MFB 601 +Korg MS10 oder Doepfer MCV4

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von click808, 21. Juni 2006.

  1. click808

    click808 Tach

    Hallo,

    da ich seit längerem einen kleinen Sequenzer für meine MS-10 suche und es bis jetzt immer an latenter Geldknappheit gescheitert ist /SQ-10/ ist einfach sauteuer und andere Sequenzer sind /aus/ oder auch zu teuer überlege ich mir den MFB 601 zuzulegen.

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Sequenzer, funktioniert er reibungslos mit dem MS-10 oder muss ich irgendwas modifizieren, sprich Kabel wie bei Doepfer oder sonstiges.

    Oder kann jemand über das MCV4 berichten, funktioniert das Teil mit dem Spezialkabel einwandfrei und kann ich dann den MS-10 problemlos in mein Midi-Setup einbinden.

    Bis jetzt habe ich den Korg immer live eingespielt oder gesamplet, war eigentlich auch immer zufrieden, aber manchmal nervt es mich schon nicht in Realtime mit der Sequenz zu modulieren.

    Danke und Gruss
    markus
     
  2. Hallo Markus

    Um ein MCV4 an einen MS-10 anzuschließen, ist eine Modifikation des MS-10 sinnvoll (Einbau einer 6.3mm Klinkenbuchse in Verbindung mit einem 100kOhm Spindelpotentiometer zur Eichung).
    (Dazu könnte ich Dir aber Informationen zur Verfügung stellen.)

    Zum MFB 601.
    Nun.
    Da würde ich einen Software-Sequenzer vorziehen.

    Herzliche Grüße
    von
    Christian
     

Diese Seite empfehlen