Moog Studio ohne DFAM

Cellotron
Cellotron
4Voice kolophon
Ich bin ja noch neu, und für Anschaffung von Hardware mit Tasten möchte ich mir noch etwas Zeit lassen.
Es reizt mich aber, davon unabhängig, das Moog Subharmonicon, mit dem ich ganz gut erste Erfahrungen sammeln könnte. Generell finde ich das Studio interessant, es gibt die Bundles aber immer nur mit DFAM, welcher mich nun überhaupt nicht reizt. Meine Wunschkombi Subharmonicon + Mother 32 gibt es so nicht als Studio-Bundle.

Es ist da aber immer so ein kleines Verbindungskästchen dabei, welches ich separat bisher nicht finden konnte.
Nehmen wir also an, ich kaufe mir das Subharmonicon und möchte vielleicht später noch die Mother 32 und das 2er Rack - wo bekomme ich dann das Kästchen her, brauche ich es überhaupt zwingend, könnte ich auch etwas anderes nehmen und wenn ja, was?
Oder gibt es das doch solo, habt ihr einen Link? Wie heißt das Teil? Vielen Dank!

16896311_800.jpg
 
Pete1
Pete1
||
Hey!

Na die Stromversorgung bringen die Geräte (wenn seperat gekauft) ja alle mit. Sprich, du brauchst diesen Verteiler dann, wie in den Buchsen links zu sehen gar nicht. Sondern du versorgst die Geräte alle mit dem jeweils mitgelieferten Netzteil.

Und was die Audiobuchsen rechts betrifft, kannst du die auch bspw mit so einem Adapter zusammenschalten. Also einfach Ausgang des Subharmonikon und M32 zu diesem Adapter. Und dann von dem Adapter zu deinem Verstärker/Lautsprecher/Kopfhörer.

Die Standardvariante und etwas eleganter wäre mit einem Mischpult. Aber für deine Anwendung ist das ein wenig wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

LG
 
ollo
ollo
|||||||||||
Der kleine Kasten kommt in den Tests auch eher schlecht bei weg weil der nur einen Miniklinken-Kopfhörerausgang hat und sonst nichts. Jedes Minimischpult kann da mehr. Im Grunde ist der nur für die Stromversorgung recht praktisch aber auch nicht nötig.
 
Cellotron
Cellotron
4Voice kolophon
Danke, dann könnte ich wohl wirklich klein starten.
Mir geht es darum, alles möglichst kompakt und leicht transportabel zu halten, also 1 Netzteil für alle und ein gemeinsamer Audioausgang wäre auch schön, ohne großen Mixer.
Mögliche Anwendung z.B. ich stelle es irgendwohin, schließe eine FRFR-Box an, lasse irgendwas blubbern und spiele Cello dazu oder so. Klar könnte ich dazu auch was aufnehmen, aber so ist es nicht gedacht.
 
SK-HEINZ
SK-HEINZ
Jester
@Pete1 Etwas off Topic:
Ich war heute bei Conrad, da ist trübe Stimmung, weil
nach Aussage der Verkäufer die Filialen Ende September
geschlossen werden.
Ist mir Wurscht, seit die Bauteilabteilung seit einiger Zeit
einige Sachen nur noch an Gewerbliche verkauft hat.
Das hamse davon.
 
 


News

Oben