MONITOR/DISPLAY gesucht -> worauf achten

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von kl~ak, 7. November 2014.

  1. kl~ak

    kl~ak -

    salut,

    malein synthfremdes thema: mein computermonitor hat sich verabschiedet. jetzt bin ich auf der suche nach einem neuen bildschirm. dabei ist mir wichtig, das dieser möglichst breit ist und man viel darauf darstellen kann. mein alster hatte 24" und löste fullHD auf - war aber irgendwie schwammig und am ende konnte man das bild auch nicht superklein machen und trotzdem noch alles erkennen.


    worauf muss man achten

    welches sind die relevanten daten

    gibts gute empfehlungen (firmen)

    wovon solte man die finger lassen

    wieviel einfluss hat die grafikkarte auf die darstellung (außer die auflösungen an sich) alos sollte ich mich auch gleich nach ner grefikkarte umsehen )wenn ja ist das ein weiteres thema, da ich perspektivisch einfache videoschnitte machen möchte)


    grüße und danke klak
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich nutzte ab sofort 2 x 32zoll tft TV dafür auf HDMI, Anschluss wird nächste Woche inkl. Test. :mrgreen:
     
  3. kl~ak

    kl~ak -

    naja - die zollgröße bestimmt ja nicht unbedingt wie fein man darstellen kann - wenn ich auf nem riesen screen auch blos genausoviel darstellen kann wie auf nem kleineren - eben nur größer - bringt mir das eigentlich nichts ... ich will auf enm riesen screen (da find ich 24" schon ko) sehr klein aber sauber darstellen können -> und dafür brauch ich mal n anhaltspunkt auf was man da für specs beachten muss.
     
  4. Hi !


    Die Entwicklung geht in dem Bereich sehr schnell, was gestern noch eine grundlegende Aussage war kann morgen schon wieder hinfällig sein...

    Bis dato war es so das TN Pnaels schnell schalten, aber eher mehr für Spiele und Filme sind, IPS mehr für Echtfarbdarstellungen (Design, Konstruktion etc.pp.) wobei IPS langsamer sind als TN, aber hier zählt schon wieder das was ich Eingangs gesagt habe, es ändert sich, es gibt schon Displays mit IPS die recht flott sind und auch für Spiele nicht ungeeignet sind.

    Ich nutze einen Dell Ultrasharp 2711 und bin sehr zufrieden damit. Hat die 2560 x 1440 WQHD Auflösung.


    Man liest sich...
     
  5. mink99

    mink99 aktiviert

    Praktisch alle Monitore haben nur noch Full HD 1920 * 1080 auflösung oder sind sehr teuer. Ausser dem Preis ist bei Consumer Monitoren auch kein Unterschied zu erkennen. Ein 24 Zoll kostet hier in der Schweiz zwischen 99 und 499 CHF , in Deutschland etwas teurer.

    Schau im mediamarkt , und nimm den billigsten, der Qualität beim Bild hat.
     
  6. powmax

    powmax aktiviert

  7. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich denke Eizo sind gut. Es gibt auch nicht so teure. Ich schaue mich hin und wieder im Mediamarkt mal um, und was mir auffällt: Es gibt gar nicht so viele bzw. ganz wenige Displays, die keine glänzenden Gehäusen oder Standfüße haben oder sonst irgendwie Blinke-blinke. Und Eizo ist mir da auch deswegen positiv aufgefallen, weil matte Gehäuse und Standfuß. War allerdings in weißer Farbe.
     
  8. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Ach du grüne neune, der LG UltraWide 34UM95-P ist echt mal heftig, ich frag mich nur wieviele aktuelle Grafikkarten man da in seinen Rechner schieben muss um mal ein aktuelles PC Game bei nativer Auflösung mit mehr als 10fps spielen zu können.

    Ich habe 2 BenQ Senseye GW2460 im Einsatz. Da ich auf einen der beiden ab und an in einem sehr spitzen Winkel schauen muss hab ich darauf geachtet das das Panel sehr blickwinkelunabhängig ist. Und in der Disziplin sind die Dinger wirklich Top. Man kann fast neben ihnen stehen und noch alles erkennen.

    Da ich aber mit Photo- und Grafikbearbeitung nichts am Hut habe denke ich mal wird ein Profi Gerät (Eizo wurde ja schon erwähnt) wahrscheinlich besser passen.
     
  9. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wenn du dir nen neuen kaufen möchtest, is es kaum möglich was falsch zu machen.
    Es sei denn man kauft blind oder wird von blinden beschenkt...

    Wie Mink schon sagte, gibts nämlich in letzter Zeit immer mehr Monitore, die einen glänzenden bzw spiegelnden Rahmen haben. Dass das mehr nervt, als eine Horde Stechmücken kann ich desshalb mit Gewissheit sagen, weil ich vor drei Jahren so ein Ding geschenkt bekommen hab. Meine Verwanden waren der Meinung mein schöner 17" CRT wäre nicht mehr gut genug für mich. Jedenfalls kann ich auf meinem Laptop trotz nur etwa halb so großem Bildschirm deutlich entspannter arbeiten, weil der Rahmen halt matt ist.

    Ziemlich doof an dem geschenkten Bildschirm ist auch, dass er nicht mal mehr richtige Tasten hat. Dort wo Tasten sein sollten, stehen einfach in kaum lesbarer Winz-Schrift ein Text, der die Funktionen beschreibt (zB "Menu" oder "Up" oder so...). Wenn man an der Stelle aufs Gehäuse dadscht, dann ist das so, als hätte man einen Taster gedrückt. Wenn die lichtverhältnisse nicht optimal sind, oder man durch das spiegelnde Gehäuse nicht 100%ig konzentriert ist, langt man natürlich daneben. Ich schwöre, irgendwann werf ich das Teil aus dem dritten Stock ausm Fenster...
     
  10. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Speziell auf 1440 in der Höhe möchte ich nicht mehr verzichten.
    Ob die Breite nun 2560 oder sogar Wide Screen sein muss, ist Geschmackssache.

    Ein 27" 16:9 QHD 2560x1440 ist jedenfalls schon supergeil.
    1600 in der Höhe und 16:10 gibts auch, nur seltener.

    FullHD langt mir jedenfalls nicht mehr.
     
  11. kl~ak

    kl~ak -

    ok - alos soweit ich das erstmal verarbeitet habe


    in der höhe brauchst 1440 pixel und in der breite je nachdem ... hmm wenn ich da suche bin auch schon bei heftigen preisen.

    der QHD ist finanziell außer reichweite _ leider _ wäre aber in etwa das wo ich hin will

    die darstellung empfinde ich als sehr unterschiedlich - mein alter monitor war zb sehr schwammig und beanspruchte die augen schon sehr -> aus der entfernung zum filmschaune ok - aber um davor zu sitzen eher mangelhaft. im laden kann ich das nicht einschätzen = ich bin echt der kunde, dem man alles aufschwatzen kann (außer bei sachen wo ich ahnung habe)

    -> alles was ich gefunden habe in WQHD geht bei so 300euro los _ puh das hab ich jetzt eigentlich nicht vorgehabt und muss das erstmal sacken lassen. ich find schon sehr schick, wenn man alles klein machen kann und mehrere fenster gleichzeitig sehen kann.


    am ende kauf ich mir n beamer und klatsch das bild einfach an die wand :mrgreen:



    hmm _ ich schau mal die hier genannten modelle durch und überleg mal weiter ...


    dann wurde noch erwähnt beim internetdurchstöbern, dass man für WQHD dann eben auch ne ordentliche grafikkarte braucht -> da ich ja vorhabe einfachen videoschnitt zu machen wäre da natürlich sinnvoll gleich ne gute kombination zu wählen.


    hat jemand ne funktionierende videoschnittkonfiguration am laufen und kann da was empfehlen bzw. ausschließen ????

    grüße und danke erstmal _ klak
     
  12. Neo

    Neo aktiviert

    Wie sieht das mit der Größe der Schrift unter Windows und Browser etc. aus ? Ist das nicht viel zu klein ?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich hoffe, mir schon; zumindest setze ich drauf, bei 100EK ;-)
     
  14. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Windows Standard Schriftgröße ist auf dem Desktop super. Ist klein aber man kann unter jedem Symbol gut lesen was Sache ist.
    Im Browser sieht das schon anders aus.
    Jede Webseite ist anders und so kann es schon mal sehr klein sein.
    Dann mache ich einfach STRG+ und alles ist gut.
    Voraussetzung ist, das man gute Sehstärke hat. Mit meinen Kontaktlinsen sitze ich nur noch ungern an diesem Monitor.
    Hab jetzt immer Brille auf. Dann ist sogar die kleine Schrift kein Problem.

    ABER der Vorteil der QHD Auflösung und einer DAW, mehrere Fenster gut verteilen zu können, ist durch nichts zu ersetzen.
    Die kleine Schrift kann individuell zu klein wirken, aber man kann alles konfigurieren.
    Ich bin jedenfalls immer noch begeistert!

    Ich habe übrigens lieber diesen einen 2560x1440 (64 cm Gesamtbreite) als z.b. 2x 24" mit FullHD.
    Der Rahmen in der Mitte stört mich.

    Der WideScreen von PowMax mit über 3000 Punkten in der Breite ist für DAW natürlich das nonplusultra.
    Da der Monitor bei mir aber ca. 70 cm vor meiner Nase ist, müsste ich dann meine Monitore noch viel weiter nach außen stellen:
    Das möchte ich aber nicht.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn du einfach einen Monitor brauchst ist die Frage, ob du die Farbmess/Farbtreue brauchst, sprich - ob da Pro-Druck Interessen sind oder nicht.
    Wenn nicht, kann man nämlich sehr günstig Monitore kaufen - ich würde heute aber echt eher zu einem 2.5k Screen oder sowas raten, vielleicht auch so ein breites Ding wie in dem Bild weiter oben.
    gut gefahren ist man dann wenn, das Teil bitte 60Hz kann - nicht weniger!

    Es gibt LED Beleuchtung und andere,
    es gibt verschiedene Farbtreuen und Seitenbetrachtungsverfälschung, welche man beurteilen kann.

    Eizo ist übrigens in der Tat gut, aber teuer und das gibst du aus, weil du das am Schirm wie auf dem Papier haben willst und das mit den Farben perfekt zu sein HAT. Wenn nicht, also als Musiker geht auch was einfaches. Und die 4k Screens stehen in den Startlöchern. Dazu gehört auch ein Blick auf die Grafikkarte, die das alles auch können sollte.

    Billig sind HD Screen, kriegst du nachgeschmissen weil aktuelle Technik - genau so ist das immer - die aktuell ausgerufene Auflösung ist immer ziemlich billig und ok zu haben, mehr ist teurer, gut und mehr ist richtig teuer. Also der PRO-Aspekt muss teuer bezahlt werden, alles andere nicht so sehr, also guter Kontrast, Sparsamkeit - sowas ist nicht unbedingt teuer, und groß auch nicht - das können bei nur HD Auflösung auch Fernseher sein. Die sind groß und ok.

    Aber - wenn du viele Pixel willst, dann geht das um 400-500€ - bei 4K wird es so das Doppelte werden für Nicht-Profi-Nutzung, sonst musst du noch einmal einiges drauf legen, damit das auch klappt mit der Farbe und anderen Eckwerten. Ich sage das deshalb ,weil ich mich als Nicht-Pro sehe und gern höhere Auflösungen habe. Aber nicht für Mörderpreise, ich finde so 400€ als Grenze, und da bekommst du schon gute Auflösungen geboten. Diese Widescreen-Teile könnten den Einzelschirm auch ausreichend sein lassen.
    Ich bin aber Fan von 2 Screens, da sind 2x HD (oder in der Nähe!) sehr günstig zu bekommen, aber 2.5 kPixel pro oder für wenigstens einen liegt dann eben im dreistelligen Bereich.

    Achte aber unbedingt drauf, dass die GraKa das in anständiger Geschwindigkeit mit macht, wenn du Spieler bist, dann erst recht (bin ich nicht), wenn du gern Video editierst oder viel Photoedits und so machst, sollte es hier auch nicht das unterste Ende sein, noch mehr bei VJ Ambitionen wie mit Resolume rumspielen wollen.

    Soweit erstmal. Wie immer also : Kommt auf dich an und was du haben MUSST und dann kann man in den Kassen HD, 2.5k , 2.5-4k und 4k auch eine klare Preisstaffel sehen.
    die letzten beiden Gruppen sind grade noch vierstellig, gute aber 4stellig dann.

    2 Monitore mit HD und bisschen mehr als HD scheint mir ideal, wenn man wenig Geld ausgeben will.
    Für Recherchen ist das sehr gut. Sonst find ich passend zum Anwendungsgebiet auch gut, zB wenn man viel DAW macht, dann hast du ja da dein Hauptfenster, das ist am besten groß und ein paar Nebenfenster - die kommen auf den 2.Monitor (Mixer und sowas) - oder Bildzeugs - links Auswahl, rechts Großbetrachtung oder sowas.
    Das ist dann auch mit unterschiedlichen Auflösungen immer ein Gewinn, 3 Monitore geht, aber halte ich eher nicht so für notwendig, aber man könnte auch hier sich ein schönes Cockpit bauen mit klaren Aufgaben, grade bei Musik und Kontrollkram wie Mix, Plugins etc - und selbst mit nur 3x HD Dingern vielleicht ganz gut, wenn man den Platz hat - ggf. ist das netter als 2 große..?
    Ich jedenfalls bevorzuge eher 2 und in der besten Auflösung die ich kriegen kann, super für Fotos und Verteilung - da ist das echt einfach toll wenn man mehr sieht.
     
  16. kl~ak

    kl~ak -

    die werte mit dem "K" -> was bedeuten die ?

    ich will nur einen monitor - farbtreue ist mir eigentlich nicht (ganz) so wichtig aber es solte entspannt sein für die augen. mehr pixel als fHD wäre angebracht um den mischer komplett abbilden zu können und darüber mit mehreren fenstern arbeiten zu können.


    preislich dachte ich man bekommt für ca.200€ einen solchen monitor -> sieht aber eher nach 350,- aus, was gerade nicht drinnen ist, weil ich vor kurzem mehrere sachen gekauft habe und eben auch mal ebbe ist ... gerade sitze ich vor nem 19" irgendwas und das is extrem nervend aber halte ich ne weile aus und kann in ruhe suchen ...


    wahrscheinlich wird das dann eben auch mit ner grafikkarte in kombi sein müssen = was das thema grafikkarte und videoschnitt wieder ins spiel bringt _ bei beidem keine ahnung -> und nur nach der devise je mehr an zahl desto besser an quali kann ja auhc nciht die richtige rangehensweise sein.

    auf jeden fall brauche ich kein profigerät ... ich bin ja auch eher musiker als grafiker _ naja aber ich verstehe mich als solchen ;-)


    hat noch jemand tips für WQHD-monitore -> und evtl. ne empfehlung für ne grafikkarte dazu bzw. worauf man wiederum da achten muss damit das mit den monitoren kompatibal bleibt .... damit ich zumindest mal ne vorstellung entwickeln kann was in welcher verbindung sinnvoll sein könnte ...


    .... man echt nicht mein gebiet :roll:



    danke euch fürs mitdenken _klak
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Auflösung in Pixeln in 1000. 2.5k => 2500 Pixel, eigentlich etwas mehr.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    50 TV Bereich stehe ich auf Philips und da muss mein "alter" 32 zoll die Aufgaben übernehmen und ich hab mir als 2. noch nen 32 Zoll LG geordert unter 100€ oof EBAY. Der kommt wohl eher eher rechts an die Wand, weil ich keinen bezahlbaren Switch finde, der direkt 2 Monitore umschalten kann, aber ich will Dualmonitoring, schon aus Gewohnheit vons Arbeit ;-)
     
  19. sbur

    sbur engagiert

    Du solltest vielleicht dazusagen, dass es dabei um die Anzahl der Pixel in der horizontalen Auflösung geht. Sonst könnte diese Aussage verwirren.
     
  20. powmax

    powmax aktiviert

    Der LG 34"er macht auch nur Sinn, wenn die Grafikkarte einen DisplayPort zur Verfügung stellt (60 Hz und *10bit Farbtiefe pro Kanal). Der Schwarzwert ist für ein IPS Panel hervorragend.

    *meißtens nur bei nVidia Quadro o. AMD FireGL/Pro Lösungen
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, horizontal, das sage ich jetzt mal ;-)
    Übrigens ist HD 1920 x 1080 also 2k - wobei in HD Angaben gern die Vertikale genannt wird (1080).

    Man kann schauen, wie viel Energie der so frisst, denn der läuft ja viel, lohnt also da nicht den dicksten Fresser zu nehmen.
     
  22. sbur

    sbur engagiert

    War auch nicht so klugscheißerisch gemeint, wie es vielleicht rüberkam :)

    Zum Thema selbst vielleicht noch soviel, persönlich würde ich grundsätzlich non-glare, also matt, bevorzugen. Allen Versprechungen der Hersteller über Entspiegelungen zum Trotz, spiegeln die glare Displays wie die Sau. Natürlich ist mir bewusst, dass das auch mit der Anbringung der Lichtquellen, Betrachtungswinkel etc. zu tun hat, aber mit matten Displays hatte ich diesbezüglich noch nie Probleme.

    Als Computerarbeiter (ca. 60 Stunden/Woche vor dem Dispaly) würde ich eher in ein hochwertiges Display investieren, bei privater Nutzung (5-6 Stunden pro Woche) vielleicht nicht unbedingt. Letztendlich danken es einem die Augen und nicht nur die.

    Kriterien
    Wie schon oben weiter genannt, ist der Verwendungszweck nicht unwesentlich, Stichwort Farbwiedergabe, Abgleichs- und Einstellungsmöglichkeiten. Des weiteren sehe ich folgende grundsätzliche Kriterien, auch auf Grund der vorstehenden Posts:

    - Auflösung, höhere Auflösung bei hoher Pixeldichte m.E. besser, Unterstützung durch die Grafikkarten checken
    - Kontrastverhältnis, Verhältnis der Helligkeit zwischen einem weißen und schwarzen Pixel, höher = besser
    - Helligkeit, hell ist nicht gleich gut, wichtig erscheint mir eine möglichst flexible Regelung, damit man den Monitor an alle Lichtverhältnisse anpassen kann, zu hell lässt die Augen ermüden
    - Abstrahlung, möglichst gleichmäßig über den gesamten Bildschirm
    - Betrachtungswinkel, möglichst groß
    - Reaktionszeit, wenn nicht unbedingt für Spiele, dann muss es nicht der schnellste sein, aber auch nicht der langsamste
    - eher matt, als glänzend
    - niedriger Energieverbrauch

    Welcher Monitor da nun passt, ist Deine Recherche... :)

    Genug geschwafelt.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Als Vielarbeiter mit 2 tft, welche ich mir selber nicht ausgesucht hab, meine ich schon gut zu wissen, worauf es ankommt. Aber letztendlich muss es jeder selber entscheiden. Wenn ich bei ebay für unter 100€ 32 bis 47 zoll TFT TV bekomme, suche ich doch nicht mehr nach 24zoll Monitoren... Hauptsache die machen full HD. Die meiste Software ist eh drauf optimiert, was früher mal noch anders war.. Zumindest sind es meine Erfahrungen. Manche sind heute auch eher nur auf HD ready o ptimiert. Sowas wie 1600x900...Nur mal so... Ich arbeite mit SAP und die setzten häufig auf 16:9 mittlerweile anstatt gutes 4:3 :school:
     
  24. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Hat denn so ein TV gerät in der Preisklasse ähnlich viel pixel per inch wie ein Monitor? Sind die mittlerweile gut genug um 30cm davor zu sitzen? Mein TV Gerät (ca 3 Jahre alt) ist eindeutig nicht dafür geeignet so dicht davor zu hängen
     
  25. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Bei 30 cm Abstand kann man sowieso keine 32 Zoll auf einmal überblicken. Ich sitze ca. 120 cm vor einem 32 Zoll mit 1920x1080. Ich hatte privat noch nie einen TFT, sondern CRT, danach Laptop. Als ich vor ca. 3 Jahren einen neuen Tower-Rechner gekauft habe, habe ich erstmal kein Display gekauft und provisorisch per HDMI an meinen TV angeschlossen. Samsung, 32 Zoll, 1920x1080, mattes Display, aber spiegelnder Rahmen (naja, habe damals nicht aufgepasst). Als TV nutze ich es nur noch sehr selten, bzw. wenn etwas schauen, dann per Internet, weil zu jeder Zeit möglich. Aber ich denke, was Farben, Kontraste etc. angeht, wäre ein Computer-Monitor schon besser. Bei mir hat es sich halt so ergeben, dass der TV einen Computer-Monitor erstmal ersetzt hat, weil er einfach schon da war und per HDMI eben ein ausreichendes Bild liefert.
     
  26. sbur

    sbur engagiert

    @chain: Das traurige ist ja, dass diese Meinung allgemein sehr weit verbreitet ist, auch in anderen Bereichen, also größer = besser. Im Winter friert man vor solchen Displays im Abstand von 70 cm bestimmt nicht mehr, oder war das für die Ausstattung eines Meetingraums gedacht :)
     
  27. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Im Übrigen ist mein TV kaum warm, und das auch nur hinten. Und es ist eine Generation vor der LED-Beleuchtung, die wahrscheinlich noch weniger Wärme produziert. Was hier Wärme produziert ist sowieso eher das Netzteil und auch ein wenig die Elektronik.
     
  28. peebee

    peebee -

    https://geizhals.de/dell-ultrasharp-u27 ... 08420.html
    Wenn du nicht unbedingt spielst, gibt es bei Dell sogar einen unschlagbar günstiges 4K Modell.
    https://geizhals.de/dell-professional-p ... 40740.html
    Der kann leider nur 30Hz bei 3840*2160, dafür bekommst du aber auch eine Menge auf den Bildschirm und sicherlich ein sehr gutes Bild, du solltest dich aber auch auf minimale Lags z.B. beim Verschieben von Fenstern einstellen. Dell sagt da, dass die Chips, die 60 Hz können,
    bei der Qualitätsprüfung durchgefallen sind. In Zukunft werden aber mehr Monitore mit 60 Hz und mehr kommen, aber bestimmt nicht zu dem Preis.
    Hier findest du aber noch eine gute Kaufberatung.
    http://www.prad.de/new/monitore/kaufber ... atung.html
     
  29. sbur

    sbur engagiert

    Ich will das auch gar nicht völlig ins Lächerliche ziehen. Solche Displays, wie von chain beschrieben, behaben sicherlich ihre Berechtigung, aber für einen Computerarbeitsplatz halte ich sie eher für ungeeignet. Im Ausgangspost war die Rede davon, dass ein 24 Zoll Monitor mit full-HD zu schwammig sei. Da empfiehlt man dann einen noch größeren Monitor mit gleicher Auflösung, also bitte.
     
  30. peebee

    peebee -

    Es gibt mittlerweile zuhauf Displays mit FullHD und mehr, die nicht schwammig sind und bei mehr Auflösung bekommst du die Fenster
    auch kleiner und kannst trotzdem alles gut erkennen.
     

Diese Seite empfehlen