MIDI Clock Delay <-> Soundkarte

O
otto auch
.....
Hallo,

habe zwar noch nicht ganz den Zusammenhang verstanden, aber es ist wohl so das die Buffersize bzw. Latenz der Soundkarte sich auf die Verzögerung bei MIDI auswirkt. Buffersize halbiert > nur halbe so grosse MIDI Clock Delay Korrektur notwendig.

Also ich habe einen PC und ne alte M-Audio Karte (Delta Audiophile).

Nicht ganz uninteressant aber vermutlich nicht unbedingt notwendig, sind die technische Hintergrunde - also ob das mit den Hardwarestruktur oder den Treiber zu tun hat.

Nunja denke über kurz oder lang ist wohl ne neue Soundkarte fällig.. Bin mir noch nicht sicher, aber ich denke 1 Audio IN & OUT würde genügen.

Irgendwelche Empfehlungen vielleicht?

Danke im Voraus.


Gruss
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Hmmm... wie macht sich das bei dir bemerkbar?
 
O
otto auch
.....
Also wenn ich MIDI vom Circuit in Ableton aufnehme, habe ich entweder ne Verzögerung von im Moment circa 26 ms - oder halt Midi Clock Delay Korrektur einstellen dann passt es halbwegs (wobei ich da noch nicht Aufgrund Zeitmangels vollständig durchgeblickt / geprüft habe - es ist wohl noch ne ,** ms Korrektur notwendig, dann wäre es genau in time).

Ich könnte es jetzt nicht mit voller Sicherheit behaupten, aber ohne geSynceden Klangerzeuger (habe ich noch so lange) habe ich wohl immer versucht dieses Delay mit vorgezogenem Spiel/Eingabe zu kompensieren.


Gruss
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben