Moog One

newuser

|||||||
Ist das denn wirlich wichtig? Welcher Verkaufsrang ? Bei einem Teil für 8500 ist das doch völlig wurscht wieviel Bekloppte ( Bin ja noch dabei) das gekauft haben :cool:
 

spk

||||||||||
Der One ist gerade auf Verkaufsrang 3 bei Thomann. Ich dachte immer, das Rating geht nach verkauften Stückzahlen. Anscheinend fehlt mir die Fantasie, dass ein Instrument in dieser Preisklasse so häufig verkauft wird.

Anhang anzeigen 52622
Der Verkaufsrang geht nicht (oder nicht nur) nach verkauften Stückzahlen. Die haben spezielle Algorithmen, dass neue Geräte oder die sie los werden wollen immer vorne liegen.
 
Ich finde das oben bis jetzt das aussagekräftigste Demo.
Moog hätte von Beginn an weniger Talk und Miking aufnahmen machen sollen sondern lieber
das Instrument für sich sprechen lassen.
Das ist mal wieder sowas von war. Ich hasse diese elendigsten Labervideo. Das ist ein Musikinstrument, damit macht man Musik und/oder Klänge, das will man hören ... oder ich zumindest.

Grüße
Omega Minus
 

tompisa

|||||
Für mich klingt alles, was ich hier an Beispielen höre oder ansehe nahezu verschmiert, nicht "fett" sondern fettig, schwammig, undefiniert. Das ist selbstverständlich Geschmackssache , was sonst, aber wenn ich über irreversible oder nicht durch einen Reset wiederherstellbare Verstimmungsmöglichkeiten des One, Lüfterprobleme sowie andere Dinge lese, bekomme ich ehrlich gesagt Angst und keine Vorfreude, mir ein solches Schlachtschiff zu kaufen. Der One ist defacto kein Synth für mich, dafür aber für andere, die das Teil offensichtlich lieben und im One- Klang baden. Das ist alles ok.
 

Lauflicht

x0x forever
Klingt irgendwie breit aber nicht immer fett. Ggfs sind es (für mich) die „spektral überfrachteten“ Sounds die mich stören und Erinnerungen an moderne / VA Synths auslösen.
 
Erinnert mich sofort an meinen Virus TI...ein bisschen Schwurbel, ein wenig breiig, mittenbetont, VA-mäßig und mit Effekten klingt alles schnell zugekleistert. Den obigen Sound kann man wesentlich preiswerter erzeugen.
 
Der Moog One hätte 15 Jahre eher kommen sollen ...
Und der neue UB-XA wird der neue Hoffnungsträger
Moog ist mutig und hat versucht eine innovative analoge Neuentwicklung zu schaffen mit dem One.Und jeder der ihn besitzt beschäftigt sich damit und hat mächtig Spaß...
Vom Ergebnis bin ich sehr zufrieden mit den VA s ,Nord,Virus , Korg...und co.. Yamaha SY ,Motif....kommt halt Musik raus...Der One ist halt sehr speziell🤣...
Es wird spannend was der Markt so bietet.... früher hätte ich mir in den 90 igern Behringer Synths gewünscht... war undenkbar...🥵
 

tompisa

|||||
Sehr schön, endlich ein Killer Feature vom One: Human betriebenes Wahwah mit eingebautem Fön für den Zottel am Bass. So entstehen auch neu interpretierte Arbeitsplätze im Studio, hier gemäß Kreishandwerkerschaft Paderborn, der Dreher.
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben