Live Setup Player

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Neonlove1980, 6. Oktober 2013.

  1. Wir brauchen für unsere Band

    Für das Backing einen Player

    Drums/basslines usw.

    Es soll diskret sein
    Kein Pc !!!!!!
    Am besten Midi die clock ausgibt
    Zuverlässig
    Min 15 speicherplätze die man manuell umschalten kann
    2 Spuren reichen .. Mehr als 6 muss nicht sein
    Klein Kompakt ..


    Bitte um Tipps
     
  2. mink99

    mink99 aktiviert

    Boss dr670 , Bass und Drums ....
     
  3. Ne es soll ein recorder sein wo wir unsere eigenes halbplayback abspielen können

    Sozusagen eine bandmaschine mit midiclock
     
  4. https://www.thomann.de/de/tascam_lr10.htm

    So was nur mit midi wär gut geht nur um clock ...

    Laptop und interface wär sicher auch gut nur möchten wir auf der bühne weder ein pc haben noch daw noch interface
    Es muss idiotensicher sein ..


    Zur erklärung:
    Wir machen new wave / synthpop
    Möchten unsere drumloops/basssequenzen usw iim studio aufnehmen
    Mit effekten versehen abmischen und dan zum playback live dazuspielen /singen

    Da wir duch die gegebenheit der vorwiegend analogen alten geräte unseren sound auf der bühne nich reproduzieren können..Und die geräte auch nit einen Tour alltag aussetzen wollen
    Aber trozdem den klang in der vollen bandbreite haben wollen

    So wie früher mit bandmaschine halt ..
    nur sollte halt entweder ein triggersignal auf einer 3 spur aufnehmbar sein oder pro song eine midiclock da sein

    Bis 300€
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    für mich ist das ein klassischer Fall für: MPC

    wegen mir sogar schon die 2000XL ;-)
     
  6. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Haha, sehr gute Ausrede! :supi:
     
  7. Wie soll mans den sonst machen ?
    Alles Mitschleppen ? Macht doch kein Mensch..
     
  8. MPC hab ich aber das ist für mich ein sampler .. Und zudem hat das zu viele funktionen die ich auf der bühne garnicht brauche ...
     
  9. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wenn du schon ne MPC hast und deine Backingtracks in den RAM passen - kannst du dann nicht einfach die vielen Funktionen auf der Bühne ignorieren und einfach auf Play drücken?

    "Gute Ausrede" war ne Anspielung auf die Tatsache, dass ich bisher im echten Leben immer nur sehr "unvorteilhafte" Einsätze von Backingtracks mitbekommen habe. Witzige Beispiele:

    Wenn der Backingtrack superclean, brilliant und ohne Macken daherkommt während zwei Jungs ihren Saiteninstrumenten Klänge entlocken, die man bestensfalls als Lärm bezeichnen darf, dann is das schon sehr auffällig. Ohne Backingtrack wäre vielleicht einigen Leuten im Publikum gar nicht aufgefallen, dass die Jungs absolut unfähig sind.

    Ich hab mal in ner Band gespielt, wo der Percussionist drauf bestand, dass zu jedem Lied einer seiner Backingtracks läuft. Allerdings hat er die so "widernatürlich" aufgebaut und vertrackt, dass es selbst nach endlosen Bandproben die schon sehr "sklavenhaltermäßig" abliefen praktisch unmöglich war, dem Arrangement ohne Fehler zu folgen. Und dann hat er sich immer über die (uns) Musiker aufgeregt, dass die so scheisse sind :D. Dabei haben doch alle gewusst, dass es keine Phrase gibt, die exakt 16 Takte lang ist. Schön dass das rum is :)

    Ich halt ja generell nix von Backing Tracks. Oder sagen wir so: Da ich bei Auftritten wie ein Musiker behandelt werden möchte, und nicht wie ein DJ bei dem man sich was von Aerosmith wünschen kann, dürfen meine Zuhörer auch erwarten, dass die Musik, die sie hören, gerade eben "in Echt" gemacht wird. Zugegebenermaßen verschwinden diese Grenzen heute, was ich daher sagen möchte, is eher als "Tendenz" oder "Ideal" zu verstehen.
     
  10. Jaben wir bisher auch fast 5 jahre gemacht ... Nur dadurch haben wir uns in unserer krestivotät beschnitten
    Da die drum
    Loops und sequenzen von einer electribe .. Wir haben da halt viel reingesampelt ..
    Problem sampels klingen scheisse und pads, streicher kan man da nicht reinsampeln

    Ob nun der grundsound von patterns kommt oder von einen wav gile ist ja wurst
    Wir erweitern dadurch unsere möglichkeiten das gesamte
    Equipment was wir haben sozusagen auch live den publikum zu horen zu geben

    Beispiel: ms20 sequenz + kr55 dazu ein Jupiter 8 streicher ..
    Wie soll ich das auf der bühne machen wo ich diese konzelation nur bei einen track habe


    MPC möchte ich nicht auf tour nehmen da ein freund sie auch benutzt
    Und sie dringend im Studio bleiben muss
     
  11. mink99

    mink99 aktiviert

    Mpc macht schon Sinn, aber ne 2000 hat zuwenig RAM, 32 mb, was für nur einen Song knapp oder garnicht reicht. Eine 500er kann glaub ich 128 meg, was dann schon ok ist.

    Wäre nicht ne bandmaschine mit sync eher stilvoll ?
     
  12. Ja bandmaschine ist schick aber wir haben demnächt viele auftritte im ausland .. Das ist leider zu unsicher ..

    Tascam LR 10 ist bisher mein einzigster fund ..

    Ich sag mal Midi muss es nicht können wär halt schön falls man dan doch mal sequenzer drum in sync
    Dazuhängen will

    Kann doch nicht sein das es da nix gibt was unter 300€
    Ist ..
     
  13. Melkor

    Melkor -

    Wie wärs mit einer CD? :selfhammer:
     
  14. mink99

    mink99 aktiviert

    Akai s5000
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn ihr das nicht in der MPC direkt integriert, tu's mir leid :selfhammer:

    dafür ist sie fast spezialisiert ;-)
     

Diese Seite empfehlen