nur leider aus der Pro Ecke in die Lifestyle Ecke so das der White Trash denkt er wäre schöner wenn er so ein Ding besitzt.
    Keinem Musiker oder Grafiker würde ich die Apple Produkte ausreden weil sie mehr oder weniger darauf angewiesen und auch besser geeignet sind. Mal abgesehen davon das mit jedem Upgrade auch gleich ein Downgrade kommt und den User zwingen ihren Käse mitzumachen. Das hemmt die Produktivität und Workflow dann doch wieder.

    Im Übrigen ist es klar das wir einer Zeit leben in dem alles kurzlebiger ist und das da nunmal Menschen beschäftigt sind die sich neuen Scheiss ausdenken müssen. Das Problem was ich mit Apple habe ist das man am ende ein Gerät hat auf das man sich nur kurzfristig Verlassen kann und so gut das Zusammenspiel von Hard und Software auch ist, die Hardware ist eingeschweisst und wenn kaputt, dann ab zu Apple und gucken was das kostet. Oder neues Update und Hardware out.
     
  16. darkstar679

    darkstar679 |||||

    Re: Bitte reines Applebashing in eigenen Thread..

    das hat sich mittlerweile etwas gedreht.
    MS sind derzeit die guten, Apple die bösen.

    seit einem jahr habe ich ein windows 10 phone. ich bin begeistert, wie dieses mit dem win10 rechner harmoniert.
    bisher mein bestes handy....weit besser als andorid, schneller, betriebssicher, unkompliziert.....einziger nachteil - es gibt etwas weniger apps.
    aber dafür funktionieren die apps korrekt (bis auf soundcloud).
     
  17. Das mit MS ist halt schon eher ironisch gemeint, seit Windows XP kann sich eigetnlich keiner beschweren ausser die dumme Registry und, und und sowieso. Aber es funktioniert halt "meistens".

    Ich find die Iphones haben schon ihre Berechtigung aber der Preis ist schon hart und itunes-Zwang, naja. Dafür das der Akku verbaut ist, hält er schon ganz schön lange aber dafür musste die auch erstmal einer verklagen :)

    Ipads sind da eher das worüber ich mich aufrege und zwar weil sie eben eigentlich viel könnten aber unnötig kastriert sind eben weil es ein Betriebssystem ist was für Smartphones konzipiert wurde. Aber es hat halt eben wohl Vorteile für Apple, ein Gerät das ein ausgewachsenes Bestriebssystem tragen könnte mit einem auf Apps ausgelegten Betriebssystem zu verkaufen.

    Das Pendant, Microsoft Surface bietet für einen geringeren Preis viel mehr Möglichkeiten und auch das die Chance nicht gering ist dort Software aus XP Zeiten laufen lassen zu können und wenn nicht dann mit VMWare auch wenn das natürlich ordentlich am Prozessor und RAM nuckelt.

    Ich würde sogar ein Ipad vorziehen mit IOS wenn es darum geht mich darauf verlassen zu können. EIne Kopplung mit einer MPC Studio zB würde fast ein Standalone MPC hergeben nur als ich mit diesem Gedanken spielte, viel mir auf das es leider kein Software Support für MPC Studio und Controller gibt. Bzw. will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, kann gut sein das ich was bei meiner Recherche übersehen habe aber so wie das für mich aussieht gibt es nur die IMPC App und wohl art MPC Hardware die irgendwie überhaupt nicht weit gekommen ist namens MPC Fly, evtl. wegen dem gleichen Problem warum die Synthstation auch nicht weit gekommen ist und AKAI evtl. die Nase voll von Apple hat, den Umstieg auf einen neuen Daten/strom Adapter.

    Anderseits "musste" ich so mir ein Windows Tablet holen und das ist insofern ganz ok weil es eben ein vollwertiges Betriebssystem bereitstellt und einen I5 (mobile allerdings) für ganze 200 gebraucht dazu habe ich eine Docking station für 33 Euro mit HDMI und 4 zusätzlichen USB 3 Schnittstellen.

    Ich muss allerdings dazu sagen das dies Gerät ein Problemgerät von Dell ist und die Soft und Hardware eben nicht so geil zusammenspielt wie in einem Ipad. Nichtsdestotrotz läuft die reine MPC Software durchaus stabil nur mit VST plugins haperts noch. Das heisst aber nicht das ein Surface Pro genauso Probleme mitsichbringt, ich konnte es noch nicht testen.

    Ist halt die Frage was Apple will. Momentan versuchen sie nunmal völlig überteuerte, "idiotensichere" Geräte mit Userbevormundung herzustellen und vergessen meiner Meinung nach aber die User die damit professionell arbeiten - wollen - könnten.

    Das Ipad Pro zB. könnte man zumindest mit einem vollwertigen OS ausliefern oder halt ein Pro-pro oder whatsoever. Egal, ich wiederhole mich :)
     
  18. fcd72

    fcd72 |||

    Tja Apple,

    seit 1992 nur auf MacOS, und nun brauchte ich einen neuen TragMac. Sehr sehr sehr hybsch das Teil. Nur die Tastatur ist oberkacke, das Trackpad stört bei der Benutzung der Tastatur, egal wie toll die Firmware dafür ist, der Lüfter läuft schon bei der Betrachtung des Bildschirmhintergrunds los, und was soll der grandiose Einfall nur noch 3 USB-C zu verbauen, damit man für jedes Teil was man besitzt und das nicht drahtlos ist (oder man einfach kein drahtlos will) glatt mal einen Adapter kaufen muss. OK, den gibts zum "Sonderpreis", das heist nur noch 100% überm Durchschnitt. Und dann mal locker flockig 1800€ für ein Teil was funktionell, ergonomisch und tempomässig ein Rückschritt zur vorhergehenden Generation ist. Von den ganzen Updates die ich machen müsste weil das ja dann alles nicht mit der tollen neuesten OSX das man braucht damit dieses tolle neue MacBook überhaupt funktioniert ganz zu schweigen. Nebenbei bemerkt, wir reden jetzt von der "Grundversion" noch ohne dieses zugegebenermassen sexxy OLED Dings, was allerdings für mich irgendwie nicht wirklich Nutzen bringen würde. Oder kann man damit besser (technisch) Zeichnen? Vieleicht supertoll für den Blogger im Flugzeug, mein Job gefällt mir aber und ich mag das alles nicht an Apples VOrstellungen von Hardware anpassen.

    Da hab ich dann doch mal kurz nachgedacht.... so nach 25 Jahren mit dir, liebes Apple.

    Früher folgte die Form der Funktion, und es kamen wunderschöne, superfunktionale Geräte heraus.

    Heute scheint "dünn" die gefragteste "Funktion" zu sein, das hinreissende Design folgt und die Funktionalität - naja - is fürn Arsch jetzt. Endlich faktisch da angekommen wo man schon seit 25 Jahren verortet wird, bei den überteuerten Lifestylegadgets. Leider.

    Haja, dann hab ich mir dann mal ein refurbished X230 Thinkpad gekauft, das hat übrigens auch 3x USB 3 aber halt n Anschluss der ohne Adapter passt, und - nicht zu haben selbst wenn man sexuelle Gefälligkeiten mit Herrn Ives austauschen sollte - ein UMTS Modem eingebaut. Die Tastatur ist besser als die weisse Desktop vom Apfel und der Rote Nippel ist - wenn man sich mal ungewöhnt hat - schlichtweg genial. Hat auch ne SSD, rennt wie Sau unter dem erstaunlich gut gewordenen Win10 Pro und hat - Tataaaaa! - mit refurbished Docking Station (ja genau. So wie damals beim PowerBook 230, liebes Apple, ihr habt das schonmal besser gemacht), 2 Netzteilen und nem netten 24" HP Display dann doch glatt 530€ gekostet. " Jahre Garantie gibts auch, wahrscheinlich ist der Laden nicht so hybsch, ist aber egal, ich schicks eh per Post weil der nächste ApfelLaden eine Stunde weit weg ist. Und die Programme die ich brauche (die eh unter Parallels liefen) laufen wie in Lichtgeschwindigkeit.

    Was lernen wir daraus? Meine Oma hat immer gesagt man soll besser ein hässliches Mädchen heiraten, die hätten einen schöneren Character.

    Traumhaft schön isses ja, das neue MacBook Pro....
     
  19. rz70

    rz70 öfters hier

    Also ich finde die neu Tastatur alsolute klasse. Schreib da seit 4 Monaten täglich dran und hab noch NIE ausversehen das Trackpad aktiviert. Vielleicht bin ich ja was besonderes, aber eigentlich ist beim 10 Finger System nichts was man anders machen kann.

    Die Dinger sind nur absolut überteuert und 10.12 ist mit das schlechteste BS was Apple raus gebracht hat. Aber da ich auch Windows beruflich öfters nutze, hält sich mein Ärger in Grenzen.

    Windows-Laptops haben auf jeden Fall ordentlich aufgeholt. Und das ist auch gut so. Heutzutage würde ich mir auch gut überlegen, was für ein Laptop ich mir hole. Da ich aber beruflich sehr mit Apple verzahnt bin, lohnt sich die Überlegung nicht. Aber ich versucht seit einem Jahr die Abhängigkeit von Apple zuverkleinern, da ich deren Preispolitik als Frechheit empfinde. Ist aber nicht so einfach :roll:
     
    poly700 gefällt das.
  20. Laptop hab ich mir auch letztens geholt, gebrauchtes Dell Latitude mit 1600x900 TFT, I5, 4GB 160,-Eur. 250GB SSD nachgerüstet, 60,-Dockingstation 10(!) USB 3 nicht von Haus aus aber per EC nachrüstbar.(10€) Neuer Akku, 20€. Defektes Gerät mit Scharnierbruch für 35 dazugekauft, Ersatzteile auf Halde.
    Absolut Alltagstauglich, bei Verlust verschmerzbar. Fällt das Ding mal aus dem 3 Stock, ist die Hälfte auf jeden Fall noch verwertbar. Lässt sich alles ausbauen ohne das etwas kaputtgeht.
    Nur bei einem I7 wirds halt bissel teurer aber wer braucht den wirklich?
    Das einzige Macbook was ich mal hatte bekam einen Scharnierbruch durch auf und einklappen des Displays (sollte man halt nicht so oft machen) hat dann noch ne Weile als Webcomputer am externen Moni gehangen, man konnte ohne Lüfterföhn kein YT gucken war aber dann eh Softwaremässig obsolet.
     
  21. darkstar679

    darkstar679 |||||

    ich habe seit 10 monaten ein lenovo yoga i7 mit SSD.
    wahnsinnig schnell, läuft auf batterie sehr lange, ist - wenn man es umklappt - ein tolles tablett mit seinem touchscreen.

    win 10 funktioniert auch prima.
    wichtig ist nur, die winupdate funktionen zu deaktivieren, damit win stabil läuft.
     
  22. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Windows 10 nervt schon manchmal mit dem "Edge ist beste Browser wo gibt" Ding, aber Touchscreen funktioniert mittlerweile erstaunlich gut, hab' aber in dem Zusammenhang nur so ein kleines Asus Convertible mit X5-Z8500 128GB eMMC und 2GB RAM (war vor ein paar Monaten im Angebot), reicht aber für älteres Spiele wie z.B. Boderlands 2 und Injustice. Bedient sich auch ziemlich flüssig, was vielleicht daran liegt dass ich den ganzen "Poser-Quatsch" ;-) wie Animationen und durchscheinende Fenster abgestellt hab.
     
  23. fcd72

    fcd72 |||

    Ich hab Firefox sich selbst als Standardbrowser eintragen lassen, dann nochmal bestätigt dass ich echt wirklich ganz sicher kein Edge haben möchte, das aus der Taskleiste geschmissen (endlich ist die Funktion dafür auf der rechten Maustaste und bei MS Programmen nicht blockiert....) und weg war es.

    Insgesamt bin ich echt erstaunt über Win10, das einzige was mich nervt ist dass Apfel-W für Fenster schliessen nicht geht, und man statt Apfel-Shift-4 für n Ausschnittsbild vom Bildschirm ein Extraprogramm starten muss. Ansonsten alles unauffällig.
     
  24. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Firefox ist auch mein Standardbrowser, hab' aber die privaten Mail/Shop Accounts auf separaten Browsern laufen. Hab' auf meinem Internet Rechner wohl schon das Creators Update bekommen, dann fängt das Generve wieder von vorne an ;-)
     
  25. der folgende Artikel (Englisch) hat zwar mit Apple zu tun, spannt aber einen Bogen zu der Problematik, wie grosse Firmen bzw. grosses Kapital sich verhalten sollen oder müssen heute. Der Artikel gibt einen kleinen Einblick in die Problematik mit Steuervergünstigungen für grosse Firmen bzw. grosses Kapital, was leider wieder ein grosser Trend ist (Staaten überbieten sich mit solchen Vergünstigungen, um erfolgreiche Firmen und Kapital anzulocken, wegen Arbeitsplätzen etc.).

    https://theintercept.com/2017/05/04/the ... ing-taxes/

    Ich finde, dass man sich mit dieser Problematik auseinandersetzen sollte, wenn man Zeit hat. Selbst wenn man kein Fachmann ist und nur 10% davon versteht.
     
  26. formton

    formton ..

    Apple ist nicht gut 8)
     
  27. fcd72

    fcd72 |||

    Das ist ne übersimplifizierte Antwort wie der Deutsche an sich ja liebt, was ja dann auch übersimplifiziert ist.
     
  28. Strelokk

    Strelokk Klimperwichtel

    Habbich mir das neue iPad Pro angekuckt, weil das hat so'n Stift. Dann festgestellt, dass man diesen Stift für 110€ extra erwerben muss.
    Bedankt! :mad:
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich habe den Stift, würde ich abgeben. Ich kann eh nicht wirklich zeichnen.
    Glaube, dass ich das nie ausreizen würde. Vielleicht wenn ich Affinity iPad verwenden würde. Aber irgendwie mache ich das nicht wirklich. Mal ausprobieren.