MFB 503 MIDI-Sync Probleme

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Storch, 21. März 2008.

  1. Storch

    Storch -

    Hallo,

    habe seit gestern den MFB 503 vom großen T. Heute habe ich dann versucht den 503 über Midi-Clock vom Sequencer (Logic) zu syncronisieren. Das hat nicht geklappt, der interne Stepsequencer läuft zwar, aber mit so extremen Temposchwankungen, man kann sogar an den LED`s erkennen, das es nicht syncron läuft. Shuffle Einstellung ist natürlich 01. Midi Treiber meines Interfaces sind up to date und Syncronisierung mit meinem Roland SP 404 funktioniert einwandfrei.

    Unter Live läuft der Stepsequencer erst gar nicht an. Mein Roland SP 404 funktioniert bei den gleichen Einstellungen einwandfrei.

    Hat jemand das gleiche Problem?

    Außerdem ist der 1. Regler mit Clickfunktion sehr wackelig. Ist das normal?
     
  2. Storch

    Storch -

    ich nehme alles zurück, bei meinem Mitmusiker funktioniert alles fehlerfrei, das Problem scheint bei der MIDI Schnittstelle meines MOTU 828 Mk2 zu liegen. Daraufhin habe ich ein altes Emagic MT4 Interface genutzt und es funktioniert jetzt auch bei mir.
     
  3. Jörg

    Jörg |

    Interessant. Mein MFB Synth Lite war auch etwas wählerisch bei der Midi-Verbindung.
     
  4. agent

    agent -

    Bei MIDI "Ketten" mit Thru... gerät das Ding aus dem Takt wenn es zuweit hinten hängt. Damit ist der (die) MFB zwar nicht alleine, ist mir aber bei liveacts schon ein paar mal aufgefallen. Mit einem sauberen Signal (aktive Thru Box hinter dem Master) gehts aber. Am Rechner hab ich das RME Multiface,hat ja auch MIDI, das ist auch OK (bleibt im Takt), im Gegensatz zum Edirol UM 1 (USB) was ich davor hatte.
     

Diese Seite empfehlen