Micromoog gegen Roland SH-2 tauschen ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von tiefenrausch2, 25. Oktober 2010.

  1. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 bin angekommen

    Hallo Zusammen !

    Habe mich vor kurzen in den Roland SH-2 verliebt.
    Aus Geld und Platzgründen bin ich nun am überlegen, meinen Micromoog zu verklopfen um mir den SH-2 zu holen.

    Hierzu ein paar Fragen:
    1., Was bekomme ich für meinen Micromoog (gut in Schuß) bei ebay ?
    2., Was zahle ich für den SH-2 und wie schwer ist er zu bekommen ?
    3., Was denkt Ihr über den Tausch ? Werde ich es bereuen ?

    Danke für Endscheidungshilfen !

    tiefenrasch
     
  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    1. 850-1000 Euro
    2. 600-700 Euro, ist nicht schwerer als einen Micromoog zu bekommen. In Japan relativ häufig.
    3. Ist eine Geschmacksfrage. Ich würde es nicht machen. Der Moog klingt organischer und viel wuchtiger. Der Klang liegt mir persönlich mehr.
     
  3. poly700

    poly700 Tach

    ich denke auch, dass der Micromoog doch noch mehr überraschen kann, als der SH-2.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    1000 euro für einen micromoog, ihr spinnt doch... ;-)
     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Aber sicher doch. Bis zu 1000,- Euro werden für einen sehr gut erhaltenen und voll funktionierenden Micro momentan aufgeboten.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    wo im irrenhaus? ;-)

    käufer argumentieren immer gerne mit amazona (wenn's tief ist)
    da steht:
     
  7. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    483,- :shock:
    ist lachhaft.

    Bei ebay geht der Micromoog für um die 900,- Euro weg. Ich habe selbst einen Interessenten der mir für meinen, wie aus dem Ei gepellten, Micromoog 1000,- Euro bietet. Ich will aber noch nicht. :lol:
     
  8. Bernie

    Bernie Anfänger

    Neee, die Zeiten sind wohl vorbei! Unter € 700 läuft da garnix mehr, im Schnitt geht ein guter Micro für knapp 1000 Eurönchen weg. Letzt war sogar einer für über 1.100 Tacken drin.
    Der Micromoog ist ein toller Synthesizer. Alleine schon der feine Ribbon-Controller wertet das Maschinchen enorm auf, das hat ja auch nicht jeder.
     
  9. Bernie

    Bernie Anfänger

    Würde ich niemals machen!
     
  10. Als ex.Micromoognutzer und sehr zufriedener SH-2 Besitzer: Der Micromoog ist eher für die noise'ige, experimentelle Klangwelt. Der SH2 für tonales und konventionelles - das aber so FETT wie kaum ein anderer. Und er ist deutlich zuverlässiger und stimmstabiler (uA726 statt 3046 als Exponentiator) als ein Moog.
    Ich fände einen 1:1 Tausch einen korrekten Wertausgleich, wenn man klanglich eher an der tonalen und konventionellen Welt interessiert ist. Den von den anderen angesprochenen Preisunterschied rechtfertigen die Features des Micromoog meines Erachtens nicht(!). Von daher: wenn Du auf den SH2 stehst, den Micromoog teurer verkaufen kannst als Du für den SH2 bezahlst, dann machst Du ein super Geschäft.

    Florian

    PS: Der Ribbon, ist in meinen Augen kein vollwertiger Benderersatz. Man bekommt damit typischerweise eher Gejaule als gute Bends.
     
  11. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Tja, so gehen die Geschmäcker auseinander ;-)
    100 Antworten = 100 Meinungen
     
  12. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    wenn du es dir finanziell leisten kannst ist es besser sich erstmal den roland sh-2 zu besorgen und dann zu entscheiden ob man den micromoog abstößt. klanglich sind das 2 unterschiedliche welten - da will man eher beide behalten. klanglich sind beide spitze.

    check auch mal das pöse e-pay, da gibts die sh-2 fast wie "sand am meer" - nur leider vorrangig in japan, so dass du zoll und eust einplanen musst. shipping ist auch ziemlich happig. in uk steht auch noch einer.

    aber was tut man nicht alles für die synthese...... ;-) also, in ruhe suchen und finden - dann entscheiden.
     
  13. Bernie

    Bernie Anfänger

    Naja, wenn ich einen Moog mit Bender möchte, nehme ich nen Mini, Prodigy, Rogue, Voyager, Sonic-Six...
    Für FX-Sachen ist der Rubbler besser geeignet.
     
  14. Naja, er besitzt(=kennt sehr gut) einen Micromoog und hat den SH.2 kennengelernt, und ist davon überaus begeistert. Da hat Dein oder mein persönlicher Geschmack in der Argumentation nichts mehr zu suchen.



    Zu den aus Japan angebotenen Geräten: das sind alles 110V Geräte, die man hier mit einem Trenntrafo betreiben muss, oder umbauen muss. Passende Original-Trafos für 220V gibt es nicht mehr.

    Zu Preisen: Auf den Ebay-Preis und Versand kommen noch 19% Umsatzsteuer und 4% Zoll drauf.
    also zB der SH-2 von mfsalesdiv für 573 Euro + 104 Euro Versand = 677Euro
    Da drauf 19% Ust (128 Euro) = 805 Euro
    Da drauf 4% Zoll (32 Euro) = 837 Euro


    Wenn aus Japan, dann würde ich mfsalesdiv empfehlen, das ist Ko Okatake von http://modelessfactory.com (die 85,7% bewertung bei ebay kommt von einer einzigen aktuellen Negativbewertung, bei der ich einen nöligen Kunden vermute). Ko kennt sich wirklich aus; renoviert Synths sehr sauber und haut einen nicht übers Ohr. Ich habe von ihm schon mehrfach gekauft.
    Der Verkäufer Awakewalk hat wohl gute Ware und ist auch laut Aussagen anderer seriös; ist aber auch für ebay Händler-Verhältnisse sehr teuer.

    Einen SH-2 aus England finde ich grade nicht. Vielleicht rentiert sich hier auf die Vemia-Auktion im November zu warten.
     
  15. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Japan sollten 100 Volt Geräte sein, was das ganze etwas schwieriger/teurer macht.
     
  16. Stimmt, ist aber trotzdem kein Problem. Ich betreibe meine japanischen Geräte(*) an normalen 2:1 Wandwarzenwandlern (**), die man für ca 25 Euro kriegt. Das mehr an Eingangsspannung fangen die Spannungsregler nach meiner Erfahrung problemlos ab.

    Florian

    (*)Alles Roland: System100 101 und 102, RS-09, Dimension D, SH3a
    (**)Anwärter für die Alliteration des Monats
     
  17. Würde ich jetzt nicht machen.
     
  18. Nur so am Rande: Der letzte Micromoog, der via ebay weg ging kostete 975 Euro plus Versand und war meiner Meinung nach eher nicht das, was man "gut erhalten" nennt. Ich verkaufe ja auch grad (wieder mal - ein Kaufinteressent aus dem Forum hier ("Du kannst Dich auf mich verlassen") hat mich hängen lassen; keine Namensnennung, weil ich das nicht gut finde) meinen zweiten Micromoog, und der steht jetzt nach gut 3 Tagen schon auf deutlich über 500 Euro. Also würde ich mal eher noch zwei Tage länger sparen :mrgreen: . Vor allem geht jetzt auch schon das Weihnachtsgeschäft an und die Preise bei ebay steigen schon deutlich spürbar an. Wenn Du warten kannst, würde ich den kurzen Preiseinbruch nach Neujahr nehmen (wahrscheinlich sind da massenhaft Musiker beim Spielen auf den Karnevalsbühnen der Nation) oder gleich bis ins nächste Sommerloch hinein gehen.
     
  19. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Vorbildliche Angebotsbeschreibung! :supi:
    Da bleibt keine Frage offen. So muss das sein!
    Deiner wird sich auch so bei 1000,- einpendeln. Bin ich mir fast sicher.
     
  20. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 bin angekommen

    Vielen Dank an Euch alle für die schnellen Antworten.
    Ich glaube, es ist am schlauesten zu warten bis ich einen SH-2 auftreibe, dann vergleichen und dann einen von beiden verscheuern...

    @Florian: Vielleicht kann ich Dich ja mal besuchen und Deinen testen ?
    Ich bin der Bruder von der Freundin Deiner Schwester ;-)
    Haben uns auf dem Synthtreffen kurz unterhalten.

    Gruß
    tiefenrausch
     
  21. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Danke, gut zu wissen!
     

Diese Seite empfehlen