micro q brummt

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von bartleby, 3. März 2015.

  1. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ich hab neulich einen microq in der keyboard-version erstanden. schoener synth, aber sowohl am kopfhoererausgang als auch an den einzelausgaengen ist ein stoerendes brummen zu hoeren. es scheint irgendwie mit den leds zusammanzuhaengen - es aendert jedenfalls seine intensitaet etwas, je nachdem, welche leds gerade leuchten, und wird auch im takt der led moduliert, wenn eine led blinkt.

    ich hatte schon kontakt mit dem waldorf-support, die meinten, dass wahrscheinlich das netzteil defekt sei und ausgetauscht werden muesste.

    also hab ich gedacht, kauf ich billig nen zweiten mq und nehme desse netzteil. aber der ziemlich neue mq lite, den ich mir daraufhin angeschaut und angehoert hab, hat genau das gleiche brummen! jetzt bin ich verunsichert: haben die das am ende alle? oder hatte ich nur das pech, dass die einzigen beiden mq, die ich bisher unter der fuchtel hatte, den gleichen defekt haben?

    also frage an alle mq-besitzer: brummen eure auch?
     
  2. überprüfe erst mal alle parameter die mit dem vocoder/extern-in zu tun haben , ich hatte mal ein microq rack da war dort irgendwas eingestellt das extremes brummen verursacht hat . runtergeregelt dann wars um einiges besser . die netzteile sind aber auch eine schwachstelle, das wäre dann wohl die 2 möglichkeit .
    ist schon jahre her das ich die hatte , 2 stück , einer davon hat gebrummt . habs wegbekommen .........leider weiss ich nicht mehr ganz genau wie und ob ich dann noch ein anderes netzteil probiert habe und es dann erst ganz weg war .
     
  3. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Ich hatte bei mir auch mal ein Brummen, das kam vom Netzteil, es lag in der Nähe von Audio Kabeln, anscheinend ist das Netzteil nicht gut abgeschirmt.

    Am besten mal das Netzteil nehmen und wo anders hin legen, also weg von den Audiokabeln ;-) vielleicht hilft das.

    Aber ein klein wenig gebrummt hat mein microQ damals trotzdem, mal abgesehen vom relativ hohen Rauschpegel, allerdings konnte man das nur bei voll aufgedrehter Laustärke am Verstärker hören.
     
  4. slicknoize

    slicknoize Tach

    mal abgesehen davon dass ich meinen microQ ein wenig vermisse da ich ihn dummerweise verkauft habe hat meiner nicht gebrummt.allerdings hat der microQ auch ein externes netzteil und das MQ keyboard ein internes wenn ich mich recht erinnere.dann ist es wahrscheinlich trafobrummen.
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Mein mQ brummt nicht. Waldorf hat meines Wissens mal den Kopfhörer-Amp getauscht, der neue rauscht weniger und auch das Netzteil verbessert.
    Zum Testen den mQ frei aufstellen, ohne Midi oder Audio-Kabel. Dann mit einem Kopfhörer die Demo Sounds laufen lassen. Eingebaut und verkabelt könnte es von einer Erdschleife oder so brummen.
    Dann auch den External-In runterregeln, aber das sollte eigentlich nichts machen.
     
  6. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    danke fuer all die antworten.

    hm, dann ist das mit dem brummen vielleicht einfach so? andererseits: rauschen ist mir bis jetzt nicht aufgefallen - was ja dafuer spraeche, dass das brummen bei den beiden von mir angehoerten exemplaren deutlich lauter war als bei deinem. hm.

    tja, das beschreibt ziemlich genau die bedingungen, unter denen beide mq, die ich unter der fuchtel hatte, gebrummt haben. der eine war ein ziemlich fruehes modell (mein mq kb), der andere eins der nesten (mg lite).

    ok, das koennte ich noch probieren. ist der denn per default aufgedreht?
     
  7. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    ja, ich hatte den ersten microQ Rack, den gelben, kann sein das die an den blauen Modellen noch was geändert haben, aber mein gelber rauschte im vergleich zu meinen anderen Synths schon stark.

    Wenn du ein microQ Keyboard hast, klar dann haste internes Netzteil, dann könnte es noch ne Brummschleife sein, daher wie schon geschrieben frei aufstellen und nur Kopfhörer ran und testen.

    Hast du jetzt noch nen normalen Rack microQ ?
     
  8. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    das 'interne' netzteil im mq kb ist exakt das gleiche wie bei der rack-version:

    [​IMG]
     
  9. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Nope, das vom meinen microQ war ohne Schuco, nur ein Netzteil wo ne lange Strippe von der Steckdose dran ist und auf der anderen Seite das zum microQ.
     
  10. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ach echt? ich glaube, der mq lite, den ich angetestet hab, hatte das gleiche wie das, das da im kb versteckt ist. 100% sicher bin ich mir aber nicht...
     
  11. Das mit dem externen Netzteil als Internes ist eine typische Konstruktion des Herstellers HMT Rüffel, wo ja nicht nur Waldorf, sondern auch Access fertigen läßt, und die Tastaturversionen des Virus haben exakt die gleiche Konstruktion.
    Findet sich zB auch im Microwave XTk.
     

Diese Seite empfehlen