mfb 503 und roland tr-606 synchronisieren ...

patilon

patilon

||
hallo,

is das irgendwie möglich ? die 503 hat nur midi-in.
gibts n kästchen, mit dem man das din-sync signal
in midi-clock wandeln kann, welches man dann in
die 503 schickt ?

danke & gruß
patilon
 
A

Anonymous

Guest
umgekehrt wohl eher.

also midiclock -> sync.

döpfer hat sowas...

edit: wer lesen kann ist im vorteil

503 hat nur midi in.. :lol:
 
patilon

patilon

||
eben, midi -> din sync is ja kein problem,
aber wenn das midi-gerät nur midi in hat ?

vielleicht muß man nur n midi-kabel modifizieren
oder irgendwas deratiges ?
 
E

e6o5

.....
patilon schrieb:
eben, midi -> din sync is ja kein problem,
aber wenn das midi-gerät nur midi in hat ?

vielleicht muß man nur n midi-kabel modifizieren
oder irgendwas deratiges ?
Der Roland SBX 10 kann das mit Sicherheit und der Korg KMS30 glaube ich auch!
 
patilon

patilon

||
danke. sind mir aber zu teuer für den zweck.
in der not bräuchte ich halt n neueren sequencer mit midi out,
der dann 503 und 606 ansteuern würde.
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
Hmm, du brauchst 'ne Kiste, die den Master-Clocker macht, und MIDI und Sync ausgibt. Z.B. die TR-707/727 (leider ziemlich teure Teile). Alternativ eben so'n MIDI-Sync-Konverter, der von 'nem Master (da tut's ne billige Drum-Kiste mit MIDI-Out) gefüttert wird.
 
patilon

patilon

||
danke

werd ich dann wohl so machen. hatte nur gehofft, man könnte sich
irgendwas basteln, um von din-sync auf midi-clock zu kommen.
gibts eigentlich ne möglichkeit, um von din-sync auf ein analoges
clock signal fürs modular-system zu kommen ? das wäre auch
noch interessant.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben