Make Noise Strega

Jeltz

Jeltz

zerfrettelter Grunzwanzling
Aha - Strega heißt das Baby!
Dooferweise ist die Ankündigung auf dem YT-Channel von Make Noise ja von heute auf morgen verschoben wurden...:roll:

Verdammte Axt
 
CO2

CO2

|||||||
Und was ist das jetzt genau? Der Beschriftung kann man leider wieder mal nix entnehmen...... :lol:
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
USD 600. Schon viel Geld für so eine kleine Kiste. Aber MN ist ja nicht günstig.
 
Jeltz

Jeltz

zerfrettelter Grunzwanzling
Definitiv kein Easel.
Das Delay ist also - wenn ich es richtig verstand - ein analoges Bucket Brigade mit einen Filter im Feedback Pfad. Cool.

Mal sehen, was Walker oder Tony morgen noch zeigen werden.
Das kurze Demo am Beginn war superfett.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Ah, interessant: Die Touchplates gibt es in 2 Varianten, "Ausgang"/Source (eckig) und "Eingang" / Input (rund). D.h. man kann mit seinen Fingern Patchverbindungen sehr dynamisch knüpfen. Gabs das schon mal in dieser Form?
 
Zuletzt bearbeitet:
moondust

moondust

|||
Dachte ich mir das hier schon was darüber gepostet worden ist , hätte mich auch sehr gewundert.
Zwei Oszi hat die Kiste (glaube ich ) einen Input ,der in Distortion fahren kann. ein Waveshaper , Filter , Delay und einen A/D kurve die man natürlich loopen kann.
Aber ganz den Durchblick habe ich nicht, bei dem Desing.
 
polysix

polysix

||
Tja... was meint ihr zum Stega nach Allessandros Vorführung? Da braucht es für mich noch ein paar Videos um sich ein Gesamtbild zu machen. So kommt der mir irgendwie eingeschränkt vor. Eher eine Ergänzung zum 0-Coast als ein eigenständiger Synth. Er hat "nur" einen OSC der Sound macht? Das habe ich richtig verstanden? Eher ein Drone Effekt Gerät...
 
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Es dreht sich wohl hauptsächlich um das Delay und um Modulation bzw. Bewegung. Drei nicht synchronisierte Delay Taps, also gut um den Sound breit und diffus zu machen und dazu die Touchplates und Modulation.

Aus einem OSC oder einem externen Signal kann man damit bestimmt viel machen.

Die Clock des Delays als Klangzutat nutzen und jede Menge Schmutz draufpacken.
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
interessanter Schlusskommentar von Allesandro ab 24:50



interessantes konzept.
bisher hätte man vielleicht eher nen anständig ausgestatteten modular gebraucht um eben in diese Feinheiten einzutauchen.
persönlich finde ich die Art von Klang aber extrem schnell langweilig, .....und interessant dann auch nur zum selber machen,
aber nicht um es als "Track" von anderen zu hören. YMMV
edit: mein kässeli und ich waren schon am bibbern,..........aber jetzt ist wieder gut. ;-)
 
50Hertz

50Hertz

|||
Es ist halt so, wie es Cortini im Video andeutete: Das Ding ist ganz sicher nicht jedermanns Sache und bedient eher die Nische in der Nische. Wirtschaftlich gesehen mit Sicherheit ein ziemliches Wagnis.
 
Parhelion

Parhelion

....
Strega = Hexe (it.)
Sehr interessant, um es gelinde auszudrücken.
..getting smaller and smaller and smaller
(Schade allerdings, dass die Wohlklänge in Cortinis Performance im Zusammenspiel mit dem 0-Coast entstanden sind.. )
Bezüglich des Wagnisses: Es möchte ja nicht jeder einen 2600, jetzt, wo jeder einen hat.
Und für Eurorackenthusiasten ist der Preis ohnehin im Bereich des Gewöhnlichen. Für Einsteiger interessant, da Eurorack ohne Case. Liveinstrument, da klein und handlich. Sehe da ehrlich gesagt gewagtere Kandidaten auf dem Spielfeld.
Viva la drone, viva la strega.
Die nächste Walpurgisnacht kann kommen.
 
ID_nrebs

ID_nrebs

||||
auch wenn alle drei Geräte nix für mich sind, finde ich die Entwicklung zu kleinen abgeschlossenen System irgendwie sehr gut. Strega schein jetzt auch am interessantesten zu sein. So ein System auf Basis von einem vereinfachtem Morphagene wäre ziemlich cool.
 
oli

oli

||||||||||||
Finde ja generell diese Entwicklung super, dass es solche Kollaborationen zwischen Musikern und Instrumenteherstellern gibt und dadurch eher "besondere" bzw. spezialisiertere Instrumente entstehen.
Über die hier habe ich mich in letzter Zeit gefreut:
- Novation mit Aphex Twin
- Make Noise mit Alessandro Cortini
- einmal Audiothing und einmal Bram Bos mit Hainbach
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
hm, 600 euro fuer ein aufgedonnertes monotron delay? ??

(aber ohne scheiss: das kleine md ist auch auf sehr musikalische weise lo-fi und noisy)

Finde ja generell diese Entwicklung super, dass es solche Kollaborationen zwischen Musikern und Instrumenteherstellern gibt
ich weiss nicht. ist das nicht nur eine marketingmasche, von der vor allem die beteiligten musiker und instrumentenbauer profitieren? was haben wir davon, wenn anderer leute musikalische konzepte in hardware gegossen werden?
 
Otterl

Otterl

zwangserleuchtet
ich weiss nicht. ist das nicht nur eine marketingmasche, von der vor allem die beteiligten musiker und instrumentenbauer profitieren? was haben wir davon, wenn anderer leute musikalische konzepte in hardware gegossen werden?
Es gäbe weniger Musiker, die meckern, weil wieder mal ein Produkt an der
Anwenderpraxis vorbei entwickelt wurde.
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
Es gäbe weniger Musiker, die meckern, weil wieder mal ein Produkt an der
Anwenderpraxis vorbei entwickelt wurde.
naja, die machen doch aber gerade so ein gewese darum, dass diese sehr speziellen instrumente ganz genau auf die sehr speziellen anforderungen dieser sehr speziellen kuenstler zugeschnitten werden (das fand ich zb in dem cortini-video oben sehr penetrant). was hat davon der massenkunde? wenn schon massgeschneidert, dann doch bitte fuer jeden! ;-) (was dank eurorack ja auch inzwischen machbar und halbwegs bezahlbar ist)
 
Otterl

Otterl

zwangserleuchtet
naja, die machen doch aber gerade so ein gewese darum, dass diese sehr speziellen instrumente ganz genau auf die sehr speziellen anforderungen dieser sehr speziellen kuenstler zugeschnitten werden (das fand ich zb in dem cortini-video oben sehr penetrant). was hat davon der massenkunde? wenn schon massgeschneidert, dann doch bitte fuer jeden! ;-) (was dank eurorack ja auch inzwischen machbar und halbwegs bezahlbar ist)
Ich stelle mir gerade vor, dass es Kundenwunsch ist/war, dass die Panelbeschriftung so kryptisch ist... :lol:
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
Ich stelle mir gerade vor, dass es Kundenwunsch ist/war, dass die Panelbeschriftung so kryptisch ist... :lol:
tja, ich denke, diese art von mystizismus ist auf jeden fall eine schnittmenge zwischen cortini und makenoise. auch das fand ich eher unangenehm in dem video, wie a.c. nicks klare und einfache technische fragen ("ist das ein eimerketten-delay?") mit geschwurbel beantwortet ("es ist ein karaoke-maschinen-delay").
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben