MAM ADX1 vs Vermona DRM1 MKII

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von The_Unknown, 25. Dezember 2006.

  1. Den Bericht auf Sequencer.de zum Vermona habe ich gelesen, dennoch würden mich mal ein paar Meinungen zu den Geräten interessieren. Stärken, Schwächen, Allgemeines ?
     
  2. micromoog

    micromoog bin angekommen

  3. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    die beiden sind sich vom klang her ähnlich, die vermona hat die "bessere" snare, die adx hat geile zufallsgeneratoren, die leben in die sounds bringen. beide sind extrem schlapp bei der basedrum, abgesehen von langen 808-ähnlichen bässen, kurze, knackige basedrumsounds kriegst du mit keiner der beiden hin. von der verarbeitung ist selbstredend die vermona besser, passt auch schön ins rack. wenns ums geld geht, kann ich aber ohne schlechtes gewissen die adx empfehlen, wie gesagt, klingt ähnlich und hat noch ein paar tricks mehr an bord.
     
  4. ekki808

    ekki808 Tach

    der klangcharakter von den beiden ist meiner meinung nach doch recht unterschiedlich.

    das adx-teil klingt bischen billig irgendwie, aber nicht schlecht, ich mag vor allem die hihats oder nutze bass und synth für schräge analogsounds. hh, sn und metal sind gut für house-sachen finde ich.

    die vermona klingt viel schöner und irgendwie immer angenehm, aber auch speziell, sehr feines gerät. als standart-drummer eher nicht geeignet.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    der <a href=http://www.sequencer.de/syns/vermona>Vermona</a> ist schon was besser, der mam ist etwas "industrieller" und "trashiger" , alles natürlich relativ.. schrott sind sie beide nicht..
     
  6. ...anscheinend beide nicht gerade häufig auf dem Gebrauchtmarkt anzutreffen und wenn, liegen anscheinend doch so 200,- Euro dazwischen...hm...

    "industrieller" und "trashiger" würde ich jetzt spontan erstmal als positive Eigenschaften einordnen :cool:

    Hab auch mal bei neoncoil reingehört, kann natürlich jetzt nicht genau sagen, welche Sounds vom ADX1 kommen, aber gefallen hat mir das Schlagwerk schon sehr...

    Preislich käme mir das auch schon entgegen, aber es ist wie immer, ausgerechnet wenn ich was suche, ist genau das Teil nirgendwo zu finden... ;-)
     
  7. Tom

    Tom Tach

    Ich habe seid ein paar Tagen eine DRM1 MKII und bin sehr zufrieden mit dem Sound :!: Schön elektronisch :!:

    Die Verarbeitung ist solide und massiv.
    Die Regler laufen leicht und präzise (Chrome Edition).

    Ich finde die Snare und Hi Hats besonders klasse die Base ist auch gut hat aber kein 909 charakter sondern eher 808 bzw einen eigenen.
    Den Clap finde ich bis jetzt nicht so toll.

    Als Ergänzung zu einem schon vorhanden Klopfgeist ist die DRM1 ein sehr feines Gerät.

    Das MAM Teil kenne ich nicht.
     
  8. ...so, habe nun das Glück beide zu besitzen und habe ein wenig per Kopfhörer auf beiden per Tasten rumgetriggert.

    Mein ersten Eindrücke:

    1. "Anfassen und Sehen"

    Also die Vermona ist von der Verarbeitung und Wertigkeit schon ein anderes Kaliber als die MAM, so nebeneinander gestellt wirkt die letztere schon fast wie eine Spielzeugversion. Der Preisunterschied ist hier also auf jeden Fall schonmal berechtigt.

    2. "Hören"

    Ich würde nach den ersten Eindrücken auch eher dazu tendieren zu sagen, dass sie eher nicht wirklich ähnlich/vergleichbar klingen, wobei ich hier aber definitiv nicht die Attribute "Besser" und "Schlechter verwenden möchte.

    3. "(mein) Fazit"
    Ich werde beide behalten, da sie sich meiner Meinung nach gut ergänzen.

    Die Vermona liefert solide Sounds, wie man sie von den jeweils bezeichneten Parts erwartet und bietet dazu dennoch ein paar gute Möglichkeiten, den Klang ausreichend zu verbiegen. Die Sounds klingen dabei gut und druckvoll.

    Die MAM klingt ebenfalls nicht schlecht, die BassDrum liefert aber auf jeden Fall weniger Druck und bietet auch nicht ganz so ein breites Klangsprektrum wie die Vermona. Was aber auf jeden Fall Klasse ist, sind die Modulationseinstellungen der Parts, damit sind mit wenig Aufwand sehr lebendige Sounds zu erstellen. Generell bekommt man mit der MAM Sounds hin, die so in der Vermona wohl nicht vorgesehen wird.

    Wer überlegt, sich nur eine von beiden zu kaufen und eine solides Schlagwerk sucht, dem würde ich die Vermona empfehlen, wer schon vorhandenes Schlagwerk besitzt und eine interessante Percussion zur Unterstützung sucht, dem würde ich durchaus die MAM empfehlen.

    Also beim Vergleich MAM ADX1 vs Vermona DRM1 MKII gibt es für mich keinen Sieger im eigentlichen Sinne, da die Geräte eher Komplementär als Substituiv erscheinen...

    Soviel zum ersten Eindruck...

    ...to be continued (?)
     

Diese Seite empfehlen