MB33 Knackser

martyn

martyn

.
Hallo, ich habe mal eine frage zu meinem MB33: Es sind immer kleine unregelmäßige Knackser bzw. "Unsauberheiten" zu hören:
Beispiel

Ist das normal (wegen der freilaufenden Oszillatoren) oder stimmt da was nicht? Schön ist es auf keinen Fall...

Viele Grüße und vielen Dank im Voraus - martyn
 
martyn

martyn

.
hab den mb33 jetzt nochmal ausführlich getestet, also am kabel liegts nicht.

könnte es evtl. an der stromzufuhr liegen? ich habe den mb33 damals als vorführgerät gekauft, und da das original-netzteil nicht mehr vorhanden war, hat mir der verkäufer ein anderes (von kawai) mitgegeben. nun habe ich festgestellt, dass der mb33 15 Volt haben will, das netzteil aber nur 12 volt liefert. (alle in meinem haushalt verfügbaren netzteile gehen leider nur bis max. 12 Volt, deshalb kann ich auf die schnelle nicht ausprobieren, ob die knackser bei 15 volt weggehen.)

und dank google eben noch rausgefunden: der mb33 braucht 200 15V / 200 mA, das angeschlossene netzteil hat 12 V / 500 mA
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
martyn schrieb:
hab den mb33 jetzt nochmal ausführlich getestet, also am kabel liegts nicht.

könnte es evtl. an der stromzufuhr liegen? ich habe den mb33 damals als vorführgerät gekauft, und da das original-netzteil nicht mehr vorhanden war, hat mir der verkäufer ein anderes (von kawai) mitgegeben. nun habe ich festgestellt, dass der mb33 15 Volt haben will, das netzteil aber nur 12 volt liefert. (alle in meinem haushalt verfügbaren netzteile gehen leider nur bis max. 12 Volt, deshalb kann ich auf die schnelle nicht ausprobieren, ob die knackser bei 15 volt weggehen.)

und dank google eben noch rausgefunden: der mb33 braucht 200 15V / 200 mA, das angeschlossene netzteil hat 12 V / 500 mA
Mein MB-33 II-Netzteil hat 12 V und 1000 m A und ist ein Wechselstromnetzteil, also AC muss drauf stehen. Diese Netzteile sind nicht einfach zu finden. Ich würde es zunächst mal mit einem ordentlichen Netzteil probieren. Falls dann noch Knackser auftreten , hat das Gerät wohl einen Defekt.

Noch ein Tip:Unsauberheiten im Klang entstehen aber auch, wenn
1. ein Poti Kontaktprobleme hat und kratzt oder
2. wenn der ENV PWM- Poti zu wenig/ zu weit aufgedreht ist. Also, probier mal aus, den Knopf zu verdrehen.
 
martyn

martyn

.
kontaktprobleme bei den potis gibt es auch. können die auch probleme verursachen, wenn die regler nicht bewegt werden?

"alle möglichen" verschiedenen einstellungen habe ich schon durchprobiert, an einer bestimmten einstellung scheint es nicht zu liegen. zu hören sind die knackser vor allem bei runtergeregeltem cutoff - vermutlich deshalb, weil da die hochfrequenten knackser sich vom restlichen obertonlosen sound am besten abheben und nicht, weil sie durch diese einstellung verursacht werden.



Mein MB-33 II-Netzteil hat 12 V und 1000 m A und ist ein Wechselstromnetzteil, also AC muss drauf stehen.
hm, auf der rückseite steht "DC 15 Volt" und laut gebrauchsanweisung sinds 200 mA... naja, mal sehen ob/ wie ich günstig an so ein netzteil kommen kann.
 
martyn

martyn

.
also, am netzteil scheints nicht zu liegen, da das original-netzteil wohl auch nur mit 12V und nicht mit 15V arbeitet (warum auch immer...)

hab mal alle potis ordentlich hin und her geschraubt, um evtl. vorhandene oxidationen zu lösen und die buchsen nebst platine mit ne sprühwäsche gereinigt - nüscht.

knackst immer noch wie gehabt (unregelmäßig) - und zwar immer relativ nah am anfang des sounds
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben