Modartt Organteq

Liebe Musiker_innen,

seit längerer Zeit verfolge ich die virtuelle Pfeifenorgel "Organteq" von Modartt, die auch schon die ausgezeichnete Klavieremulation "Pianoteq" veröffentlicht haben.

Bei Organteq handelt es sich um die Emulation einer Pfeifenorgel, die auf Physical Modelling basiert. So etwas gibt es sonst nur in Hardwareform von der Firma Viscount (ein Hersteller digitaler Orgeln), die mit ihrem "Physis"-Konzept vor vielen Jahren einen neuartigen Trend in der Orgelwelt eröffnet hatten, da fast alle übrigen digitalen Orgeln auf Samples basieren. Ich selbst besitze einen "Physis"-Viscount-Expander, den CM-100, bei dem sich die "Physical-Modelling"-Pfeifenorgelklänge im Klangcharakter in mehreren Parametern den eigenen Wünschen entsprechend einstellen lassen. Einiges lässt sich allerdings nicht justieren, z.B. die Windstößigkeit (also das kurzzeitige Nachgeben des Luftdrucks beim Anschlagen einer Taste) oder die exakte Einstimmung der Halbtonschritte (es gibt nur vorgefertigte Temperierungen). Auch sind die Parameter für die Klangcharakteristik m.E. zu grob in der Justage. Da geht also insgesamt noch viel mehr.

Daher verfolge ich mit großer Spannung die Software "Organteq", in der Hoffnung, endlich mehr Möglichkeiten in der Klangformung zu erhalten.

Allerdings gibt es seit geraumer Zeit nur die Alpha-Version mit zwei Flötenregistern. Die finale Version ist "to be released during 2019", so steht es immer noch auf der Webseite. Weiß jemand von Euch genaueres zum Release-Termin?

Liebe Grüße von

Robert!
 


News

Oben