Magazin "Computer Music" auf deutsch?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Anonymous, 30. November 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich finde das englischsprachige Magazin Computer Musik wirklich toll. Das ist wie auf mich zugeschnitten, da ich nur rein digital im Rechner rumschraube und Klötzchen schubse.

    Gibt es sowas auch auf deutsch? Ich meine also ein Magazin was sich rein auf DAW+Plugins spezialisiert hat. Mein Traum aus den 80er, vom rein digitalen Tonstudio, ist ja mit den Plugins und DAWs heute zum Glück in Erfüllung gegangen. Es fehlt nur noch ein gutes deutsches Magazin dazu, was sich rein auf Software-Synths und alles drumherum eingeschossen hat.
     
  2. verstaerker

    verstaerker |||||||||

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Beat hat auch Hardware mit drin, so weit ich jetzt gesehen habe.
     
  4. darsho

    darsho ...

    in deutscher Sprache gibt es nichts vergleichbares. Bestnefalls BEAT, von der Aufmachung her aber nicht vom Inhalt.
    Wobei auch CM nur ein paar Ausgaben lang interessant ist, für Einsteiger in das Hobby. Dann wiederholt sich alles.
    Solche Magazine überleben finanziell sehr stark durch die geschaltete Werbung. Misstrauische Menschen könnten mutmaßen, dass dies auch ein wichtiges Auswahlkriterioum ist für die Software und Hardware, die in den Magazinen vorkommt.

    Sowas in Printform ist halt eher 80er Jahre.....gute Infos findest Du im Netz oder als Tutorial bei Youtube.

    Was für Infos genau suchst Du denn ?

    P.S.:
    Du wirst auch bald den Sättigungsgrad erreichen. Dann bist Du über weniger Infos zu Plugins froh, weil Du feststellst, dass Du eh schon 20 Delays und 35 EQ Plugins hast .g.
    Dann fängt man an zu löschen um sich nicht den Kopf zerbrechen zu müssen "welchen der 19 Compressoren nehmen wir denn heute".
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für die Info. Ach ich suche eigentlich nach allem rund um DAW+Softsynth von Sounddesign bis Arrangier Tips, DrumPattern, Baselines, neue VSTs usw. Irgendwie halt alles was es so gibt und was man damit machen kann im Software-Bereich. Schön bei dem Computermusik-Magazin ist auch das frei wählbare Format, also Print, Android-App usw.

    Ich bin halt noch neu in der elektronischen Musik und sauge noch alles auf wie ein trockener Schwann und probiere viel aus, arbeite mich ein und so weiter und so fort. Ich bin da voll auf Entdeckungsreise, auch was die Musikrichtung an sich angeht, da bin ich auch noch am Filtern was für Subgenres mir gefallen und welche Künstler ich folgen werde.

    Kurz, ich bin auf einer Reise quer durch die elektronische-Musik und das Abenteuer hat gerade erst angefangen.

    Viele Plugins möchte ich am Ende nicht nutzen. Ich bin eher dafür auch mit der DAW sehr minimalistisch umzugehen und will mir selbst Grenzen setzen, was ich wie einsetze.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    So pur macht das zur Zeit keiner in D.
     
  7. Scherer

    Scherer ..

    Also ich würde schon denken, dass Du bei der Beat gut aufgehoben wärst. Das Heft gibt's wie die CM für Tablets, Smartphones und in Print-Form, der Schwerpunkt ist auf jeden Fall elektronische Musik und Praxis-Workshops sind jede Menge drin.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Werde ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Beat ist gemischt, alle Test sind maximal 2 Seiten lang - was die super können ist Trends aufschnappen und erklären. Marco wird das wissen als Schreiber.
    Hier hast du sowas wie eine gute Orientierung was es gerade gibt und viel davon. Es gibt aber auch viel Hardware. Das macht meist Henning und das ist auch gut gemacht. Alte Kollegen. Gut auf den Punkt gebracht wenn man nicht so viel Zeit hat. Echt gute Arbeit.
     
  10. Thomas75

    Thomas75 .....

    Manchmal sind auch nette Schmankerl drin, siehe hier

    viewtopic.php?f=44&t=106673

    Für mich der einzige Kaufgrund. Manche Artikel sind einfach unter aller Kanone, sorry.