Matrix 6 / 1000 vs. Xpander / Matrix 12

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von prinz pappnase, 25. Juni 2008.

  1. So ich mach jetzt einfach einen anderen Thread auf - der Ordnung halber...

    Also ich hab auf einer Sampling CD (alt von Masterbits) einen Sound vom Matrix 1000 und der ist wirklich gewalttätig (so ein Techno-Ding).
    Grundsätzlich wird Matrix 6/1000 nachgesagt, daß sie hervorragend für Bässe seien, Xpander/Matrix 12 seien dafür weniger gut.

    Ich persönlich finde aufgrund dessen was ich von Eurhythmics ("Sweet dreams are made of this"), Santana (Album Shango!), Jam & Spoon ("Follow Me") und Snap ("Oops Up") kenne, daß Matrix 12/Xpander deutlich interessanter und weniger agressiv klingen.
    Vielfältigere Möglichkeiten haben sie allemal.
    Für die härtere Gangart und dicke Bässe sind Matrix 6/1000 sicherlich besser.

    Ich würde mal sagen, wenn Du Dir einen Xpander leisten kannst, dann kannst Du auch *zusätzlich* noch einen 6er oder 1000er Matrix anschaffen und hast dann beides.
    Oder Du kannst nur einen kleinen bezahlen und bekommst auch ein gutes Gerät mit dem Du glücklich sein kannst auch wenn er nicht dieselben Stärken hat.
     
  2. Soweit ich weiß, rauscht der weiße Matrix 1000 weniger.
    Evtl. hat er auch andere Presets (nicht daß die mich interessieren würden).
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Matrix 1000 schwarz/weiß haben eine völlig identische Platine -nix Klangunterschiede.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hier sind alle Vergleiche: <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_matrix.html>Matrix 6 /1000</a>

    Wie schon im anderen <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> Thread gesagt: Der Klang ist nicht so extrem anders "das ist so ein Techno-Ding" etc..?!?! Das liegt wohl eher an den Sounds. MAn sollte keineswegs nach Sample-CDs urteilen, sondern nach dem was sie sind und was sie machen. Ich behaupte einfach dasselbe wie im anderen Thread. Bitte dort nachlesen, würd mich sonst nur wiederholen ;-)

    Heftig finde ich auch absolut nicht den passenden Begriff. So garnicht. Fett und breit und so - total - Aber "heftig"?.. hmm.. Nicht so wie geschildert.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Als besonders gewalttaetig wuerde ich den Matrix-6 nicht einordnen, da gibt's deutlich heftigere Analoge, die den Filter bei Bedarf viel weiter in die Saettigung fahren und damit deutlich aggressiver klingen koennen.
     
  6. :?: das war doch ein Juno-6/60 :?:

    Wenn nicht Juno, gabs den Xpander schon 1983?
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> -Clan kam 1984, M12 kam 1985.
    Eurithmics ist TOTAL <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a>. Aber der Soundtyp ist natürlich machbar.
     
  8. OK. Wieder was dazu gelernt :)
    hatte mir jemand mit viel Kontakt zur Materie erzählt: "Eurithmics ist alles Xpander"

    Allerdings meine ich mich zu erinnern, daß der Dave den Xpander bei einem Interview von Mtv in seinem Studio stehen hatte. Allerdings ist das so lange her, daß das auch Einbildung sein könnte ;-)
     
  9. Neo

    Neo aktiviert

    Mir hat er auch Juno 60 gesagt. (der Dave) :)
     
  10. Ja ich wollte gerade die Frage anschließen: "Ja, dann würde ich aber mal auf Jupiter 8 tippen oder nicht."

    Naja...


    Ich suche ja gerade was für mein neues Setup - habe lang keine Musik gemacht und da hatte ich den Juno 60 auch auf der Liste.
    Hätte ich trotzdem jetzt nicht gedacht.
    Ich setze mal voraus, daß das stimmt mit dem Juno 60.
    Wann hattest Du denn Gelegenheit nachzufragen? Steht der gute Mann im Telefonbuch? ;-)
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vince Clarke ist Xpander-Fan. Den hört man auch hier und da mal in seinen Sachen. Dave S. war wirklich mehr <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a>.

    Ich würde hier allgemein die SH-Serie, System 100 und 100m sowie Jupiter 4 und 8 empfehlen für diesen typischen netten Synth-Popsound.
     
  12. Netter Popsound ist nicht ganz was mir vorschwebt. Aber ich höre da schon drin etwas das ich interessant finde.
    Ich drehe aber mit Sicherheit andere Sounds mit den Geräten.

    Und Vince Clarke ist auch nicht mein Vorbild.
    Wie oft hat der Vince Clarke eigentlich gesagt, daß der Syrinx der beste Synth der Welt sei? ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest


    Es gibt tatsächlich 2 Bässe im M1000, denen man das zuschreiben kann (hab nur die Programm-Nummern nicht parat). Die sind mit Unisono gemacht und echt brachial. Einen davon hab ich in einem Song verwendet und der Song steht und fällt mit der Wucht des M1000 Sounds, ist so. Was man bedenken muss: Du kannst beim M1000 Modulationen per AT oder Wheel einsetzen, das vergessen die Leute meistens bei der Beurteilung der Sounds. Und das macht aber ne Menge aus. Fallen diese Tricks weg, dann klingt der M1000 brav, keine Frage. Es gibt einen weiteren echt heftigen Sound, der ohne AT Modulation gerade mal wie ein analoges Clavinet klingt. Mit AT aber kreischt das Ding ziemlich los, dürfte selbst manche M1000 Kenner überraschen, die den normal spielen. Und ich spreche nur von den Werkspresets. Von ear2ear gab es mal eine 200er Bank, die ging genau auf diese Weise ziemlich los. Muss man gehört haben, um es zu glauben.
     
  14. EinTon

    EinTon -

    Kenne ich den Song, bzw. ist der auf der "Milo"-CD drauf?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nein, ist ein Song meines Solo-Projektes Max Dawson Project und bislang unveröffentlicht. Hast du den M1000? Sonst würde ich gelegentlich mal die Soundnamen raussuchen, gibt ja ein Patch Sheet zur Bedienungsanleitung und da findet man die dann leicht.
     
  16. EinTon

    EinTon -

    Nein, aber den M6R. Den Unisonomodus mochte ich aber eigentlich nie (klang mir zu schwammig), zumal der auch im wenig sinnvollen Low Priority Mode eingerichtet ist, und man kann ihn nicht nach Last Priority ändern.
     
  17. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Unisono beim M1000 hat (finde ich) immer etwas "metallisches" an sich, weil eben die DCOs von einer CPU geclockt werden. Fett (Unisono VCOs) ist da doch was anderes. Aber ist sicher immer auch eine Sache des persönlichen Geschmackes.
     
  18. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    ja.
    klingt generell nicht so warm wie juno106 o.ä., allerdings kann man mit externen effektek das zum teil wieder wettmachen
     
  19. Neo

    Neo aktiviert

    Habe ich in den 80ern mal in Amsterdam kennengelernt. Netter Typ.
     
  20. Und wie es es mit dem Xpander und Matrix12? Gibt es da klangliche Unterschiede? Unterscheiden sich beide Instrumente nur durch die Anzahl der Stimmen? Oder was ist da noch anders?
     
  21. tomcat

    tomcat -

    Soweit ich weiss hat der Matrix12 einfach 2 Expander Boards drinnen.
     

Diese Seite empfehlen