Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Leroy, 17. Oktober 2015.

  1. Leroy

    Leroy -

    Hallo,
    der Titel sagts schon. Zum Blofeld möchte ich noch einen monophonen Analog Synthesizer stellen. Nanozwerg, Microbrute und Dominion würden in Frage kommen. Hat die jemand und kann ein bisschen was zu den Spezialitäten oder Nachteilen der Geräte sagen? Wäre super, kann mich nicht entscheiden :eek:
     
  2. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    BassStation 2 keine Option?Die kriegt man ja grad praktisch hinterher geschmissen.Hab auch eine bestellt nachden ich leihweise eine zu Haus hatte.Das Teil ist top.

    Microbrute hat mir garnicht gefallen (Klang,Tastatur),Nanozwerg ist nett aber kann halt nicht viel.Dominion sicher die beste Wahl.Wär auch tragisch wenn nicht,übrrragt die anderen ja deutlich vom Preise allein.
     
  3. ollo

    ollo eingearbeitet

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    hui, nur noch 365€, interessant...
     
  4. Leroy

    Leroy -

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Bass Station hatte ich schon mal kurz und musste wegen Geldmangel wieder gehen. Tolles Teil aber ich dachte ab was kleines kompaktes, Tastatur brauch ich eigentlich nicht. Hab im Moment nur ganz wenig Platz hier in meiner Bastelecke.
     
  5. starling

    starling Guest

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Microzwerg und Waldorf Rocket würden da noch passen.
     
  6. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Mit dem Dominion wirst du bestimmt am meisten Spaß haben, er hat sehr viele Seiten. Hab in letzter Zeit wieder ein paar Presets am D1 zusammengeschraubt, total geil, man verläuft sich richtig in der Synthese.
     
  7. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Bei den im Titel genannten würde ich wohl auch zum Dom neigen.

    Alternativ wäre etwas bauchiges wie ein Moog Minitaur auch noch ne Option, fällt nur weg wenn Du einen Mono-Lead-Synth suchst.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Pulse 2 ist nicht interessant? Oder der neue Moog Mother 32? Oder ein Moog Slim Phatty?
     
  9. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Oder Minitaur...


    Microzwerg ist aber auch geil,den hatte ich länger.Viel"bang for buck" und guter Klang.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Da ich mich seit ein paar Tagen mit MFB Synths beschäftigt habe schlage ich dir den MFB Microzwerg vor. der Ist zwischen dem Nanozwerg und dem Kraftzwerg.
    Den werde ich mir auch noch kaufen. Der Dominion ist gebraucht noch teurer als die Bass Station 2, bevor du den kaufst würde ich dann eher die Bass Station 2 nehmen. Der Microbrute gefällt mir weniger, ist aber Geschmacksache.

    Wenn es keiner der oben genannten sein muss empfehle ich dir auf alle Fälle den Vermona Mono Lancet.
    Ist für mich der besteklingenste Mono nach der Bass Station 2.
    Klingt sehr cremig Analog. Hatte ich mir vor kurzem gekauft.
    Ein Sahnestück der kleine.

    Die besten Beispiele findest du hier: http://greatsynthesizers.com/test/vermo ... nthesizer/

    Ansonsten kann ich den Dreadbox Erebus empfehlen, kauf ich mir auch noch.
    Und den Trax RetroWave R-1, hat zwar nur 1 OSC, aber klingt cool. Der Dark Energy hat ja auch nur 1 OSC und das stört keinen.

    [​IMG]

    src: https://youtu.be/NlUvvHui_Mw


    src: https://youtu.be/2rPOrRNt2hs
     
  11. FNT

    FNT -

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Meine persönliche Erfahrung: Mit den kleinen Kisten hat man langfristig den wenigsten Spass. Lieber etwas mehr investieren.

    Den Arturia Microbrute habe ich auf der Musikmesse vorletztes Jahr zwei Stunden gespielt, wollte ihn unbedingt haben und auch gekauft. Jetzt steht er mehr oder weniger rum und wäre längst verkauft wenn der Verlust nicht so groß wäre. Der Steiner-Parker-Filter ist irgendwie doch nicht meins. Zu kratzig, selten schöne Sounds. Ich will auch keine Kisten mehr mit "Brute-Faktor-Reglern". Verarbeitung und Tastatur (abgesehen von den abfallenden Gewichten die man ankleben muss) hingegen finde ich für den Preis ziemlich gut.

    Der Korg ARP Odyssey macht defintiv verdammt viel Laune und ist wieder für unter 1000 Euro zu haben. Klingt verdammt edel und ist sehr vielseitig. Momentan mein Favorit. Mit dem Dominion I habe ich auch schon geliebäugelt, aber noch 'ne Kiste...?! Der Moog Sub Phatty ist auch ein fetziges Teil, exzellente Verarbeitung, klanglich als Bass super, aber eben nicht so vielseitig.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Das ist eindeutig ein Layer 8 Problem.
     
  13. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Mal kurz OT: Die Frage war "Nanozwerg, Microbrute oder Dominion" also eigentlich mit Einschränkung und dann kamen die Antworten :D

    So im Stil, ich hab mich informiert, mit viel Qual die Wahl eingeschränkt um irgendwie einmal zu einer Entscheidung zu gelangen und frage jetzt noch welchen der drei. Ein grosser Fehler... zurück auf Feld -1 :lollo:

    Genau wegen dem mag ich dieses Forum so, alles Nerds!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Die drei sind aber klanglich und preislich schon sehr verschieden, also was willst du hören? Entscheiden mußt letztendlich doch du selbst. Ich würde den Microbrute nehmen, da klanglich relativ vielseitig für Bass, Leads und FX einsetzbar, schön klein und transportabel mit Patchfeld. Den Nanozwerg kenne ich nicht, Dominion ist halt schon ne andere Klasse, mit entsprechend mehr Möglichkeiten. Aber für den Preis des Dominion gibt es halt auch u.a. die aufgezählten Alternativen und die klingen dann auch teils noch anders. Wenn du aber noch flexibler und mehr Möglichkeiten willst...nimm den Dominion.
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    Ich würde auch die Bass Station II ins Auge fassen, der Preis ist heiß, Sequenzer, speicherbar und hat nen tollen klang.
    Soviel größer als der Microbrute ist die Bass Station II nicht.

    Minibrute und Microbrute haben beide auch ein konstruktives Problem mit den Hüllkurven.
    Diffiziles Einstellen geht nicht, die Kennlinie ist irgendwie Murks.
    Man kann das beheben, indem man andere Widerstände in die Hüllkurvenschaltung einbaut.
    Florian hat das mal in einem anderen thread hier beschrieben.
    Man kann z.B. Decay nicht fein genug einstellen, entweder zu lang oder zu kurz.
     
  16. ollo

    ollo eingearbeitet

    Re: Monophoner analoger, Nanozwerg, Microbrute oder Dominion

    das teil könnte ja richtig interessant sein.
    bloß der £ zu € kurs passt grade wohl nicht so recht, war wohl schon billiger.
     

Diese Seite empfehlen