M-Audio 24/96 Problem mit Cubase

citric

citric

.
Hallo Zusammen!

Ich habe gerade meinen Rechner neu zusamm


Hallo Zusammen!

Ich habe gerade meinen Rechner neu zusammengeschraubt (der alte war einfach zu lahm) und bin am verzweifeln, was das ASIO Setup von Cubase SX angeht. Das Programm hatte vorher nie auch nur eine einzige Schwierigkeit mit der M-Audio 24/96 gehabt, aber ich komme einfach nicht über das Setup hinaus.
Ständig verliert die Simulation 3-5 Mal den Sync innerhalb von 30 Sekunden.
Kann mir mal jemand helfen und mir sagen was ich verkehrt mache?
Wenn ich "Puffergröße ermitteln" drücke errechnet das Programm auch ständig andere Werte.
Die Sync-Referenz befindet sich auf "Sample-Position Ausgang"

Ich hoffe irgendjemand weiß hier weiter.

Beste Grüße

Citric
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Chipsatztreiber Installiert? Karte hat einen eigenen IRQ?

Chipsatztreiber Installiert? Karte hat einen eigenen IRQ?
 
citric

citric

.
Schwierige Frage...
Was muss ich da wo machen?
So genau ke


Schwierige Frage...
Was muss ich da wo machen?
So genau kenn ichmich damit nicht gerade aus...
 
A

Anonymous

Guest
Chipsatztreiber kriegste vom Hersteller deines Mainboards.


Chipsatztreiber kriegste vom Hersteller deines Mainboards.

IRQs: am einfachsten Soundkarte mal in einen anderen Slot stecken, vorzusgweise nicht in den neben der Grafikkarte oder den äussersten.
 
citric

citric

.
So, neuer Treiber f

So, neuer Treiber für die Audiokarte ist geladen. Der Chipsatz des Mainboards ist mit aktuellen treibern versehen. Das Problem ist immer noch da.
Ich hab zwar noch nicht versucht die Karte umzustecken, aber das werde ich heute noch tun.

Was bewirkt eigentlich dieser Sync - Verlust?
 
escii

escii

..
Windows XP sieht das Umstellen von IRQs nicht vor - umstecke

Windows XP sieht das Umstellen von IRQs nicht vor - umstecken der Karte kann mancjhmal was bewirken in der Regel reicht es aber nicht aus. Du wirst ins BIOS müssen (Je nach Mainboard F2 oder del beim Start drücken) und dort dann die IRQs manuell festlegen müssen, sprich slot 1 = Irq 5 etc.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
[quote:6967f0c6bc=*citric*]So, neuer Treiber f

citric schrieb:
So, neuer Treiber für die Audiokarte ist geladen. Der Chipsatz des Mainboards ist mit aktuellen treibern versehen. Das Problem ist immer noch da.
Ich hab zwar noch nicht versucht die Karte umzustecken, aber das werde ich heute noch tun.

Was bewirkt eigentlich dieser Sync - Verlust?
Im besten Fall werden ein paar Samples verschluckt, im schlechtesten Fall knackst es...

Wie hast du die Latenz eingestellt, vielleicht hilft es den Puffer zu vergroessern, hast du unter Cubase auch wirklich die Asio Treiber ausgewaehlt...
 
citric

citric

.
Ich w

Ich würde ja gerne den ASIO Treiber auswählen im Cubase.
Aber der Test läuft ja vor dem Erststart des Programms.

Die Latenzzeit der Karte liegt bei 256
(DMA Buffer Size 256 Samples)

Heißt das, ich muss bei diesem Testlauf auch auf DMA umschalten?
 
haesslich

haesslich

||||
der test am anfang braucht dich nicht zu st

der test am anfang braucht dich nicht zu stören. du kannst nach dem programmstart im cubase den asio treiber auswählen. der asiotreiber braucht dann im zweifel garkeinen weiteren test. der test zum programmstart läuft nur deshalb mit 256 samples, weil der keinen asio sondern einen directsound o.ä. treiber testet. sobald du den richtigen asio treiber ausgewählt hast, hast du auch die geringeren latenzen. UND beim nächsten programmstart bleibt dir dieser test vermutlich erspart (oder irgendwas läuft nicht richtig).
 
Noise-Generator

Noise-Generator

M1@u!
[quote:bde8cda2a0=*escii*]Windows XP sieht das Umstellen von

escii schrieb:
Windows XP sieht das Umstellen von IRQs nicht vor - umstecken der Karte kann mancjhmal was bewirken in der Regel reicht es aber nicht aus. Du wirst ins BIOS müssen (Je nach Mainboard F2 oder del beim Start drücken) und dort dann die IRQs manuell festlegen müssen, sprich slot 1 = Irq 5 etc.
Wobei ich die Erfahrung gemacht habe das das Windows herzlichst wenig interessiert wenn man im BIOS den Slots individuell einen IRQ zuweist.
 
citric

citric

.
So liebe Leutz, es funktioniert alles.
Es lag an diesem ASI


So liebe Leutz, es funktioniert alles.
Es lag an diesem ASIO Treiber, der ja erst im Cubase ausgewählt werden kann.
Da hätte ich lange fummeln können mit diesem Test für DirectX und Multimediatreiber.
Hätte ich eigentlich auch gleich drauf kommen können.
Trotzdem vielen Dank!
Hier scheint man immer die richtige Hilfe zu bekommen.
Top Forum!
 
 


News

Oben