läuft S-ATA Festplatte auch unter WinXP?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von synthsucht, 1. August 2007.

  1. ...denn so langsam bin ich mir da nicht mehr so sicher (btw: i F****ng hate Windows!). Habe mir heute eine S-ATA Festplatte gekauft (WD2500JS) und versuche nun diese auf meinem Rechner zum laufen zu bringen (Mainboard: ASRock Conroe945DVI). Die Platte soll parallel zu meiner IDE Platte laufen. Jo, was mach ich nun? Ich dachte, dass es so ala "plug'n'play" abgeht, aber weit gefehlt... Dieser verkackte Rechner macht alles andere als die Platte zu erkennen... Im Bios ist sie allerdings erkannt worden.

    Bitte helft mir! :heul:
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Funktioniert bei mir wunderbar, wird die Platte im Geraetemanager angezeigt?
     
  3. bei mir läuft eine s-ata unter win2000 problemlos, also daran sollte es nicht liegen. lass doch mal das win nach neuer hartware suchen.
     
  4. huch, da ist sie ja... allerdings nur dort.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Dacht ich mir fast, schau mal in die Systemsteuerung/Computerverwaltung, ich geh' davon aus dass du das Laufwerk in der Datentraegerveraltung installieren kannst...
     
  6. musst du partinionieren und formatieren
    in Systemsteuerung->Verwaltung->Computerverwaltung->Datenspeicher->Datenträgerverwaltung
     
  7. ok und wo ist diese "datenträgervergewaltigung"? bin eigentlich mac-user, daher...
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Musst vielleicht bei Datenspeicher auf "+" klicken...
     
  9. partitionieren is nich. der balken über dem laufwerk ist schwarz (was auch immer das heißen mag) und partitionieren kann ich nirgends anwählen...
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Rechtsclick auf den Balken und im Kontext-Menue auswaehlen..
     
  11. juhu, scheint jetzt zu funktionieren! :eek:
    supi, dann kann ich jetzt ENDLICH ARBEITEN! :-|

    naja, danke an euch!
     
  12. Neo

    Neo bin angekommen

    Ich hatte letztens das gleiche Problem und habs dann hinbekommen. Plug und Play hat bei mir unter Win noch nie funktioniert, da bin ich froh wenn irgendwann überhaupt was "played".

    Und ich beschäftige mich mit Computern seit "Brotkasten" Zeiten.
    Schade das der Mac in Deutschland so teuer und wenig verbreitet ist.
     
  13. ach Quatsch beim Mac funktionieren wieder ganz andere sachen nicht - ich will keinen Mac, weil ich nicht wirklich dran glaube das irgendetwas besser wird

    bei nem Amiga wuerd ich schwach werden
     
  14. stimmt nicht, faule ausrede...... obstrechner gibts mittlerweile auch bei media/saturn/karstadt/conrad..etc, wenn du dort mal das preis/leistungsverhältnis zu wald&wiesen-pcs vergleichst, fällt dir auch noch was anderes auf. blablablaetcetcetc....

    aber trotzdem: in jedem küchenregal ist doch mindestens mal platz für ne obstkiste, ne linuxbüxe und ne windose
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Es funktioniert ja auch, aber das was man unter Windows 9x mit fdsik machen muesste, ist unter XP in der Computerverwaltung gelandet. Wenn man sich 'ne Platte formatiert und partitioniert kauft, was allerdings fast nur bei USB-Platten der Fall ist, funktioniert das Plug and Play auch...
     

Diese Seite empfehlen