Mal alte Sachen ausgraben....

reznor
reznor
|||||
Sollte man mal machen..
Ich hab mal meinen alten microzwerg mk1 rausgeholt, den ich vor 10 jahren gekauft habe und dem ich seit ungefähr 1,5 jahren keine richtige aufmerksamkeit mehr gegeben habe.
Was sehr schade ist.
Meine begeisterung war wieder geweckt. Eigentlich wollte ich den verkaufen, weil ich dachte er wäre überflüssig.
Der war recht günstig, schon damals und eigentlich hab ich damals auf den kraftzwerg geschielt...

Ein hammer synthesizer der jetzt wieder fest bei meinen Lieblingen steht.
Extrem clever aufgebaut und extrem viel möglichkeiten in dem kleinen Format.
Die Filter klingen klatsch nass und es gibt zwei mit allen modes, parallel oder seriell.
Sehr gut überlegte cv eingänge. Ein super partner für analog four.
Die oszillatoren sind eher verhalten und die filter gehen sehr wild wenn man will. Man kann die oszillatoren auch abschwächen, was dann sauberer klingt.
Aber allein die zwei filter klingen wahnsinn und haben extrem viel klangpotential durch die vetschiedenen verschaltungen. Ringmod klingtbgut und besonders pwm.
Ganz toller synth.
Warum auch immer:
Mann kann auch 2 cv outs verbinden, was sehr überrascht.

Was war bei euch das letzte das ihr rausgekramt habt und euch nach Jahren überrascht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cord
Cord
||||||||
Ich arbeite gerade mit einem alten Freund zusammen...

IMG_4542.jpeg

ach, ich sehe gerade, Du hast das unter Monophon gesteckt. Naja, der NL2 kann auch Mono sehr schoen.
 
Zuletzt bearbeitet:
reznor
reznor
|||||
Ich arbeite gerade mit einem alten Freund zusammen...

Anhang anzeigen 99435

ach, ich sehe gerade, Du hast das unter Monophon gesteckt. Naja, der NL2 kann auch Mono sehr schoen.
Sehr cool. Der nl2x ist hier auch ein synthesizer, der schon lange hier ist und immer wieder genutzt wird.
Monophon oder polyphon... Hier muss man sich entscheiden😉

Keine ahnung wo sonst. Konzepte, ansätze?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben