Massive 808 Kick aber wie bekommt man diesen Sound.

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von tosh, 21. Mai 2013.

  1. tosh

    tosh -


    src: https://youtu.be/n_qc7LwpQmI


    Hi wir haben hier eine enorme 808 und ich frage mich wie bekomme ich die genau so hin.

    LFO auf den Tune, Gate, enorme Kompression ? Höhen super anheben für metallischen Klang ?

    Hat jemand da eine Idee ?
     
  2. Sample, erste Spielt ganzes sample ab, das andere danach ist das selbe Sample nur, nicht von anfang gespielt sondern ungefähr ab der Mitte, den anfang weggelassen
     
  3. Das ist sicher keine 808-BD. Aber massive Kompression ist wohl ein Weg zu diesem Sound. Ganz sicher ist es letzlich in der Produktion ein Sample und nicht mehr das (vermutlich analoge) Original.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oder etwas pitchshifting, mit einem Reverb/Room plus metallisierenden Effekt, alle werden gleichzeitig als bypass-toggle dazugeschaltet. Auch das Pattern ist anders natürlich. Meine Vermutung. Oder einfach im zweiten Fall ist eine neues Sample dabei.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    der "metallische klang" kam wohl irgendwo zwischen platte und youtubevideo dazu. ein samplerate/konvertierung-problem.

    qualitativ bessere version
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Dem Kick-Sound einen Sub-Bass unterlegen...
     
  7. peebee

    peebee -

    Jomox
     
  8. Wesyndiv

    Wesyndiv aktiviert

    Hört sich fast so an als wäre der Subbas im Offbeat mit nem reversen Envelope gespielt. Ich habe Das Sample nach der Kick mal geschnitten und ausgefadet (hat kein langes Decay auf dem Sub bzw. garnicht). Hat man ne schöne Komp. Kick mit hh. wäre ja dann auch ne Maßnahme: Dieses Sample vorneweg und dann den Subbas nach belieben hinten dazu.

    Schönen Gruß
    Wes
     
  9. s-tek

    s-tek -

    sone bassdrum bekommt man janz simpel mit ner xbase odr mbase hin. wobei man auch am hohen fiepen des decay hören kann das der bass schon übelst am flattern ist und wohl digital nachbearbeitet gepusht wurde. aber ich würd sowas ganz easy mit der xbase machen.

    //EDIT:
    ahh, grad die zweite version gehört. also vergesst das mit dem fiepen. aber ansonsten bleib ich dabei :D
     
  10. tosh

    tosh -

    hi danke für die Tips, werde mich mal später daran setzen :)
     
  11. Snitch

    Snitch -

    hmmm ich wage ehrlich gesagt zu bezweifeln dass man das so mit der xbase ohne outboard hinbekommt.
    Zumindest nicht mit der 888. Die ist immer entweder einen ticken zu harsch oder einen ticken zu soft.

    Lasse mich aber gerne vom gegenteil überzeugen.
     
  12. s-tek

    s-tek -

    EQ vom mischer dazu. dann passts =)
     

Diese Seite empfehlen